Meine Filiale

Spiel der Liebe (Die Schatten von Valoria 3)

Die Schatten von Valoria Band 3

Marie Rutkoski

(17)
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Spiel der Liebe (Die Schatten von Valoria 3)

    Carlsen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    Carlsen

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen
  • Spiel der Liebe (Die Schatten von Valoria 3)

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 13.00

    ePUB (Carlsen)

Beschreibung

Gemeinsam mit wankelmütigen Verbündeten kämpft Arin gegen das mächtige Imperium. Er redet sich ein, dass er Kestrel nicht mehr liebt, und doch kann er sie nicht vergessen. Obwohl sie das Imperium über das Leben unschuldiger Menschen gestellt hat - zumindest denkt er das. In Wahrheit ist Kestrel Gefangene in einem Arbeitslager. Verzweifelt versucht sie zu fliehen, bevor es zu spät ist. Denn ein erbarmungsloser Krieg ist ausgebrochen, mit Kestrel und Arin im Zentrum. Kann es überhaupt einen Sieger geben, wenn so viel auf dem Spiel steht?
Das fesselnde Finale einer meisterhaft erzählten Trilogie - Band 3 der Fantasy-Serie "Die Schatten von Valoria".
Alle Bände der international erfolgreichen Serie:
Spiel der Macht (Band 1)
Spiel der Ehre (Band 2)
Spiel der Liebe (Band 3)

Marie Rutkoski wuchs als das älteste von vier Kindern in Illinois auf und stellte schon früh fest, dass sie ein Buchmensch ist. Heute lebt sie in New York, wo sie am Brooklyn College unterrichtet. Sie schreibt Romane für Kinder und Jugendliche und hat zwei Söhne.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783646928112
Verlag Carlsen
Originaltitel The Winner's Kiss
Dateigröße 4541 KB
Übersetzer Barbara Imgrund
Verkaufsrang 21991

Weitere Bände von Die Schatten von Valoria

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: perfekter Abschluss einer großartigen Reihe

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Persönliche Meinung Der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich war binnen kürzester Zeit wieder voll in der Geschichte drin. Der Titel Spiel der Liebe passt perfekt, denn es geht dieses Mal wirklich mehr um die Liebe! Und wie ich hier gebangt und gehofft habe! Zwar fand ich den Auslöser für das „Drama“ hier etwas einfach gewählt, es hat mich stark an Panem erinnert, wurde aber gut gelöst schlussendlich. «er murmelte, dass er sie mehr liebte, als er sagen konnte.» Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen und ich mochte die kurzen Sequenzen unglaublich gerne. Besonders in den Aktion Szenen wird schnell zwischen Arin und Kestrel abgewechselt und so fliegt man beinah durch das Buch und ist total angespannt, weil man doch einfach wissen will, wie es endet! Neben Arin und Kestrel die ich beide unglaublich gerne gewonnen habe und die nun beide ein OTP von mir sind, war Roshar mein Liebling! (und wären Arin und Kestrel nicht sooo süüs zusammen, hätte ich ihn definitiv mit Arin geshippt! oh vielleicht shippe ich die beiden wirklich ein bisschen) Ohne ihn und seine Witze und Sprüche wäre das Buch wahrscheinlich viel zu ernst geworden! Wie ich jedem Augenblick mit ihm entgegenfieberte hach! Oh und der Schreibstil! Ich weiß gar nicht wie ich ihn in Worte fassen soll, aber er ist einfach unglaublich! Die Sätze kurz und teilweise wie unvollendet. Manchmal gar keine Sätze. Ein bisschen lyrisch, irgendwie kalt und trotzdem unglaublich nah und intensiv. «“Aber so ist es.“ Er sah unglücklich aus. „Es gibt einen Unterschied zwischen dir und mir. Wenn ich sterbe, wirst du überleben. Wenn du stirbst, wird mich das vernichten.“» Mir gefiel wie das Ende die komplette Reihe in sich abrundet und die letzte Szene hat mich beinah zu Tränen gerührt, weil ich die aus mehreren Gründen so so so so so toll fand! Spoiler Part: Mir gefiel es erst nicht so, dass Kestrel die Erinnerung verloren hatte und deshalb die Hälfte des Buches keine Gefühle für Arin hatte. Mir gefiel aber wie man Arin dadurch mehr spürte und ja, ich steh einfach darauf, wenn man die Charaktere fühlt und spürt und Arins Liebe hat man ihm einfach geglaubt! Und die letzte Szene wo die beiden kichernd durch die Gänge schleichen um dann ENDLICH zusammen Musik zu machen... so frei und unbeschwert, so leicht und glücklich und voller Liebe und Hoffnung... omg mein Herz! Spoiler Ende «Als Roshar ihre zerfetzte Hose und Arin an ihrer Seite vor dem Zelt des Prinzen sah, funkelten seine Augen amüsiert. Kestrel war sich fast sicher, dass er sagen würde, es sei höchste Zeit, dass Arin ihr die Kleider vom Leib riss. Dann würde Roshar eine kokette Bemerkung über Arins Unfähigkeit machen, Dinge richtig anzupacken (nur ein Hosenbein?, hörte sie ihn schon fragen. Wie faul du bist, Arin), oder über Arins sonderbare Sittsamkeit (Was für ein Lämmchen du bist). Vielleicht würde er Kestrel aber auch zum Tod ihres Hosenbeins kondolieren. Er würde fragen, ob sie sich absichtlich habe verwunden lassen.» Fazit: perfekter Abschluss einer großartigen Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
5
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2020
Bewertet: anderes Format

