Meine Filiale

Heinrich Friedrich von Diez: Briefwechsel

Werkprofile Band 13

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 234.00
Fr. 234.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst Versandkostenfrei
Erscheint demnächst
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Heinrich Friedrich von Diez (1751–1817) war alles in einem: Jurist, philosophischer Freigeist, preussischer Diplomat, ein auf grösste Korrektheit bedachter streitbarer Gelehrter und ein engagierter Sammler von Handschriften, Drucken und Münzen vor allem türkischer und persischer Provenienz. Von Friedrich dem Grossen als Geschäftsträger nach Konstantinopel entsandt und von Goethe als Kenner des Orients bei seinen Recherchen zum West-östlichen Divan konsultiert, stand Diez auch mit anderen bedeutenden Persönlichkeiten seiner Zeit im Briefwechsel, doch wurde bislang nur ein sehr geringer Teil seiner ebenso umfang- wie inhaltsreichen Korrespondenz veröffentlicht. Zu seinen Briefpartnern zählten neben Johann Wolfgang Goethe und dem Halberstädter Dichter Johann Wilhelm Ludwig Gleim u. a. auch der Berliner Verleger und Buchhändler Friedrich Nicolai, der Orientalist und Bibliothekar Oluf Gerhard Tychsen, der Diplomat Christian Konrad Wilhelm Dohm sowie der eher libertinäre Philosoph und Mirabeau eng verbundene Staatswissenschaftler Jakob Mauvillon.  

Arne Klawitter, Waseda Universität, Tokyo, Japan; Christoph Rauch, Staatsbibliothek zu Berlin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Arne Klawitter, Christoph Rauch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 31.05.2022
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-11-064585-9
Verlag De Gruyter
Maße (L/B) 24/17 cm
Auflage 1

Weitere Bände von Werkprofile

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0