Warenkorb

Rulantica (Bd. 1)

Die verborgene Insel

Meermädchen Aquina hat sich schon immer anders gefühlt, als die übrigen Meermenschen auf Rulantica. Kurz nach ihrem zwölften Geburtstag erfährt sie das Unglaubliche: sie hat einen Zwillingsbruder. Mats, ein Menschenjunge! Und er befindet sich in grosser Gefahr. Für Aquina gibt es kein Halten mehr, sie muss ihre wahre Familie finden, bevor es zu spät ist.

Mats ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, seit er als Findelkind am Strand aufgelesen wurde. Schon immer fürchtet er sich vor dem Meer und dem Wasser. Doch er ahnt nicht, dass er bald in das grösste Abenteuer seines Lebens eintauchen wird!

Mit ihrem Zusammentreffen erfüllen Mats und Aquina eine jahrhundertealte Prophezeiung der nordischen Götter – und dies kann die Rettung, aber auch den Untergang für die gesamte Inselwelt Rulanticas bedeuten …

Die Welt von Rulantica schon jetzt interaktiv entdecken auf: explore-rulantica.de und ab November 2019 im neuen Wasser-Erlebnis-Resort des Europa-Park Rust. Das Buch basiert auf einer Storywelt der MackMedia GmbH & Co KG.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 14.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-62722-7
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 21.8/15.4/3.5 cm
Gewicht 587 g
Abbildungen mit 40 Abbildungen, 4-farbige, farbige Illustrationen
Auflage 1
Illustrator Helge Vogt
Verkaufsrang 7979
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
42
11
2
1
0

