Warenkorb
 

Neun Fremde

Roman

Neun Fremde und zehn Tage, die alles verändern: In einem abgelegenen Wellness-Resort treffen fünf Frauen und vier Männer aufeinander, die sich noch nie zuvor begegnet sind. Sie alle sind in einer Krise und wollen ihr altes Leben hinter sich lassen. Bald schon brechen alte Wunden auf und lang gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Denn nichts ist so, wie es scheint in Tranquillum House …

Portrait
Liane Moriarty ist seit Jahren international erfolgreich, ihre Romane werden insgesamt in 46 Ländern veröffentlicht. Mit der Verfilmung von »Big Little Lies« eroberte die Autorin zudem Hollywood: Die HBO-Serie wurde mit einem Emmy und dem Golden Globe ausgezeichnet, in den Hauptrollen Reese Witherspoon und Nicole Kidman. Beide sind ebenfalls die Produzentinnen der Serie und die sicherten sich erneut die Filmrechte an »Neun Fremde«. Liane Moriarty lebt mit Mann, Sohn und Tochter in Sydney.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 26.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-29234-5
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 22.1/14.2/4.3 cm
Gewicht 740 g
Originaltitel Nine Perfect Strangers
Übersetzer Dietlind Falk
Verkaufsrang 2319
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
25
5
6
0
0

Fesselnde Unterhaltung
von vielleser18 aus Hessen am 16.10.2019

Neun Menschen, fünf Frauen und vier Männer, darunter zwei Ehepaare, wollen einfach - aus ganz unterschiedlichen Gründen - eine Auszeit von ihrem Leben. Seien es gesundheitliche Probleme, Eheprobleme, tragische Verluste oder berufliche Tiefschläge. Sie alle erwarten oder erhoffen sich zehn Tage Wellness bzw, einen Rückzugsort um ... Neun Menschen, fünf Frauen und vier Männer, darunter zwei Ehepaare, wollen einfach - aus ganz unterschiedlichen Gründen - eine Auszeit von ihrem Leben. Seien es gesundheitliche Probleme, Eheprobleme, tragische Verluste oder berufliche Tiefschläge. Sie alle erwarten oder erhoffen sich zehn Tage Wellness bzw, einen Rückzugsort um Auszuspannen und sich zu erholen und dem Alltag auf angenehme Weise zu entfliehen. Doch im Tranquillum House läuft alles anders als sie denken. Schon am Anfang müssen sie sich strikten Regeln unterwerfen, doch was danach noch alles auf sie zukommt, damit hat keiner von ihnen gerechnet..... Mir hat der Sprach- und Erzählstil von Liane Moriarty sehr gut gefallen, vor allem die sich immer abwechselnden Sichtweisen der Protagonisten. Die Autorin macht es sehr geschickt und baut die verschiedenen Personen erst nach und nach in die Story mit ein, so dass man sie gut kennenlernen kann ohne verwirrt zu werden. Man lernt so einige Lebensgeschichten kennen, zerplatzte Träume, tiefe Wunden, jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Die Handlung wird spannend insziniert, man wird hineingesogen in dieses Wellness-Resort, man meint dabei zu sein. Moriarty gelingt es Spannung aufzubauen, immer wieder mit neuen Wendungen zu überraschen und ich betone es hier noch einmal, sie überzeugt mich mit den psychologischen (Un-)Tiefen ihrer Protagonisten. Gefallen hat mir auch das "weiche" Ende, es endet nicht mit den 10 Tagen im Resort, sondern Moriarty erzählt uns auch noch über die Auswirkungen, die Veränderungen, die die Protas danach erleben. Man schließt das Buch mit einem guten Gefühl und sinnt noch eine Weile darüber nach. Liane Moriarty ist die Autorin von "Big little lies"/"Tausend kleine Lügen, ein Roman, der inzwischen als Serie verfilmt worden ist. Auch die Filmrechte von "Neun Fremde" sind schon vergeben, ich hatte beim Lesen auch gleichzeitig einen Film vor Augen ablaufen, es ist eine Geschichte, die ich mir wirklich sehr gut auch verfilmt vorstellen kann. Allerdings bevorzuge ich immer das Buch, denn man kann in gedruckter Form so viel mehr ausdrücken und den Personen Tiefe verleihen. "Neun Fremde" ist ein sehr fesselnder Roman, den ich sehr gerne weiterempfehlen kann.

