Warenkorb
 

Der Letzte meiner Art

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Lukas Linder, geboren 1984 im Kanton Zürich, studierte Germanistik und Philosophie in Basel. Er ist Dramatiker, schrieb unter anderem für das Theater Basel und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Kleist-Förderpreis und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarkts. Der Letzte meiner Art ist sein Romandebüt.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 10.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-0369-5997-9
Verlag Kein + Aber
Maße (L/B/H) 18.4/11.8/2.8 cm
Gewicht 242 g
Auflage 1. Auflage, neue Ausgabe
Verkaufsrang 2011
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

„In meiner Familie ist die Kehrseite die bessere Seite“
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2019

Der jüngste Spross der Familie von Ärmel, Alfred, hat sich großartiges auf den Wimpel geschrieben, möchte er doch nicht nur ein „bedeutsamer Mann“ werden, sondern auch seine Träume verwirklichen. Weil jedes Familienmitglied bei von Ärmels ein Unikat ist und deshalb eigentlich unvereinbar miteinander, gestaltet sich Alfreds Plan ... Der jüngste Spross der Familie von Ärmel, Alfred, hat sich großartiges auf den Wimpel geschrieben, möchte er doch nicht nur ein „bedeutsamer Mann“ werden, sondern auch seine Träume verwirklichen. Weil jedes Familienmitglied bei von Ärmels ein Unikat ist und deshalb eigentlich unvereinbar miteinander, gestaltet sich Alfreds Plan als eine Aneinanderreihung großer und kleiner Katastrophen… Klug, witzig und liebenswert - stets gern, mit einem Augenzwinkern gelesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.01.2019
Bewertet: anderes Format

Mehr Last denn Freude ist diese verrückte Familie, deren glanzvollste Zeiten vorbei sind.. Trotzdem hat der jüngste Sohn Ambitionen, er will neuen Ruhm erringen. Skurril, humorvoll