Der mitreißende Abschluss der Trilogie. Arin und Kestrel lieben einander, wollen es aber nicht zugeben, da viel mehr auf dem Spiel steht, als die Liebe zueinander. Werden sie alle Hindernisse überwinden und zusammen sein können? Absolute Empfehlung.

von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2020
Bewertet: anderes Format

Hinterlistige Kriegsstrategien, tollkühne Fluchtversuche und über allem eine Liebe in Verzweiflung geschmiedet. Das Finale der Trilogie bietet alles.

In jeder Zeile steckt Magie!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 27.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als ich damals Spiel der Macht gelesen habe, war ich sofort verliebt. Ich wusste, diese Reihe wird ein Highlight für mich. Den zweiten Teil, Spiel der Ehre, habe ich ebenso schnell wie begierig verschlungen wie schon den ersten Band. Er endete mit einem solchen Cliffhanger, dass ich nicht wusste, wie ich es bis zum dritten Teil ... Als ich damals Spiel der Macht gelesen habe, war ich sofort verliebt. Ich wusste, diese Reihe wird ein Highlight für mich. Den zweiten Teil, Spiel der Ehre, habe ich ebenso schnell wie begierig verschlungen wie schon den ersten Band. Er endete mit einem solchen Cliffhanger, dass ich nicht wusste, wie ich es bis zum dritten Teil aushalten soll. Und jetzt, da ich Band 3 ENDLICH lesen konnte, kann ich gar nicht in Worte fassen, wie holy moly GENIAL die Bücher sind! Und das aus vielen Gründen. Der Plot ist ausnahmslos detailliert durchdacht. Nichts passiert zufällig, alles hat seinen Grund. Der rote Faden zieht sich strikt von der ersten bis zur letzten Seite durch. Die Charaktere - was soll ich sagen? Selten so authentische Buchfiguren kennengelernt. Echt. Verletzlich. Voller Fehler und so real. Ich habe sie lieben gelernt, mit ihnen gelacht und gelitten. Und dann noch der Schreibstil der Autorin. Mein Gott, Marie Rutkoski ist eine queen! Was würde ich für ihr Talent, sich sprachlich auszudrücken, nur geben! So poetisch, tiefgründig und voller Emotionen; in jeder Zeile steckt Magie. Ich habe selten so eine gute Buchreihe gelesen und empfehle sie wirklich jedem! Klare 5 Sterne.


  • Artikelbild-0