Eine wunderschöne Geschichte
von Uwes-Leselounge am 14.03.2020

STORYBOARD: Die Unterwasserwelt rund um die Insel Rulantica ist farbenfroh, beschaulich und ruhig. Doch das Meermädchen Aquina liebt das Abenteuer und fühlt sich schon immer etwas anders, als die restlichen Meeresbewohner. Dies sehr zum Leidwesen ihrer Eltern. Als Aquina kurz nach ihrem zwölften Geburtstag erfährt, dass sie ein... STORYBOARD: Die Unterwasserwelt rund um die Insel Rulantica ist farbenfroh, beschaulich und ruhig. Doch das Meermädchen Aquina liebt das Abenteuer und fühlt sich schon immer etwas anders, als die restlichen Meeresbewohner. Dies sehr zum Leidwesen ihrer Eltern. Als Aquina kurz nach ihrem zwölften Geburtstag erfährt, dass sie einen Zwillingsbruder hat, der bei den Menschen lebt, gibt es für sie kein Halten mehr. Denn ihr Bruder Max schwebt in großer Gefahr und so beschließt sie, sich mit ihrem gemeinsamen Freund, dem Tintenfisch Snorri, auf die gefährliche Suche nach ihm zu machen. Max, der als Findelkind am Strand gefunden wurde und schon seit er denken kann, vor dem Meer und dem Wasser Angst hat, lebt in einem Kinderheim. Auch wenn er sich dort nicht immer wohl fühlt, hat er sich damit arrangiert. Als Max eines Morgens Aquina das erste Mal sieht, ahnen beide nicht, dass ihr Aufeinandertreffen eine jahrhundertealte Prophezeiung der nordischen Götter erfüllt. Auf ihrer Suche nach Antworten über ihre Vergangenheit geraten die beiden in ein großes Abenteuer, welches im schlimmsten Fall den Untergang von Rulantica bedeuten könnte. MEINUNG: Schon auf Grund des wunderschönen Covers, musste ich "Rulantica. Die verborgene Insel" von Michaela Hanauer aus dem Hause Coppenrath lesen. Aber auch die Handlung versprach ein turbulentes und interessantes Abenteuer, welches sowohl unter Wasser, als auch auf dem Land spielt, zu werden. Dabei hat mir der Schreibstil der Autorin sowie ihr Ideenreichtum sehr gut gefallen. Die Insel, welche vor Tausenden von Jahren von Gott Loki erschaffen wurde, wird durch einen dichten Nebel vor den Menschen abgeschirmt. In der Unterwasserstadt Aquamaris lebt Aquina, als Tochter der Königin der Sirenen, und geht dort zur Schule. Aquina ist ein aufgewecktes junge Meerfräulein, was das ruhige Leben satt hat und Abenteuer über alles liebt. Deshalb geht sie gerne auf Entdeckungstour mit ihrem Tintenfisch-Freund Snorri. Auch ist sie vom Landleben fasziniert und hegt schon länger den Traum, diese Welt zu erkunden. Diese Chance bietet sich ihr schneller als gedacht, als sie erfährt, dass sie einen Zwillingsbruder hat, der bei den Menschen auf dem Festland lebt. Besonders angetan hatten es mir Snorri sowie im weiteren Verlauf der Story, das Kelpie Nir. Max lebt an der Küste in einem Kinderheim und hat schon seit jeher Angst vor dem Meer und dem Wasser, was natürlich zu Problemen in der Schule und im Besonderen beim Schwimmunterricht führt. Max ist eher schüchtern und hat so gut wie keine Freunde. Als er von einem Pferd angegriffen und verfolgt wird, kommt ihm Aquina zur Hilfe. Dass, was sie ihm anschließend erzählt, nämlich das er ihr Zwillingsbruder sein soll, kann er einfach nicht glauben. Erst nach und nach gewinnt Aquina sein Vertrauen und so begeben sich die beiden auf die Suche nach ihrer Herkunft, um Antworten auf ihre vielen Fragen zu finden. Die Story, die zu großen Teilen aus der Sicht von Aquina erzählt wird, ist kurzweilig, spannend und toll geschrieben. Untermalt wird das Ganze durch sehr schöne Illustrationen und teilweise auch ganzseitigen Bildern, was mir sehr gut gefallen hat und auch sicher Kinder und Jugendliche begeistern wird. Gerade die Zeichnungen im Meer haben mir die Bewohnern aus der Eisstadt, die sogenannten Quellwächtern, sowie die Sirenen, die in Aquamarina unterhalb von Rulantica leben, näher gebracht. Bei Ihrer Suche treffen Aquina und Max auf den geheimnisvollen Johan Malus. Als Herr Malus ihnen mitteilt, dass er ihnen behilflich sein kann, willigen sie ein, ihm nach Hause zu folgen. Irgendwie beschleicht Aquina ein ungutes Gefühl, welches sie aber nicht näher benennen kann. Durch gewisse Ereignisse müssen Aquina und Max alles daransetzen, um die Prophezeiung - den Untergang von Rulantica - zu verhindern. Ich war sehr gespannt, ob es den beiden gelingen würde, die Insel zu erreichen und diese auch zu verteidigen. FAZIT & BEWERTUNG: Der Auftaktband "Rulantica. Die verborgene Insel" von Michaela Hanauer aus dem Coppenrath Verlag konnte mich begeistern und in seinen Bann ziehen. Dank dem tollen Schreibstil und den wunderbaren Illustrationen machte es mir unheimlich viel Spaß, das Buch zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und auf ein Wiedersehen mit Aquina und Max, weshalb ich auch 4 von 5 Nosinggläser vergebe.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2020
Bewertet: anderes Format

Rulantica ist ein spannendes Buch für Kinder ab 10. Aquina ist kein normales Meermädchen und als sie zudem erfährt, dass sie einen Bruder in der Menschenwelt hat, macht sie sich auf die Suche nach ihm. Das Buch ist genial geschrieben und hat viele kleine und große Illustrationen.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2020
Bewertet: anderes Format

Könnte eigentlich eine richtig schöne, magische Abenteuergeschichte sein - wenn man mit dem Erzählstil klarkommt. Bin ich nicht. Ich-Erzähler im Präsens ist so gar nicht mein Fall, darum ist leider erst gar kein Vergnügen an der Geschichte aufgekommen. Schade.