Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Die Champagner-Diät

Roman

(4)
Als Eva von ihrem Mann verlassen wird, erwacht sie aus ihrem Dornröschenschlaf, ohne je eine Prinzessin gewesen zu sein. Mit ihren dreissig Kilo Übergewicht kämpft sie sich aus dem Sessel und tut zum ersten Mal im Leben etwas nur für sich.

Der Käsekuchen ist noch warm, als Evas Mann die Tür hinter sich schliesst. Gerade noch freute sich Eva auf einen gemütlichen Abend, jetzt bricht ihre Welt zusammen. Womit hat sie das verdient, nach all den Jahren? Zugegeben, mit fast 100 Kilo sieht sie nicht mehr ganz so toll aus, aber zählen nach 13 Jahren Ehe nicht auch die inneren Werte? Eva braucht nicht lange, um zu begreifen, dass Männer innere Werte nur bis Kleidergrösse 36 spannend finden. Aber zum Glück sind Computer genauso blind wie die Männer. So testet Eva im Chatroom ihre Marktchancen und schlüpft erst aus Verzweiflung und dann aus purer Lebenslust in eine andere Haut.

Mit unvergleichlichem Witz und voller Zuneigung für jedes Gramm Hüftgold an den Frauen erzählt Hera Lind von einer Dicken, die endlich richtig anfängt zu leben.

Portrait
Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit ihren zahlreichen Romanen sensationellen Erfolg hatte. Mit den Tatsachenromanen wie "Kuckucksnest", "Die Frau, die zu sehr liebte", „Mein Mann, seine Frauen und ich" und "Der Prinz aus dem Paradies“ eroberte sie erneut die SPIEGEL-Bestsellerliste und machte dieses Genre zu ihrem Markenzeichen. Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 351
Erscheinungsdatum 03.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35191-2
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/2,8 cm
Gewicht 326 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 28.209
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Champagner-Diät

Die Champagner-Diät

von Hera Lind
(4)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Der Überraschungsmann

Der Überraschungsmann

von Hera Lind
(5)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 28.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
0
2
0
0

Nette Unterhaltung
von Tausendbücher aus Baden-Württemberg am 10.06.2016

Eine schöne Geschichte (mit ein paar Schwächen), eine sympathische Hauptfigur (meistens), eine glaubhaft dargestellte Teenager-Tochter, teils witzige Dialoge mit dem inneren Schweinehund (den kennt wohl jeder). An manchen Stellen zu langatmig für meinen Geschmack (die Mails) und auch nicht immer hundertprozentig logisch. Das ist aber verzeihlich, weil es anhand... Eine schöne Geschichte (mit ein paar Schwächen), eine sympathische Hauptfigur (meistens), eine glaubhaft dargestellte Teenager-Tochter, teils witzige Dialoge mit dem inneren Schweinehund (den kennt wohl jeder). An manchen Stellen zu langatmig für meinen Geschmack (die Mails) und auch nicht immer hundertprozentig logisch. Das ist aber verzeihlich, weil es anhand des Covers und des Klappentextes auch so zu erwarten war. Insofern: okay und nett zu lesen.

gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Nickenich am 11.06.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr gutes Buch. Läßt sich prima lesen. Man liest immer weiter. An aufhören denkt man gar nicht. Die Zeit vergisst man beim Lesen.

Schwach angefangen und dann gesteigert
von einer Kundin/einem Kunden aus schwerte am 17.04.2011

Die ersten Seiten des Buches habe ich nur überflogen, weil ich den Dialekt zwischen der Hauptfigur und dem Schweinehund,ermüdend und langweilig fand. Aber nach und nach wurde das Buch recht interessant und witzig. In manchen Sachen erschreckend ähnlich mit einem selber.Das Ende des Buches ist schon am Anfang zu... Die ersten Seiten des Buches habe ich nur überflogen, weil ich den Dialekt zwischen der Hauptfigur und dem Schweinehund,ermüdend und langweilig fand. Aber nach und nach wurde das Buch recht interessant und witzig. In manchen Sachen erschreckend ähnlich mit einem selber.Das Ende des Buches ist schon am Anfang zu erraten. Trotzdem für den Sommer eine leichte Urlaubslektüre.