Meine Filiale

Der Outsider

Roman

Stephen King

(43)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Der Outsider

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Heyne

gebundene Ausgabe

Fr. 39.90

Accordion öffnen
  • Der Outsider

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 39.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 36.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Das Böse hat viele Gesichter ... vielleicht sogar deines.

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der sympathische Coach wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schliesslich niemand.

»Im Erschaffen von Monstern unterschiedlichster Art ist Stephen King einfach unerreicht. Das in ›Der Outsider‹ ist wahrlich nicht von schlechten Eltern.«

The New York Times

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 768
Erscheinungsdatum 11.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43984-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18.5/12.7/5.3 cm
Gewicht 555 g
Originaltitel The Outsider
Übersetzer Bernhard Kleinschmidt
Verkaufsrang 23025

Buchhändler-Empfehlungen

Der Meister hat wieder zugeschlagen!

Daniela Schwarz, Buchhandlung St. Gallen (Rösslitor)

Laut eigener Aussage macht Stephen King sich nie Notizen, wenn er eine neue Idee hat. Er sagt, dass die guten Ideen von selbst hängen bleiben, während die schlechten irgendwannn einfach wieder verschwinden. Auch in diesem Fall ist ihm wieder ein grosser Wurf gelungen. Ein entsetzliches Verbrechen, begangen an einem kleinen Jungen. Der Täter ist rasch ermittelt. Ein angesehener Bürger der Stadt, Lehrperson und Coach des Jugend-Baseballteams. Eine äusserst öffentliche und demütigende Verhaftung findet statt. Bei den intensiven Verhören stellt sich bald heraus, dass der bereits sicher durch Zeugenaussagen und DNA-Beweise Überführte ganz sicher nicht der Täter sein kann… Fazit: Wer den klassischen King liebt, wird sich gut aufgehoben, sowie gleichzeitig angenehm überrascht fühlen. Ein Tipp vom Profi: Am besten zuerst die „Mr. Mercedes-Trilogie“ lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
26
13
3
1
0

Koinzidenz
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 04.09.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Als die Leiche eines kleinen Jungen gefunden wird, fällt der Verdacht sehr schnell auf den Coach der Jugendbaseballmannschaft, Terry Maitland. Das ist für die Bewohner von Flint City doppelt erschreckend, denn Maitland ist ein beliebter Bürger, ist verheiratet, hat zwei Töchter und niemand hätte je etwas Schlechtes von ihm erwar... Als die Leiche eines kleinen Jungen gefunden wird, fällt der Verdacht sehr schnell auf den Coach der Jugendbaseballmannschaft, Terry Maitland. Das ist für die Bewohner von Flint City doppelt erschreckend, denn Maitland ist ein beliebter Bürger, ist verheiratet, hat zwei Töchter und niemand hätte je etwas Schlechtes von ihm erwartet. Kann er wirklich ein so grausames Doppelleben führen? Und wie ist es möglich, dass er beweisbar an zwei Orten zur selben Zeit war? Welche Beweise sind Beweise, wo liegt der Fehler, was ist Lüge, was Wahrheit? Der Alptraum scheint kein Ende zu nehmen … Wie immer schafft King Figuren, die so real wirken, dass man glaubt, sie leben in der Nachbarschaft. Da trifft es hart, wenn eine dieser Figuren in eine Sache gerät, die sich wie Treibsand verhält und Rettung kaum möglich scheint. Man bleibt dran, lässt alles stehen und liegen, weil man unbedingt wissen muss, wie es weitergeht. So geht fesselndes Schreiben! Ob nun Terry Maitland, Detective Ralph Anderson oder Holly Gibbins – sie alle schleichen sich aus der Story heraus in das Leben des Hörers oder Lesers. Die Ermittlungsarbeit ist ein wichtiger Teil der Story. Was logisch erscheint, kann dennoch nicht stimmen. Das führt natürlich zu Situationen, die erschreckend sind. Als Außenstehender Beobachter möchte man so oft eingreifen, weil man mehr weiß und unbedingt helfen möchte, einen Unschuldigen und seine Angehörigen zu beschützen, zu retten. Das Leid, das die Angehörigen erfahren, schildert King sehr gut. Das ist einer der Punkte, warum ich seine Bücher so sehr mag – es steckt immer enorm viel Herz, Gefühl darin. Vermutlich zieht er einem gerade deshalb so heftig den Boden unter den Füßen weg. King schildert eindringlich, wie schnell ein Mob sich zusammenrottet, wie das außer Kontrolle geraten und sich verselbständigen kann und wie leicht Menschen komplett übers Ziel hinausschießen können. Der Ruf nach der Todesstrafe, ganz ohne vorherige Verhandlung, ganz ohne irgendwas – das hat mich extrem schockiert. Es ist der wahre Horror – ganz ohne Monster. Fast die Hälfte über denkt man, es muss eine normale Erklärung geben, bis King dann dem Monster doch noch die Tür öffnet. Es ist atemberaubend! Wie kein zweiter schafft es King, dass die von ihm geschaffenen Monster logisch aufgebaut und damit extrem gut vorstellbar sind. So sehr sich der Kopf dagegen wehren mag, so sehr glaubt das Herz daran. Mit Holly Gibney, die offen für jede für den gesunden Menschenverstand undenkbare Möglichkeit ist, schafft er quasi ein Medium, das die reale Welt mit der vermeintlich unerklärlichen Existenz verbindet und damit dem Buch den eigentlichen Thrill verleiht. Ohne sie würde das Buch nicht funktionieren, finde ich. Ja, sie ist eindeutig meine Lieblingsfigur! King gelingt auch hier wieder ein fulminanter Show-Down, der an die Nerven und unter die Haut geht. Besonders gut gefällt mir jedoch das „Danach“, also das eigentliche Ende. Er lässt die Geschichte wunderbar „ausrollen“ und lässt keine losen Fäden übrig, was jedoch nicht bedeutet, dass man ohne Alpträume schlafen kann! David Nathan hört man einfach gerne zu. Seine Stimme hat einen leicht melancholischen Unterton, der die düstere Grundstimmung sehr gut transportiert. So vergehen die mehr als neunzehn Stunden nicht nur aufgrund des Könnens des Meisters des Horrors, sondern auch des Könnens dieses wunderbaren Sprechers nahezu wie im Flug. Ganz klar: fünf Sterne!