Namaste! Willkommen in Tranquillum House
von booksurfer aus Ludwigshafen am 14.10.2019

Erholung, Selbstfindung, den Akku wieder aufladen... Das alles verspricht Tranquillum House. Doch was Neun Fremde dort finden ist alles andere als ein Wellnessurlaub. Hier begrabene Geheimnisse aufgedeckt und man muss sich seinem wahren Ich stellen, doch nicht jeder ist dazu bereit. Liane Moriarty dürfte den meisten durch Tau... Erholung, Selbstfindung, den Akku wieder aufladen... Das alles verspricht Tranquillum House. Doch was Neun Fremde dort finden ist alles andere als ein Wellnessurlaub. Hier begrabene Geheimnisse aufgedeckt und man muss sich seinem wahren Ich stellen, doch nicht jeder ist dazu bereit. Liane Moriarty dürfte den meisten durch Tausend kleine Lügen und der dazugehörigen TV Serie Big Little Lies bekannt sein. Als ich von ihrem neuen Buch erfuhr war ich natürlich ganz gespannt darauf was und wer mich in diesem Wellness Resort erwartet. Wie der Titel ja schon verrät treffen Neun Fremde in einem abgelegenen Wellness Resort aufeinander um dort 10 Tage lang den Alltag hinter sich zu lassen. Moriarty liefert und hier eine ganz bunte Mischung an Charakteren: Die gefallene Schriftstellerin, einen ehemaligen Sportler, ein junges Pärchen, eine Hausfrau und ein Ehepaar mit Ihrer Tochter. Auf die einzelnen Charaktere möchte ich hier gar nicht groß eingehen das ich sonst Spoilern müsste. Insgesamt muss ich sagen das die Protagonisten alle gut durchdacht, doch leider ein wenig zu Stereotyp waren. Eine Frau mit Gewichtsproblemen und Männer mit Bindungsängsten sind leider nichts Neues. Dennoch sind die Charaktere so toll geschrieben das man sich gut in sie hineinversetzen und mit ihnen fühlen kann. Jeder der Gäste in Tranquillum House hat seine Geheimnisse und Lebenslügen die er am liebsten für sich behalten würde. Doch die Behandlung, die mit jeder neuen Seite seltsamer wird, fordert alles von seinen Gästen. Nicht nur die Gäste haben Geschichten und Konflikte zu bieten auch die Angestellten bleiben nicht außen vor. Gerade die Leiterin des Resorts Mascha bietet einen komplexen und interessanten Hintergrund der maßgeblich zur Geschichte beiträgt. Leider bleiben die anderen Angestellten ein wenig auf der Strecke und wirken dadurch etwas blass. Durch ihren tollen und intensiven Schreibstil schafft Moriarty eine ganz unheilvolle Grundstimmung in diesem Buch, man merkt als Leser das im Resort nicht alle mit rechten Dingen zu geht kann aber nicht genau erfassen an was genau das liegt. Durch ihren Witz schafft es die Autorin aber immer wieder die Geschichte aufzulockern und nicht zu düster werden zu lassen. Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Die Charaktere waren toll ausgearbeitet und die Story spitzt sich immer weiter zu so das man als Leser unbedingt wissen möchte wie es weitergeht. im zweiten Drittel lässt die Geschichte etwas nach dreht dann aber zum Ende hin noch mal voll auf. Konfliktpotenzial gibt es durch die unterschiedlichen Charaktere genug allerdings wird nicht jedes Potenzial voll ausgeschöpft das fand ich etwas schade. Dennoch bietet Moriarty einen mitreißenden Einblick in die gebrochenen Seelen der Gäste im Tranquillum House.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2019
Bewertet: anderes Format

Eine herrlich skurrile Geschichte über liebenswerte Charaktere, sie sich von einer 10-tägigen "Wellnesstherapie" eine Lebensveränderung erhoffen. Diese humorvolle, teilweise doch wieder tiefgründige, jedoch besonders „magische Reise zur Erleuchtung" hat mir sehr gut gefallen!