Meine Filiale

Die Grenzen des Denkens

Wie wir sie mit System erkennen und überwinden können: Mit Einführungen von Jørgen Randers und Ugo Bardi

Donella H. Meadows

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 34.90

Accordion öffnen
  • Die Grenzen des Denkens

    Oekom verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 34.90

    Oekom verlag

eBook

ab Fr. 19.95

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie können wir in einer Welt, die chaotischer, vernetzter und dynamischer ist als je zuvor, den existenziellen Herausforderungen der Menschheit begegnen? Donella H. Meadows’ nachgelassenes Werk zeigt mit klarer Sprache, einfachen Erläuterungen, praxisnahen Beispielen und einer Prise Humor, wie komplexe Systeme funktionieren, wie sie sich gegenseitig beeinflussen und wie man sie steuern kann.

Ohne Meadows’ Verständnis der Systemdynamik wäre der bahnbrechende Bericht an den Club of Rome »The Limits to Growth« nicht möglich gewesen. Wer das Gedankengebäude hinter den Wachstumsgrenzen verstehen will, muss dieses Standardwerk von den Grenzen des Denkens lesen.

Donella H. Meadows (1941–2001) war eine amerikanische Pionierin der Umweltanalyse. Sie wurde als Hauptautorin des Bestsellers »Limits to Growth« weltbekannt. Das Werk basiert auf Meadows' Kenntnissen über Systemtheorie und komplexe Systeme.

Jorgen Randers gehört zu den Autoren von »Die Grenzen des Wachstums«, des Weltbestsellers des Jahres 1972, und ist Verfasser von »2052. Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre«. Er war Präsident der BI Norwegian Business School und stellvertretender Generaldirektor des WWF International.

Ugo Bardi lehrt Chemie an der Universität Florenz – seine Freizeit gehört der Suche nach rätselhaften Phänomenen und Geschichten. Besonders angetan hat es ihm der Stoiker Seneca und dessen Erkenntnis, dass es gemeinhin viel schneller bergab als bergauf geht. Darüber hinaus ist er Autor von »Der geplünderte Planet«, einem Bericht an den Club of Rome, und betreibt ein Blog namens Cassandra’s Legacy.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 07.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96238-135-6
Reihe Bibliothek der Nachhaltigkeit. Wiederentdeckungen für das Anthropozän
Verlag Oekom verlag
Maße (L/B/H) 21.1/13.6/2.5 cm
Gewicht 473 g
Verkaufsrang 53875

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein beeindruckendes Buch
von Düsseldorfer Lesefreunde am 28.04.2020

Der besondere Buchtipp - Was hat es mit den Grenzen des Denkens auf sich? - Neuerscheinung mit echtem Tiefgang - aus der Reihe "Bibliothek der Nachhaltigkeit" - Leben wir in einer Welt der Systeme? - mit vielen lehrreichen und anschaulichen Abbildungen - die Hoffnung bewahren - nicht ohne etwas Kapitalismuskritik - über den eige... Der besondere Buchtipp - Was hat es mit den Grenzen des Denkens auf sich? - Neuerscheinung mit echtem Tiefgang - aus der Reihe "Bibliothek der Nachhaltigkeit" - Leben wir in einer Welt der Systeme? - mit vielen lehrreichen und anschaulichen Abbildungen - die Hoffnung bewahren - nicht ohne etwas Kapitalismuskritik - über den eigenen Tellerrand hinaus - ein Buch das zum Nachdenken anregen möchte - Zeithorizonte ausweiten - es gibt immer noch Entwicklungschancen - wissenschaftlich fundiert geschrieben - eine absolut lesenswerte Lektüre die es in sich hat - Was hat es mit der Selbstorganisation auf sich? - Ein kurzer Besuch im Systemzoo - die Autorin hatte einen Doktor der Biophysik und sie hinterlässt ein bemerkenswertes Erbe - ein Buch das in verständlicher Sprache geschrieben ist - Interdiziplinär, umfassend und über Grenzen hinaus und damit sehr interessant

  • Artikelbild-0