Warenkorb

Hin und nicht weg

Der zweite Roman von Lisa Keil, der Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen.
Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schliesslich passt sie mit ihren Tattoos und Piercings und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes.
Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher.
Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.
Portrait

Lisa Keil landete mit ihrem ersten Roman »Bleib doch, wo ich bin« gleich auf der Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und zwei Pferden in einem Ort zwischen Sauerland und Soester Börde in Nordrhein-Westfalen. Die Autorin arbeitet in ihrem Traumberuf als Tierärztin in einer ländlichen Praxis.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783104909943
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1148 KB
Verkaufsrang 115
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
2
1
0
0

Klasse Geschichte
von J. Kaiser am 29.03.2020

Es ist, als würde man auf alte Bekannte treffen, die in diesem Roman eher eine Nebenrolle spielen, aber dennoch präsent sind. Sie blüht regelrecht auf, nachdem sie durch eine Lüge die Assistentin des örtlichen Tierarztes wird. Robert selbst ist unglücklich verliebt und die Frau seiner Träume nun vergeben. Es verbreitet regelrech... Es ist, als würde man auf alte Bekannte treffen, die in diesem Roman eher eine Nebenrolle spielen, aber dennoch präsent sind. Sie blüht regelrecht auf, nachdem sie durch eine Lüge die Assistentin des örtlichen Tierarztes wird. Robert selbst ist unglücklich verliebt und die Frau seiner Träume nun vergeben. Es verbreitet regelrecht Wohlfühlatmosphäre, aber auch den Wunsch Robert und Anabel ein klein wenig zu schütteln, damit sie zur Vernunft kommen und endlich Tacheles miteinander reden. Letztendlich vollzieht die Story genau die Wandlung, die ich mir erhofft habe und bietet mir ein Happy End, welches wirklich gelungen ist und für alle Beteiligten die richtige Entscheidung zu sein scheint. Zwischen Hufverbänden und Pfoten Operationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher. Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles. Für diese Geschichte vergebe ich gerne eine Leseempfehlung.

Liebe auf dem Land
von einer Kundin/einem Kunden aus Paderborn am 29.03.2020

Inhalt: Anabel, tattöwiert, gepierct und mit lila Haaren, fühlt sich von ihren Freunden in Berlin in die Ecke gedrängt und will erinfach weg. Da kommt ihr die Hochzeit von ihrem Cousin im ländlichen Neuberg sehr gelegen. Schwupp packt sie ihre sieben Sachen zusammen und macht sich auf den Weg dorthin. Unverhofft bekommt sie ein... Inhalt: Anabel, tattöwiert, gepierct und mit lila Haaren, fühlt sich von ihren Freunden in Berlin in die Ecke gedrängt und will erinfach weg. Da kommt ihr die Hochzeit von ihrem Cousin im ländlichen Neuberg sehr gelegen. Schwupp packt sie ihre sieben Sachen zusammen und macht sich auf den Weg dorthin. Unverhofft bekommt sie eine Anstellung in Robs Tierarztpraxis. Rob, der Schönling vom Land, dem die Herzen nur so zufliegen. Der seinen Beruf über alles liebt, vielleicht aber seine Praxis schließen muss und ums Überleben kämpft. Rob und Anabel, zwei komplette Gegensätze, kommen sich näher, bis ein dramatischer Notfall alles ziwschen ihnen verändert. Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um einen zweiten Teil, wobei dieser unabhängig vom Vorgänger gelesen werden kann. Das war gut, denn ich kannte den ersten Teil nicht und hatte überhaupt keine Probleme mit diesem Buch. Natürlich kann man die grobe Geschichte bzw. Struktur vorhersehen, aber das macht überhaupt nichts. Es gibt die eine oder andere Überraschung bzw. Dramatik, die die Geschichte spannend und lesenswert machen. Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Obowhl ich mit Anabel anfangs erst warm werden musste, konnte sie mich im Laufe der Geschichte von sich begeistern und ich habe sie echt ins Herz geschlossen. Ihre unkonvontentiolle und ehrliche Art sind sehr erfrischend und da können sich viele Menschen eine Scheibe von abschneiden. Rob fand ich auch sehr süß. Obwohl er mir manchmal zu verbissen und nervig mit seinen Ansichten war, ist er wirklich ein guter Mensch, der ALLES für die lieben Vierbeiner (und auch Zweibeiner) tut, einfach nur toll. Die Entwicklung der beiden ist sehr schön beschrieben und hat mir gefallen. Man merkt, wie die beiden (zusammen) wachsen und das war so schön. Außerdem gibt es viele kleine Szenen, die einen zum Schmunzeln, Lachen und vielleicht auch zum Tränen-Verdrücken bringen. Ich komme selber vom Land und liebe das Landleben. Ich habe mich richtig zu Hause gefühlt in dieser Geschichte und musste oft lachen, weil ich dachte: Oh ja, das stimmt :D Fazit: Schöne, klassische Liebesgeschichte, die mit viel Herz und (Tier)Liebe punktet. 5 von 5 Sterne.

Plötzlich beim Tierarzt
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2020

Rob ist Landtierarzt mit Herzblut. Er würde alles für seine Patienten tun. Und die Besitzerinnen der Tiere finden ihn ausnahmslos toll. Annabel ist chaotisch und chronisch pleite. Als sich beide begegnen, ist Annabel bereit bei Rob zu arbeiten. Geld kann sie immer brauchen und Rob braucht dringend Hilfe. Die Zusammenarbeit klap... Rob ist Landtierarzt mit Herzblut. Er würde alles für seine Patienten tun. Und die Besitzerinnen der Tiere finden ihn ausnahmslos toll. Annabel ist chaotisch und chronisch pleite. Als sich beide begegnen, ist Annabel bereit bei Rob zu arbeiten. Geld kann sie immer brauchen und Rob braucht dringend Hilfe. Die Zusammenarbeit klappt besser als gedacht. Ein bisschen erinnerte der Plot an Redwood Love. Aber das mag daran liegen, dass es eben um einen Tierarzt geht. Da die Autorin selbst als Tierarzt arbeitet, empfand ich die Schilderungen aber authentischer als in Redwood Love. Es gibt so Liebesromane, wo man das Buch nicht weglegen kann und richtig mitfiebert. Das hat mir hier gefehlt. Ich war nicht so nah an den Personen, wie erhofft. Gerade am Ende war es dann etwas emotionslos abgehandelt und deswegen vergebe ich 4 Sterne.