Die Königin von Saba

Düfte aus dem Orient. Räucherstoffe, Rezepte, Rituale

Christian Rätsch

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 32.90
Fr. 32.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Königin von Saba wird gerne mit orientalischer Pracht, exotischen Wohlgerüchen, üppiger Sinnlichkeit und allen Verlockungen des alten Orients in Verbindung gebracht. Im antiken Land Saba, im heutigen südlichen Jemen und in der Provinz Dhofar des Oman, blüht der Handel mit Räucherstoffen, Duftölen und Parfüms bis heute, und er liegt ausschliesslich in der Hand von Frauen. Der orientalische Gebrauch von Räucherwerk ist ein traditionelles Kulturgut aus vorislamischen Zeiten, das auf die heidnischen Araber zurückgeht. Die heidnischen Kulturelemente, die bis heute überlebt haben, zeigen sogar eine Verbindung bis in den paläolithischen Schamanismus. In diesem Buch werden die wichtigsten Räucherstoffe, die im Orient traditionell benutzt werden, in ausführlichen Monografien dargestellt. Abgerundet wird das Buch durch einleitende Kapitel zur Räucherkultur, viele Rezepte für Räucherrituale und persönliche Erlebnisse mit orientalischem Räucherwerk.

Christian Rätsch
Ethnologe und Ethnopharmakologe, Referent und Autor, studierte Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde. Seit vielen Jahren erforscht er weltweit schamanische Kulturen und deren Gebrauch psychoaktiver Pflanzen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 12.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03902-024-9
Verlag AT Verlag
Maße (L/B/H) 25.6/18/2 cm
Gewicht 700 g
Abbildungen mit 126 Farbfotos

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

beeindruckende Erläuterungen zum Ursprung der Räucherkultur und Räucherwerk des Orients
von geheimerEichkater aus Essen am 26.08.2019

Christian Rätsch erläutert ungefähr in der ersten Buchhälfte die Entdeckung des Weihrauchs,beschreibt die altorientalische Götterwelt, Aberglauben, Legenden, kulturelle Handlungen und Heilkult in vorislamistischen, heidnischen Zeiten. In der zweiten Buchhälfte werden verschiedene orientalische Räucherstoffe, alphabetisch geo... Christian Rätsch erläutert ungefähr in der ersten Buchhälfte die Entdeckung des Weihrauchs,beschreibt die altorientalische Götterwelt, Aberglauben, Legenden, kulturelle Handlungen und Heilkult in vorislamistischen, heidnischen Zeiten. In der zweiten Buchhälfte werden verschiedene orientalische Räucherstoffe, alphabetisch geordnet, vorgestellt und beschrieben, hauptsächlich pflanzliche, aber auch einzelne tierischen oder mineralischen Ursprungs. Zum Schluß gibt es einzelne Rezepte und im Anhang Hinweise zu räucherritualbegleitende Musik, Literatur und ein Pflanzenverzeichnis. Für mich war dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite interessant. Vieles, gerade im ersten Buchteil wurde kurz und knapp, aber von vielen Seiten aus beleuchtet. Bei mir gab es etliche Aha-Momente, in denen mir Altbekanntes in ganz neuem Zusammenhang und ebensolchem Blickwinkel ganz neu vor Augen geführt wurde. Gerade die in verschiedenen Kulturen doch so gleichen oder ähnlichen Glaubensvorstellungen oder auch Unterschiede, Ursachen des „Aberglaubens“ oder kulturellen Ritualen hat Christian Rätsch äußerst spannend und facettenreich vermittelt. Die Portraits und Beschreibungen der Räucherstoffe, samt traditionellen Indikationen und auch Berichte einiger Erlebnisse seiner Reise standen dem in Nichts nach. Insgesamt taucht man mit diesem Buch schon ein wenig in andere Zeiten, Orte, Düfte… ein, erhält viele Erklärungen und enormes Hintergrundwissen zu den Räucherwerk aus dem Orient geboten. Als Anleitung würde ich die Rezepte nicht unbedingt nutzen, da ich auch einheimisches Räucherwerk nutze. Bei meinem nächsten Urlaub werde ich aber nach einigen der vorgestellten Räucherstoffen Ausschau halten….

  • Artikelbild-0