Das Böse hat (k)ein Gesicht
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als in der Kleinstadt Flint City ein Kind grausam ermordet wird, zieht die Tragödie weite Kreise. Nicht nur die Familie des Jungen wird zerstört, auch für die Familie des Hauptverdächtigen bricht eine Welt zusammen. Coach Terry Maitland war bis zu diesem Tag ein bekannter und beliebter Bürger der Stadt, der sich nie etwas hat z... Als in der Kleinstadt Flint City ein Kind grausam ermordet wird, zieht die Tragödie weite Kreise. Nicht nur die Familie des Jungen wird zerstört, auch für die Familie des Hauptverdächtigen bricht eine Welt zusammen. Coach Terry Maitland war bis zu diesem Tag ein bekannter und beliebter Bürger der Stadt, der sich nie etwas hat zuschulden kommen lassen und nun vehement seine Unschuld beteuert. Es wollen ihn mehrere Zeugen in blutiger Kleidung beobachtet haben, wie er vom Tatort kam. In dem Entführungsfahrzeug ist alles bedeckt von seinen Fingerabdrücken und auf dem Mordopfer wird seine DNA sichergestellt. Auf den ersten Blick ein wasserdichter Fall, wäre da nicht Maitlands ebenso sicheres Alibi. Er war mit Kollegen auf einem Kongress und ist dort sogar gefilmt worden, doch kein Mensch kann an zwei Orten gleichzeitig sein. Widerstrebend muss sich auch der ermittelnde Detektive Ralph Anderson eingestehen, dass bei diesem Fall etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Doch wer ist der wahre Mörder und wie soll man jemanden fassen, dessen Gesicht keiner kennt? Spannender Kriminalfall mit übernatürlichem Kniff, der einen noch länger beschäftigen wird.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Mensch kann unmöglich an zwei Orten zur gleichen Zeit sein...oder? Großartige "Old-School"-Spannung in Stephen King Manier im neuen Gewand: Thriller, Krimi und Humor in einem Buch. Mit Holley Gibney aus der Mercedes-Trilogie!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3