Menschen im Hotel

Roman

KIWI Band 991

Vicki Baum

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 12.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Menschen im Hotel

    1 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 23.90

    1 CD (2012)

Hörbuch-Download

ab Fr. 8.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Vicki Baum wiederentdecken – mit ihren besten Romanen!

Vicki Baum schrieb von den 20ern bis in die 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts zahllose Bestseller und führte das Leben eines Weltstars. Ihr Verlag würdigt sie nun mit einer wegweisenden Biographie und der Neuausgabe ihrer bekanntesten Romane.

Menschen im Hotel, erschienen im Jahr 1929, machte Vicki Baum weltberühmt. Der mit leichter Hand, Poesie und subtilem Witz erzählte Roman führt eine Handvoll Menschen im Grand Hotel zusammen, zeigt sie in ihren Krisen, Träumen und Enttäuschungen und liefert ein atmosphärisch dichtes Bild vom Berlin der 20er-Jahre.

Am Broadway dramatisiert, in Hollywood mit Greta Garbo, später noch einmal mit Heinz Rühmann verfilmt, begründete der Roman Vicki Baums Weltruf und ebnete ihr den Weg in die USA.

"Vicki Baum schreibt mit zärtlichem Furor; eine grosse Könnerin voller Vitalität. Die Kraft ihrer Einfühlung scheint unbegrenzt." Die Tat

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 15.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-03798-2
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19.2/12.5/2 cm
Gewicht 240 g
Originaltitel Grand Hotel
Auflage 13. Auflage
Verkaufsrang 30946

Weitere Bände von KIWI

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
3
1
0
0

Einfach Grossartig geschrieben
von J. Kaiser am 13.06.2021

Fazit: Man wir mitgenommen in ein Hotel und deren Umgebung in den 1920er Jahren. Als Leser folgt man verschiedenen Menschen auf dem Weg ins Hotel. Man nimmt an deren Alltag teil. Es da ein russischer Tänzer der der Vergangenheit nachtrauert. Ein Baron, welcher als Trickbetrüger sich durchs Leben schlägt. Ein Lohnbuchhalter mit e... Fazit: Man wir mitgenommen in ein Hotel und deren Umgebung in den 1920er Jahren. Als Leser folgt man verschiedenen Menschen auf dem Weg ins Hotel. Man nimmt an deren Alltag teil. Es da ein russischer Tänzer der der Vergangenheit nachtrauert. Ein Baron, welcher als Trickbetrüger sich durchs Leben schlägt. Ein Lohnbuchhalter mit einer Krankheit, der seine Ersparnisse verjubeln will. Und ein Generaldirektor, welcher ein Geschäft abschliessen soll. Alle dies Menschen werden detailliert im Berliner Hotel dargestellt. Das Lesen ist interessant und kurzweilig. Empfehlen kann man dieses Buch.

Ein Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Vicki Baums berühmter Hotelroman spielt Ende der 1920er Jahre in Berlin im Grand Hotel. Abwechselnd widmet sich die Autorin verschiedenen Gästen und lässt den Leser in deren Schicksal eintauchen. Da ist z.B. eine Primaballerina, die mit dem Älterwerden nicht zurecht kommt, ein kranker Buchhalter, ein Fabrikant, der kurz vor de... Vicki Baums berühmter Hotelroman spielt Ende der 1920er Jahre in Berlin im Grand Hotel. Abwechselnd widmet sich die Autorin verschiedenen Gästen und lässt den Leser in deren Schicksal eintauchen. Da ist z.B. eine Primaballerina, die mit dem Älterwerden nicht zurecht kommt, ein kranker Buchhalter, ein Fabrikant, der kurz vor dem Niedergang steht ... Am auffälligsten an diesem Roman ist die sehr eigenwillige und detailreiche Sprache. Durch die unkonventionellen, trotzdem sehr genauen Beschreibungen wird das Lesen zum Genuss. Die Sprache scheint nicht mehr so recht in unsere heutige Zeit zu passen, dennoch lässt man sie sich als Leser auf der Zunge zergehen. Vicki Baum schuf einen atmosphärisch dichten Roman, die Hotelatmosphäre, das wie zufällige Zusammentreffen der Personen schaffen ein ganz eigenes Spannungsfeld. Man lernt als Leser viel über die einzelnen Protagonisten und bekommt so manche Weisheit mit. Ein auch heute noch sehr lesenswerter und nachdenklich stimmender Roman!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2021
Bewertet: anderes Format

Die Menschen welche im Grandhotel absteigen, stehen alle an einem Scheideweg und ihr Zusammentreffen beschleunigt ihre Lebensschicksale. Eine Milieustudie in den 20ern. Großartige Literatur, wunderbare Charakterzeichnungen. Für mich ist Vicki Baum eine (späte) Entdeckung.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1