Fessele mich, führe mich, liebe mich

Sara-Maria Lukas

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 8.00
Fr. 8.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

Fr. 18.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 8.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Karina ist Abteilungsleiterin in einem grossen Konzern. Sie hat es aufgrund ihrer Position schwer, sich gegen ihre missgünstigen Kollegen durchzusetzen und ist sehr misstrauisch. Als der charmante und attraktive Thomas ihre Nähe sucht, kann sie sich nicht vorstellen, dass sich ein Traummann wie er in eine gewöhnliche Frau wie sie verlieben könnte. Aber das tut er, und er führt Karina in die für sie neue und faszinierende Welt des BDSM ein.

Thomas ist dominant und sadistisch veranlagt. Er erkennt in Karina den passenden Gegenpol zu seinen Neigungen und verliebt sich in sie. Mit viel Fingerspitzengefühl und Sensibilität begleitet er sie auf ihrem ganz persönlichen Weg zur Erfüllung ihrer devoten Fantasien.

Hinweis: Dieser Roman ist eine umfangreich überarbeitete und auf Romanlänge erweiterte Neufassung der Novella "Führungspositionen" aus dem Jahr 2014.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 284 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783864953965
Verlag Plaisir d'Amour Verlag
Dateigröße 1701 KB
Verkaufsrang 6614

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schmiedeberg am 25.04.2019

„Karina ist Abteilungsleiterin in einem großen Konzern. Sie hat es aufgrund ihrer Position schwer, sich gegen ihre missgünstigen Kollegen durchzusetzen und ist sehr misstrauisch. Als der charmante und attraktive Thomas ihre Nähe sucht, kann sie sich nicht vorstellen, dass sich ein Traummann wie er in eine gewöhnliche Frau wie ... „Karina ist Abteilungsleiterin in einem großen Konzern. Sie hat es aufgrund ihrer Position schwer, sich gegen ihre missgünstigen Kollegen durchzusetzen und ist sehr misstrauisch. Als der charmante und attraktive Thomas ihre Nähe sucht, kann sie sich nicht vorstellen, dass sich ein Traummann wie er in eine gewöhnliche Frau wie sie verlieben könnte. Aber das tut er, und er führt Karina in die für sie neue und faszinierende Welt des BDSM ein. Thomas ist dominant und sadistisch veranlagt. Er erkennt in Karina den passenden Gegenpol zu seinen Neigungen und verliebt sich in sie. Mit viel Fingerspitzengefühl und Sensibilität begleitet er sie auf ihrem ganz persönlichen Weg zur Erfüllung ihrer devoten Fantasien. Hinweis: Dieser Roman ist eine umfangreich überarbeitete und auf Romanlänge erweiterte Neufassung der Novella "Führungspositionen" aus dem Jahr 2014.“ Um diese Rezension zu schreiben musste ich mir wirklich ein paar Gedanken machen, denn dieses Buch wird als BDSM Roman beworben und ich begann mir nach dem Lesen Gedanken zu machen wo BDSM eigentlich beginnt. Denn heutzutage liest man in vielen Liebesromanen aus dem NA Genre ähnliche Beschreibungen und ich war ein wenig im Zwiespalt ob es denn wirklich schon BDSM ist oder eben nicht. Aber nach einigen näheren Überlegungen kam ich zum Schluss, für mich ist dieses Buch ein erotischer Liebesroman mit einigen BDSM Elementen, die eindeutig in diese Richtung tendieren. Was mir an diesem Buch aber besonders gefallen hat, war die Art und Weise wie Thomas mit Karina umgegangen ist, seine Art sie zu behandeln, ihre Gedanken, Gefühle und Ängste zu handhaben, ihr Liebe, Zuneigung und Vertrauen zu vermitteln. Sie aufzufangen und festzuhalten und immer genau zu wissen, was sie wann dringend brauchte. Das macht für mich umso mehr BDSM aus. Denn hier zeigt sich was ein echter dominanter Partner tun sollte und muss, denn BDSM kann nur auf der absoluten Vertrauensbasis funktionieren für beide Seiten. Thomas sagte im Buch über sich selbst immer wieder er sei ein Sadist, aber ich habe diese Ader ein wenig vermisst. Denn ich persönlich empfand seine Art einfach nur liebevoll, aufmerksam und selbstsicher. Einfach perfekt. Karina hingegen überzeugte mich durch ihre Ängste, Unsicherheit und ihre immer wieder aufwallenden Zweifel, was sie umso mehr authentisch machten. Kurzum gesagt, dieses Buch ist sinnlich, emotional und hingebungsvoll. Die beiden Charaktere ergänzen sich hervorragend und sich perfekt füreinander. Es braucht auch keine unheimlich großen Dramen in einem guten Buch, wenn die Story stimmig ist und das war sie hier eindeutig. Ich hätte vielleicht noch gern etwas mehr über Thomas Vater erfahren, denn er kam mir sehr interessant vor, auch wenn er mit Thomas so seine Probleme hatte. Das hätte ich gern noch mehr beleuchtet und vielleicht vertieft haben wollen. Mit dem Stil der Autorin zu schreiben wird man sehr schnell warm und es liest sich schnell und einfach. Ich mochte dieses Buch wirklich sehr und vergebe daher 5 Sterne.

