Der Sprung

detebe Band 24579

Simone Lappert

(137)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 13.00
bisher Fr. 24.00
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 45  %
Fr. 13.00
bisher Fr. 24.00 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  45 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Der Sprung

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Der Sprung

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen
  • Der Sprung

    ePUB (Diogenes)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 13.00

    Fr. 24.00

    ePUB (Diogenes)

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine junge Frau steht auf einem Dach und weigert sich herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Will sie springen? Die Polizei riegelt das Gebäude ab, Schaulustige johlen, zücken ihre Handys. Der Freund der Frau, ihre Schwester, ein Polizist und sieben andere Menschen, die nah oder entfernt mit ihr zu tun haben, geraten aus dem Tritt. Sie fallen aus den Routinen ihres Alltags, verlieren den Halt - oder stürzen sich in eine nicht mehr für möglich gehaltene Freiheit.

Produktdetails

Verkaufsrang 2667
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 28.08.2019
Verlag Diogenes
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Dateigröße 955 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783257609837

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Momentaufnahme

Bianca Schiller, Buchhandlung

Eine junge Frau auf dem Dach wird nicht nur zum Tageshighlight einer ganzen Stadt, sondern führt Wege und Schicksale zusammen und auseinander, die so wohl nie zustande gekommen wären. Da gibt es zum Beispiel den bald Vater werdenenden Polizisten Felix, die Jugendliche Winnie, den jungen Fahrradkurier Finn oder das alte Ehepaar Theres und Werner. Wie all diese Menschen diesen Tag in ihrer Stadt erleben, wird hier erzählt. Und was genau all die Leute miteinander verbindet, wird von seite zu Seite klarer. Ein wirklich guter und gelungener Roman, der eine Momentaufnahme von mehreren Einzelschicksalen zeigt und das Leben der unterschiedlichsten Menschen beschreibt und uns einen kleinen Einblick in alltägliche Schicksale gibt, wie sie bei uns überall genauso passieren können. Wirklich ein tolles Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
137 Bewertungen
Übersicht
101
25
11
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2021
Bewertet: anderes Format

Geschickt ineinander verwobene Geschichten, die zeigen: das Leben ist eine Mutprobe. Absolut empfehlenswert!

Schmetterlingseffekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Weeze am 04.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„…also wenn du mich fragst, so gesamthaft gesehen, ist das Nichtverrücktsein die eigentliche Anomalie.“ (S. 268) Bereits 2019 erschien dieser Roman rund um die junge Frau, die auf dem Dach steht und sich weigert herunterzukommen. Da ich schon so viel Gutes über das Buch hörte, habe ich mich gefreut, dass es nun kürzlich auch ... „…also wenn du mich fragst, so gesamthaft gesehen, ist das Nichtverrücktsein die eigentliche Anomalie.“ (S. 268) Bereits 2019 erschien dieser Roman rund um die junge Frau, die auf dem Dach steht und sich weigert herunterzukommen. Da ich schon so viel Gutes über das Buch hörte, habe ich mich gefreut, dass es nun kürzlich auch als Taschenbuch erschienen ist. Denn ich hatte bereits versucht die Geschichte bei Spotify als Hörbuch zu erfahren, kam aber mit der Sprecherin Lotti Happle überhaupt nicht zurecht, da sie manche Worte falsch ausspricht und ihre Betonung für mein Empfinden nicht zu dem Text passt. So brach ich das Hörbuch nach relativ kurzer Zeit ab und griff stattdessen zu dem Taschenbuch. Ich hatte es zwar gehofft, war aber dennoch überrascht, denn selbst gelesen fand ich dieses Buch einfach großartig! Natürlich geht es um die junge Frau auf dem Dach, von der man sich fragt, was mit ihr los ist und ob sie springen wird. Aber das ist längst nicht alles, denn die Autorin nimmt immer wieder auch den Blick weg von dieser Frau und stellt die Randfiguren des Ereignisses in den Vordergrund. Die Leute aus der Nachbarschaft, Schaulustige, Menschen, die dort in der Nähe arbeiten, aber auch Personen, die der Frau auf dem Dach deutlich näher stehen. Doch das erfährt man erst nach und nach. Anfangs ist man sich unsicher, wer aus der Geschichte überhaupt auf dem Dach steht. Während man sich zu Beginn beim Lesen noch fragt, wie die Personen zusammenhängen und welche Rolle sie spielen, wird allmählich alles immer klarer. Es ist ein Sammelsurium von Figuren unterschiedlichen Alters und verschiedener Gesellschaftsschichten, die allesamt mit ihren eigenen Herausforderungen des Lebens beschäftigt sind. Aber alle verbindet etwas mit der jungen Frau auf dem Dach, sei es direkt oder indirekt. Der Sprung ist ein roter Faden, der sich durch zwei Tage im Leben all dieser Personen zieht und sie miteinander in diesem Roman vereint. Interessante Figuren hat Simone Lappert geschaffen und es macht beim Lesen Freude zu entdecken, dass man in den jeweiligen Kapiteln nicht nur etwas über die aktuelle Person erfährt, sondern deren Geschichte auch zart und kapitelübergreifend mit den anderen verbunden ist. Die Autorin hat die unterschiedlichen Charaktere fein beobachtet und versteht sie treffend zu zeichnen. Sie kommen einem bekannt vor, ohne dass sie zu klischeehaft wären. Das Ganze geht von entwaffnender Offenheit bis hin zu poetischen Beschreibungen, deren Sinnlichkeit beim Lesen nachfühlbar wird und einen dabei gefangen nimmt, ohne dass es gewollt wirkt. Das alles schafft eine Atmosphäre, deren Anspannung einen ebenso durchs Buch trägt, wie die Neugier darauf, wie die Geschichte ausgehen wird und welche Auswirkungen der Schmetterlings-Effekt in diesem Mikrokosmos noch hat. Schließlich kommt dieser Roman zu einem runden und in sich stimmigen Abschluss und lässt mich mit dem Wunsch zurück, unbedingt mehr von Simone Lappert lesen zu wollen. Denn dieses Buch ist für mich ein echtes Highlight!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

 Eine junge Frau steht aufgelöst auf dem Dach eines Hauses. Was geht in den Menschen, die Beobachter dieses Vorfalls werden, vor? Was löst diese Ausnahmesituation in ihnen aus? Aus dieser Momentaufnahme webt Simone Lappert ein buntes Geflecht aus Schicksalen. Sie nimmt viele Fäden auf - manche verbindet sie, manche lässt sie lie...  Eine junge Frau steht aufgelöst auf dem Dach eines Hauses. Was geht in den Menschen, die Beobachter dieses Vorfalls werden, vor? Was löst diese Ausnahmesituation in ihnen aus? Aus dieser Momentaufnahme webt Simone Lappert ein buntes Geflecht aus Schicksalen. Sie nimmt viele Fäden auf - manche verbindet sie, manche lässt sie liegen. Ein kluges, spannendes Buch, das man nachdenklich aus der Hand legt.

  • artikelbild-0