Meine Filiale

Kartenset Fragetechnik für systemisches Coaching

90 Fragekarten mit Anleitung. Mit 56-seitigem Booklet

Roman Hoch, Silvia Vater

(4)
Buch (Box)
Buch (Box)
Fr. 47.90
Fr. 47.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

eBook (PDF)

Fr. 38.90

Accordion öffnen
  • Kartenset Fragetechnik für systemisches Coaching

    PDF (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 38.90

    PDF (Beltz)

Box

Fr. 47.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Systemisches Coaching lebt von Fragetechnik und der Fähigkeit der Coaches, geschickt Prozesse zu navigieren. Auf 90 Karten wird ein gesamter Coachingprozess abgebildet, der mithilfe der systemischen Fragetechnik durchgeführt wird. In jeder der sechs Kategorien gibt es Fragen, Arbeitshypothesen sowie hilfreiche Gedanken zur Reflexion. Das Kartenset bietet durch seine Praxisnähe optimale Möglichkeiten, um sich vorzubereiten. Das hypothesengeleitete Arbeiten und flankierende Haltungsfragen unterstützen Coaches optimal. Im Booklet wird der Einsatz der Karten auf der Grundlage der »Coachingprozesskette« beschrieben.

Die sechs Kategorien
• Beziehung aufbauen und Haltung vermitteln
• Anliegen konkretisieren und Contracting
• Beobachtungs- und Bearbeitungsebene finden
• Konstruktionen kontextualisieren und Arbeitshypothesen entwickeln
• Realitätscheck und Auswirkungsüberprüfung
• Integration und Abschluss

»Die strukturelle Orientierung ist ein besonderes Plus für eher unerfahrene Coachs. Das Spektrum von systemischen und zirkulären Fragearten fungiert hingegen für Profis als hilfreicher Reminder. (...) TA-Fazit: Äusserst überzeugendes Kartenset für Beratungs- und Coachingprozesse.« Martina Cyriax, Training aktuell, Januar 2020

Produktdetails

Einband Box
Seitenzahl 90
Erscheinungsdatum 15.08.2019
Sprache Deutsch
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 15.5/11.1/4 cm
Gewicht 541 g
Verkaufsrang 27036

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
1

Fundgrube
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2020
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Das Kartenset eignet sich gut als Fundgrube für den eigenen Fragenpool eines Coaches. Einige Kategorien sind jedoch sehr spezifisch (z. Bsp. Kliententypen nach de Shazer). Ohne dogmatischen Umgang bestimmt hilfreich!

Oberflächlich, für Coaching Praxis unbrauchbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 03.10.2020

Für mich als Systemischen Coach und Berater leider zu oberflächlich. Wenig Bezug zu realer Welt. Es sieht so aus, dass Autoren selber kein Coaching machen und nur Sets schreiben. Für Fach- und Führungskräfte Coaching für reale Anliegen ist leider dieses Set ungeeignet. Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Es sind wenige und zud... Für mich als Systemischen Coach und Berater leider zu oberflächlich. Wenig Bezug zu realer Welt. Es sieht so aus, dass Autoren selber kein Coaching machen und nur Sets schreiben. Für Fach- und Führungskräfte Coaching für reale Anliegen ist leider dieses Set ungeeignet. Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Es sind wenige und zudem einfallslose Fragen, für viel Geld.

Der Unterschied der den Unterschied macht.
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 07.01.2020
Bewertet: Format: eBook (PDF)

„Also wirklich … Systemische Coachingfragen sind ja nun wirklich nix neues!“ Weit gefehlt! Denn dieses Kartenset ist der Unterschied der den Unterschied macht. Das des ein Kartenset ist lieg womöglich nur darin begründet, dass es dadurch einfacher handhabbar wird. Denn ansonsten springt einem aus jeder Karte die gesamte “sy... „Also wirklich … Systemische Coachingfragen sind ja nun wirklich nix neues!“ Weit gefehlt! Denn dieses Kartenset ist der Unterschied der den Unterschied macht. Das des ein Kartenset ist lieg womöglich nur darin begründet, dass es dadurch einfacher handhabbar wird. Denn ansonsten springt einem aus jeder Karte die gesamte “systemische Haltungswelt“ entgegen. Schom beim Lesen des Booklets (ich empfehle dieses auf keinen Fall auszulassen) steigert sich die Neugier auf die Karten mit jeder Seite. Wie präzise hier gearbeitet wurde wird in jedem Satz deutlich. Die beiden Autor*innen wissen offensichtlich ganz genau um was es in der Coaching-Praxis geht und gleichzeitig gelingt es Ihnen die zweite und dritte Beobachterebene einzunehmen und aus diesem „Adlerhorst der beschwingten Lüfte“ eine Leichtigkeit der Lösungen in den „manches Mal wolkenverhangenen Himmel unserer Coachingsessions“ hineinzuzeichnen. Mir scheint hier ist für jeden etwas dabei. Er/sie, welche/r beginnt sich im Coachingalltag zu orientieren findet hier Organisation und Struktur, findet leicht einen möglichen Pfad des Einstiegs und verfügt dabei gleichzeitig über eine breit angelegte und gleichermaßen konzentrierte Landkarte der nächsten, der übernächsten und der darauffolgenden Frage. Er/sie, die sich sicher in Coachingsessions bewegt, und stets auf der Suche nach inspirierenden Impulsen und ordnenden Hinweisen ist, findet hier wie in einem Füllhorn, bereichernde Schätze. Die zirkulären Frageansätze haben mich persönlich besonders bereichert. Abschweifend von den systemischen Standards werden hier Fragen vorgestellt die in leicht auf die Praxis zu übertragen sind ohne dabei ihre spezielle Wirkung zu verlieren. Bei mir liegen die Karten oben auf dem Tisch. Einige Male schon habe ich auch den Coachee gebeten einfach mal eine zu ziehen und vorzulesen (selbstverständlich nur aus der entsprechenden Arbeitssperspektive heraus ;-). Die dann erreichte Metaebene öffnet die Gedankenwelt und lässt Raum für „Neues Denken“. Lieber Roman Hoch, liebe Silvia Vater, ich danke euch für diese Arbeit und wünsche euch, dass ihr noch viele Male von der Muße geküsst werdet, die euch zu weiteren inspirierenden Arbeiten führt. Ich warte jetzt schon auf euer nächstes Werk. Herzlich, Søren Link

  • Artikelbild-0