Wunderschöne tiefgehende Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.04.2019

Ich danke den Plaisir d'Amour Verlag und NetGalley für dieses Leseexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst. Cover macht deutlich welches Genre es ist und da ich schon länger mal ein Buch von Sara Marie Lukas ( schleiche ja auch schon gefühlt über ein Jahr um die Reihe Hard & Heart herum ) lese... Ich danke den Plaisir d'Amour Verlag und NetGalley für dieses Leseexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst. Cover macht deutlich welches Genre es ist und da ich schon länger mal ein Buch von Sara Marie Lukas ( schleiche ja auch schon gefühlt über ein Jahr um die Reihe Hard & Heart herum ) lesen dazu hat mich der Klapptext angesprochen. Cover selbst ist sehr sinnlich und zeigt natürlich neben den entsprechenden Titel um welches Genre es genau geht. Die Hauptprotas Karina und Thomas sind für mich authentischen und sympathischen Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen und Gedankengängen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden. Wie zum Beispiel der Vater von Thomas, der Karina gegenüber meinen Lieblingssatz aus dem Buch sagt. Den Schreibstil von Sara-Maria Lukas kann ich nur als äußerst flüssig und locker leicht wegzulesen bezeichnen. Gefühlt flogen die Seite nur so dahin. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sich von Karina und Thomas erzählt. Weiterhin besticht das Buch mit einer schönen Mischung aus Spannung,Erotik sowie umgesetzten BDSM Momenten als auch mit vielen Gesprächen zwischen den beiden was man auch sehr selten findet. Auch hat mir an diesen Roman sehr gut gefallen, dass man die beiden über einen sehr langen Zeitraum begleiten durfte. Was auch nicht selbstverständlich ist. Kapitallänge war für mich gut aufgeteilt , ich glaube ein einziges Kapitel fand ich ein wenig kurz, aber das ist jammern auf sehr hohen Niveau. „Es tut nicht weh, was andere sehen oder denken. Ist für mich der Satz der für mich alles sehr gut zusammenfasst und daher mein Lieblingssatz in diesem Buch ist. Fazit: Eine wirklich tolle Liebesgeschichte, die mich komplett überzeugt hat und trotz der Thematik BDSM auch sanftere und ernstere Töne anschlägt. Klare Leseempfehlung von mir.

Karina lernt durch thomas die Vorlieben von BDSM
von Melanie Haslinger aus St.Michael i.Obersteiermark am 15.04.2019

Vielen Dank an den Plaisir d´Amour und NetGalley für dieses Exemplar. Das Cover ist sehr sinnlich und es passt für mich optimal zu der Geschichte. Mein Fazit: Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und lässt sich sehr flüssig lesen. Die Geschichte ist mal aus der Sicht von Thomas und Karina erzählt und das hat mir sehr ... Vielen Dank an den Plaisir d´Amour und NetGalley für dieses Exemplar. Das Cover ist sehr sinnlich und es passt für mich optimal zu der Geschichte. Mein Fazit: Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und lässt sich sehr flüssig lesen. Die Geschichte ist mal aus der Sicht von Thomas und Karina erzählt und das hat mir sehr gut gefallen. Ich mag solche Sichten, weil man sich viel besser in die Protas hineinversetzen kann. Zu Beginn hat mich das Buch nicht gerade begeistern können, weil mir alles zu schnell ging, aber dann hab ich Thomas und Karina richtig lieb gewonnen. Ich fand es sehr schön wie Thomas mit seiner Art sich um Karina gekümmert hat und ihr geholfen hat aus sich heraus zu kommen. Auch Thomas hat einiges über sich selbst gelernt und die beiden sind einfach nur glücklich. Zur Geschichte: Karina arbeitet in einem großen Kaufhaus und steht jetzt bei der Versammlung und wird gerade (mehr oder weniger) niedergemacht, weil ihre Zahlen nicht stimmen. Sie beschliesst nach der Versammlung nach Hause zu gehen, weil sie starke Kopfschmerzen hat, aber leider kommt sie nicht weit, da sie Thomas davon abhält davon zu laufen. Er will ihr unbedingt helfen, (weil er sie schon länger beobachtet hat und er von ihr fasziniert ist), weil sie jetzt nicht allein sein sollte. Er bietet ihr an, sie nach Hause zu bringen, aber dann entscheidet er sich doch anders und bringt sie zu ihm. Dort will er ihr helfen und beschließt sie in die Geheimnisse von seiner Welt einzuführen und wie genau das von statten geht und ob sich die beiden immer einig sind oder ob sich Ihnen was in den Weg stellt. Die Geschichte ist genau richtig für zwischendurch und gibt einen schönen Einblick in die BDSM Szene - auf sehr geschmackvolle Art und Weise.

  • Artikelbild-0