Meine Filiale

A Rising Man

Wyndham & Banerjee Band 1

Abir Mukherjee

(1)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 59.90
Fr. 59.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 38.90

Accordion öffnen
  • A Rising Man

    Pegasus Books

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 38.90

    Pegasus Books
  • A Rising Man

    Ctr Point Pub (Me)

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 59.90

    Ctr Point Pub (Me)

eBook (ePUB)

Fr. 9.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 500
Erscheinungsdatum 01.08.2019
Sprache Englisch
ISBN 978-1-64358-255-9
Verlag Ctr Point Pub (Me)
Maße (L/B/H) 22.3/14.4/3 cm
Gewicht 630 g

Weitere Bände von Wyndham & Banerjee

mehr
  • Band 1

    A Rising Man A Rising Man Abir Mukherjee
    • A Rising Man
    • von Abir Mukherjee
    • Buch
    • Fr. 59.90
  • Band 2

    A Necessary Evil A Necessary Evil Abir Mukherjee
    • A Necessary Evil
    • von Abir Mukherjee
    • Buch
    • Fr. 59.90
  • Band 3

    Smoke and Ashes Smoke and Ashes Abir Mukherjee
    • Smoke and Ashes
    • von Abir Mukherjee
    • Buch
    • Fr. 59.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Unterhaltsamer Histroein-Krimi mit viel britischem Humor und einem interessanten Setting!
von a_boatfullof_books am 20.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Captain Sam Wyndham, kürzlich erst nach Calcutta versetzt und gleich mit einem brisanten Mord konfrontiert, ist einem schon auf den ersten Seiten sympathisch. Und das nicht nur, weil er gut in seinem Job ist, sondern auch weil ihn seine Vergangenheit quält, er sich aber dieser Tatsache gradenlos stellen kann, weil er und sein tr... Captain Sam Wyndham, kürzlich erst nach Calcutta versetzt und gleich mit einem brisanten Mord konfrontiert, ist einem schon auf den ersten Seiten sympathisch. Und das nicht nur, weil er gut in seinem Job ist, sondern auch weil ihn seine Vergangenheit quält, er sich aber dieser Tatsache gradenlos stellen kann, weil er und sein trockener Humor jedem ein Schmunzeln abverlangen und weil er sich von niemand gern seine Meinung vorbeten lässt. Auch sein Partner der Inder Banerjee ist ein gut gezeichneter Charakter, dem man gern über die Schulter schaut. Es bahnt sich zudem eine kleine Romanze mit einer Zeugin/Verdächtigen an, die Dank Wyndham nicht so klischeebelasted ausfällt, wie man das bei einem britischen Mystery erwarten konnte. Rund um eine absolute Empfehlung. Der Plot ist verstrickt, die Erzählgeschwindigkeit rasant und als Leser bewegt man sich in einer Stadt zu einer Zeit, die für die meisten Leser zweifellos vollkommen unbekannt, exotisch und einnehmend sein wird. Mehr Potenzial für eine Reihe kann ein erster Band kaum aufbringen. Wyndham wird also sehnlichst zurückerwartet.

  • Artikelbild-0