Meine Filiale

Wir sind das Feuer

Roman

Redstone-Reihe Band 1

Sophie Bichon

(38)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Wir sind das Feuer

    Heyne

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Heyne

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 29.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Seine Liebe wird sie verbrennen. Doch sie kann ihm nicht widerstehen.

Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen ...

Der Auftakt zur Redstone Reihe von Sophie Bichon

»Eine unfassbar berührende Geschichte, die jedes Leserherz gleich mit der ersten Seite erobert.« zeilenverliebt

@wir_sind_redstone

#WirsindRedstone

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641249786
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2950 KB
Verkaufsrang 4875

Weitere Bände von Redstone-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
15
13
6
3
1

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Eutin am 24.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Liebe ist die stärkste Macht der Welt“ In „Wir sind das Feuer“ geht es um Louisa, die vor fünf Jahren einen sehr großen Schicksalsschlag erleiden musste. Sie will endlich vergessen, was ihr Leben zerstörte. Louisa besucht das Redstone College, wo sie einige tolle Menschen kennenlernt- vor allem Paul Berger. Mit seinem unw... „Liebe ist die stärkste Macht der Welt“ In „Wir sind das Feuer“ geht es um Louisa, die vor fünf Jahren einen sehr großen Schicksalsschlag erleiden musste. Sie will endlich vergessen, was ihr Leben zerstörte. Louisa besucht das Redstone College, wo sie einige tolle Menschen kennenlernt- vor allem Paul Berger. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und den Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte. Die beiden sind dabei, sich total ineinander zu verlieben. Doch was Louisa nicht ahnt, ist, dass Paul ein Geheimnis hat, welches ihre Liebe für immer zerstören könnte. Ich muss sagen, dass ich ziemlich lange gebraucht habe um dieses Buch zu beenden. Das lag aber keinesfalls an der Geschichte selber, denn die war wirklich toll Ich denke ich hab in letzter Zeit zu viel New Adult gelesen Auf jeden Fall liebe ich die Protagonistin, Louisa, so so sehr Sie ist trotz dessen was passiert ist so unglaublich charakterstark Mit Paul musste ich erstmal etwas warm werden, aber im Laufe der Geschichte fand ich ihn auch immer toller Die Liebesgeschichte der beiden enthält viele Höhen und Tiefen, weshalb es auch mal sehr emotional werden konnte. Das Buch war eigentlich sehr gut und flüssig zu lesen, wie gesagt, lag es eher an mir, dass ich so lange dafür gebraucht habe... Die ganze Geschichte der beiden und auch die einzelnen Schicksalsschläge, haben mir die ein oder andere Träne abverlangtDenn auch Pauls Leben ist alles andere als problemlos. Wo ich gar nicht mehr konnte war das Ende... ich habe schon lange nicht mehr so ein tragisches Ende in einem Buch gelesen, welches auch noch einen sehr großen Cliffhanger beinhaltet. Also mein Tipp: Haltet den zweiten Band direkt bereit!!!! Also ich kann das Buch absolut empfehlen Wer emotionale und auch irgendwo „tragische“ Geschichten mag, für den ist dieses Buch absolut etwas Außerdem mögen die Protagonisten Literatur auch sehr gerne, was das Bookieherz natürlich noch höher schlagen lässt Von mir bekommt dieses Buch 4 Sterne, da ich finde, dass es an manchen Stellen etwas kürzer gefasst werden konnte, was vielleicht auch ein Grund ist, warum ich so lange zum beenden gebraucht habe. Aber auf jeden Fall ein sehr guter New Adult Roman

Leider haben die Charaktere mich nicht mitgerissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Aufgrund der super Kritiken habe ich mir die Bücher gekauft , leider hab ich für meine Verhältnisse ewig gebraucht um das erste Buch auszulesen , weil es mich einfach nicht gepackt hat. Weiß auch noch nicht ob ich das zweite Buch lesen werde . Keine schlechte Story aber sehr vorhersehbar und wenig Spannung.

