Warenkorb
 

Artemis

LIVRO VENCEDOR DO ­GOODREADS CHOICE AWARDS 2017 DE FICÇÃO CIENTÍFICA.
Jazz Bashara nunca desejou ser uma heroína. na verdade, ela é uma criminosa, uma pequena contrabandista. 
A vida em Artemis, a primeira e única cidade na lua, é difícil se você não for um turista ou um empresário rico, ainda mais se está com dívidas e seu trabalho mal cobre o aluguel.
Por isso, quando surge a oportunidade de ganhar uma enorme quantia cometendo o crime perfeito, Jazz não consegue recusar. a questão é que esse delito é apenas o começo de seus problemas, pois a fará cair no meio de uma conspiração pelo controle de Artemis.
Impulsionada pela narrativa sarcástica da protagonista, ambientada em uma cidade imaginária, mas extremamente familiar, Artemis é mais uma mistura irresistível de ciência, suspense e humor de Andy Weir, o autor de Perdido em Marte.
"Weir conseguiu fazer o impossível: superou Perdido em Marte com um thriller noir que se passa na lua. o que mais você pode querer da vida? vá ler agora mesmo!" - Blake Crouch, autor de Matéria Escura
"Um suspense tecnológico de primeira, cheio de ação. Um transporte perfeito para os humanos que desejam escapar da gravidade da Terra, nem que seja por um momento. As páginas voam." - USA Today
Portrait
Andy Weir fez carreira como engenheiro de softwares até que o sucesso de seu romance de estreia, Perdido em Marte, permitiu que ele passasse a escrever em tempo integral. ­Artemis é seu segundo livro, vencedor do ­Goodreads Choice Awards 2017 de Ficção Científica. Durante toda a vida, Weir foi um nerd em questões do espaço sideral. Seu hobby é se dedicar a assuntos como física relativista, mecânica orbital e a história dos voos espaciais tripulados. Andy atualmente mora na Califórnia.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.04.2019
Sprache Portugiesisch
EAN 9788580419207
Verlag Arqueiro
Dateigröße 2995 KB
eBook
eBook
Fr. 7.50
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Science-Facts Galore und eine Mission Impossible auf dem Mond!
von a_boatfullof_books am 28.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

[IM ENGLISCHEN ORIGINAL GELESEN] Wer den Marsianer gelesen hat, kommt an Artemis nicht vorbei. Und obwohl die beiden Bücher kaum miteinander zu vergleichen sind, haben sie eines zumindest gemein: seitenweise gut verpackte Wissenschaftsfakten, die Andy Weir von all den anderen Sci-Fi Autoren absetzt. Ganz ehrlich, ich glaube wir... [IM ENGLISCHEN ORIGINAL GELESEN] Wer den Marsianer gelesen hat, kommt an Artemis nicht vorbei. Und obwohl die beiden Bücher kaum miteinander zu vergleichen sind, haben sie eines zumindest gemein: seitenweise gut verpackte Wissenschaftsfakten, die Andy Weir von all den anderen Sci-Fi Autoren absetzt. Ganz ehrlich, ich glaube wir haben einen Zeitpunkt erreicht, wo all mein Wissen zum Leben und Überleben im All und sämtliche Weltraumfakten auf Andy Weir basieren. Noch dazu begegnen wir hier Jazz - einer arabischstämmigen Frau, die alles andere als ein vorhersehbarer Charakter ist. Ihr derzeitiger Wohnsitz: Artemis auf dem Mond. Ja, sie ist von Beruf Schmugglerin und ja, mit dem Gesetz vor ort hat sie sich auch in den Haaren, und noch mal ja, eine Million für einen waghalsigen Auftrag, da kann sie nicht nein sagen. Und wenn es schief geht? Mal abgesehen von dem Geld, dass sie dann nicht bekommt, steht hier die Sauerstoffversorgund der ganzen Stadt und, wie sich herausstellt, ihr eigenes Leben auf dem Spiel! Aber wie all die anderen Charactere dieses Buches hat Jazz trotz aller Reuelosigkeit etwas unglaublich sympathisches. Sogar die Gegenspieler sind Charactere, über die man gern mehr wissen will. Überhaupt ist Artemis mit seinen 2000 Einwohnern eine Kleinstadt und so liest man sich hier auch durch dieses Abenteuer. Eine Mission Impossible in einem winzigen Ort, an dem einen alle kennen und man Mühe hat, von Ex und Polizeichef unbemerkt für den großen Coup shoppen zu gehen. Ein großer Spaß! Ein Sci-Fi Abenteuer, das ich so gar nicht erwartet hatte! UND!! Eine Kolonie auf dem Mond? Klingt machbar. Machen wir das?