Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Wehrmacht – Krieg und Verbrechen

Kriege der Moderne Band 11238

Der Zweite Weltkrieg wurde von der Wehrmacht als verbrecherischer Angriffs-, Raub- und Vernichtungskampf geführt. Für die in diesem Zusammenhang von Soldaten begangenen Verbrechen trägt die Führung der deutschen Wehrmacht politisch und militärisch Verantwortung. Ohne sie hätte es kein Morden hinter der Front geben können und keine Vernichtungslager im eroberten Osten Europas.
Die Autoren stellen diese Zusammenhänge dar und ordnen sie in den Kontext des Zweiten Weltkrieges ein. Dabei skizzieren sie die Schnittmengen zwischen der Wehrmacht und dem NS-Regime.
Portrait
Der renommierte Militärhistoriker Michael Epkenhans, geb. 1955, ist im Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam tätig.

Der renommierte Militärhistoriker John Zimmermann, geb. 1968, ist im Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • 1 »Nicht mehr lebenswert« – Die Wehrmacht vor Leningrad

    2 NS-Ideologie und Wehrmacht
    Affinität und Akzeptanz im deutschen Militär
    Die Rolle der Wehrmacht im »Dritten Reich«
    Die Wehrmacht und der Weg in den Krieg

    3 Der Zweite Weltkrieg im Überblick
    Der Überfall auf Polen – Der »Fall Weiss«
    »Weserübung« – Die Besetzung Dänemarks und Norwegens 1940
    »Fall Gelb« und »Fall Rot« – Der Krieg im Westen
    Der Krieg in Nordafrika und auf dem Balkan
    Der Überfall auf die Sowjetunion
    Rückzüge und Niederlagen
    Der Krieg zur See und in der Luft
    Das Kriegsende

    4 Vernichtungskrieg im Osten
    Die Verrechtlichung des Unrechts – Die »Verbrecherischen Befehle«
    Das Verhalten gegenüber Kriegsgefangenen
    Deutsche Besatzungsherrschaft
    Zwangsarbeit
    Partisanenkrieg
    Massaker an der Zivilbevölkerung

    5 Ohne Front kein Morden hinter der Front – Systematische Vernichtung
    Die Vernichtungslager
    Beseitigung der Spuren und Todesmärsche

    6 Der Krieg an den anderen Fronten
    Kriegführung, Besatzung und Verbrechen
    Kriegführung und Verbrechen
    Plünderung und Ausbeutung
    »Kampf gegen Partisanen«
    Mittäterschaft beim Holocaust

    7 Kriegsende und Legendenbildung
    Vernichtungsstrategien im Untergang
    Die Wehrmacht auf der Anklagebank
    Legendenbildung
    Täter, Partner, Verbündete – Die Deutschen im Kalten Krieg

    8 Vom Wandel des Geschichtsbildes
    »Erschriebene Siege«
    Der Beginn der wissenschaftlichen Aufarbeitung
    Fragen an die Geschichte
    Tradition – welche Tradition?

    9 Fazit – Zur Verantwortlichkeit der Wehrmacht

    Nachwort

    Anhang
    Zeittafel
    Literaturhinweise
    Abbildungsnachweis
    Personenregister
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 06.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-011238-0
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 21.6/15.1/1.7 cm
Gewicht 327 g
Abbildungen farbige Fotos, Karten
Verkaufsrang 32540
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Kriege der Moderne

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.