Ein grandioses Debüt!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil ist besonders am Anfang und an manchen Stellen zwischendurch etwas stockend. Das betrifft aber nur einzelne Passagen oder Szenen, ansonsten ist der Schreibstil wirklich schön. Man merkt teilweise, dass Sophie im Schreibfluss war und alles einfach zusammenpasst. Ihr Umgang mit Worten ist beeindruckend. Sophie hat... Der Schreibstil ist besonders am Anfang und an manchen Stellen zwischendurch etwas stockend. Das betrifft aber nur einzelne Passagen oder Szenen, ansonsten ist der Schreibstil wirklich schön. Man merkt teilweise, dass Sophie im Schreibfluss war und alles einfach zusammenpasst. Ihr Umgang mit Worten ist beeindruckend. Sophie hat wirklich eine Begabung in der Art wie sie eine Umgebung wie das Firefly oder die WG gestaltet oder die passenden Worte findet, um die Ängste, Zweifel und Hoffnungen ihrer Charaktere zu beschreiben. Dadurch schafft sie eine tolle Atmosphäre und der Kleinstadtcharme von Redstone kommt super rüber, genau wie das College - Feeling. Ab und zu hatte ich das Gefühl, manche Sätze oder Phrasen wiederholen sich, sodass einem das Geschehen bekannt vorkam. Das kam aber im ganzen Buch nur etwa dreimal vor und war schnell wieder vorbei. Besonders am Anfang ist es sehr schön, dass man durch die wechselnden Perspektiven Paul und Louisa erstmal unabhängig voneinander kennenlernt. Dadurch kriegt man einen tollen ersten Eindruck von den beiden und freut sich dann noch mehr, wenn sie sich gemeinsam weiter entwickeln. Die Wechsel der Sichtweise schaffen auch die Möglichkeit eine Szene aus der Perspektive von beiden zu erleben, weil sie in kurzen Abständen wechselt. Das ist etwas was ich persönlich in Büchern sehr gerne mag, weil man beide Charaktere besser kennenlernt Diese Entwicklung hat mich irgendwie stolz gemacht, am Ende hab ich mich total für die beiden gefreut, wie gut sie mit ihren Gefühlen umgegangen sind und wie mutig sie waren. Louisa und Paul sind beide Menschen, die einiges erlebt haben und mit ihren Ängsten gewissermaßen vorbelastet sind. Gerade deshalb finde ich es gut, dass sich ihre Beziehung in einem angemessenen Tempo entwickelt. Sie überstürzen nichts, sie streiten und vor allem sie reden miteinander. Sie haben beide Angst und sprechen darüber und über ihre Gefühle füreinander. Das ist etwas sehr wichtiges, was in New Adult Romanen häufig etwas kurz kommt und von Sophie hier toll umgesetzt wurde. Das ganze Liebesdrama ist einerseits das - etwas dramatisch, aber nicht übertrieben - aber auch ekelhaft süß, wie verliebt sie alle sind. Dabei hat Sophie es trotzdem geschafft, dass keine einzige Szene kitschig oder total weit hergeholt wirkt. Abgesehen von der Liebesgeschichte hat Sophie hier noch grandiose Freundschaften geschaffen. Paul, Aiden und Trish sind eine Einheit, wie sie nur durch jahrelange Freundschaft entstehen kann. Sie benehmen sich wie Geschwister und auch Bowie und Lou sind super in die Gruppe integriert. Sie alle lachen gemeinsam, ob im Heaven oder in der Hütte im Wald. Man erlebt beim Lesen einfach Freundschaften, wie man sie sich wünscht und wie sie am schönsten sind. Neben der wunderschönen Atmosphäre von Redstone, liebe ich auch die vielen Anspielungen auf andere Bücher sowie Filme und Serien. Man erkennt beim Lesen so viel wieder und freut sich dann über gemeinsame Fangirl Momente- zumindest find es mir so bei jeder Erwähnung vom Gilmore Girls. Außerdem ist ihre Liebe zu Literatur ein Punkt, der es noch leichter macht sich mit Lou zu identifizieren. Sie ist total vernarrt und verloren in ihrer eigenen Welt, das macht sie unglaublich sympathisch. Und jetzt zu diesem Ende... Ich brauche Band 2 !! Das Ende ist grausam, aber einfach perfekt für dieses Buch. In gewisser Weise habe ich damit gerechnet, aber es war trotzdem unfassbar bewegend und ergreifend. Dementsprechend eine klare Leseempfehlung von mir, wenn ihr eine süße und gleichzeitig trauriges Lovestory lesen möchtet, die mehr zu bieten hat als Kitsch und Klischees.

  • Artikelbild-0