Drei

detebe Band 24583

Dror Mishani

(193)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 27.00
Fr. 27.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Drei

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Drei

    Diogenes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    Diogenes

eBook (ePUB)

Fr. 27.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 33.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Frau sucht ein wenig Trost, nachdem ihr Mann sie und ihren Sohn verlassen hat. Eine zweite Frau sucht nach einem Zuhause und nach einem Zeichen von Gott, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Eine dritte Frau sucht etwas ganz anderes. Sie alle finden denselben Mann. Es gibt vieles, was sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit. Aber auch er weiss nicht alles über sie.

Produktdetails

Verkaufsrang 5961
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 28.08.2019
Verlag Diogenes
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Dateigröße 885 KB
Originaltitel Shalosh
Übersetzer Markus Lemke
Sprache Deutsch
EAN 9783257609868

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Spannend bis zum bitteren Ende...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Buchhandlung Basel

Kriminalroman aus Israel. Drei Frauen und ihre drei sorgfältig beschriebenen Leben sind auf eine unheimliche Art verbunden. Sehr spannende und unvorhersehbare Lektüre, die mich von Anfang an völlig hineingezogen hat. Mit einem überraschendem Twist zum Schluss!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
193 Bewertungen
Übersicht
121
51
17
3
1

Tel Aviv, Atmosphäre und starke Charaktere
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist die Geschichte von drei Frauen. Eigentlich sind es sogar drei Geschichten. Was die Geschichten der Frauen eint, ist die Begegnung mit einem Mann der Ihre Schicksale heftig beeinflussen soll. Dieses Buch hat eine Sogwirkung. Es macht einen wütend und traurig aber auch kämpferisch und entschlossen. Dror Mishani schafft C... Dies ist die Geschichte von drei Frauen. Eigentlich sind es sogar drei Geschichten. Was die Geschichten der Frauen eint, ist die Begegnung mit einem Mann der Ihre Schicksale heftig beeinflussen soll. Dieses Buch hat eine Sogwirkung. Es macht einen wütend und traurig aber auch kämpferisch und entschlossen. Dror Mishani schafft Charaktere die einen tief eintauchen lassen ohne das man es richtig merkt und die einen den Abschied schwer machen. Es ist soviel mehr als ein Krimi!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

 Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten, geraten an denselben Mann. Das Einzige, was sie vielleicht verbindet, ist die Einsamkeit. Die Psychogramme der Frauen, aber auch des Mannes sind hervorragend und die Geschichte ist fesselnd und überraschend zugleich. In Israel ist das Buch zu Recht ein großer Erfolg.

Ungewöhnlich
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Der Roman spielt in Israel und erzählt in 3 Abschnitten von sehr unterschiedlichen Frauen, die eine Gemeinsamkeit haben, ihre Begegnung mit dem Rechtsanwalt Gil. Aus der Perspektive des allwissenden Erzählers lernen wir zunächst Orna kennen, die frisch geschieden, nun als alleinerziehende Mutter die alleinige Verantwortung fü... Der Roman spielt in Israel und erzählt in 3 Abschnitten von sehr unterschiedlichen Frauen, die eine Gemeinsamkeit haben, ihre Begegnung mit dem Rechtsanwalt Gil. Aus der Perspektive des allwissenden Erzählers lernen wir zunächst Orna kennen, die frisch geschieden, nun als alleinerziehende Mutter die alleinige Verantwortung für ihren sehr sensiblen 9jährigen Sohn Eran tragen muss, und die verzweifelt versucht wieder in ein normales Leben zurückzufinden. Die zweite Frau heißt Emilia und ist eine lettische Einwanderin, die als Altenpflegerin arbeitet und in ein seelisches Loch fällt, als der alte Mann, den sie pflegt verstirbt und sie gezwungen ist in einem Altenheim zu arbeiten, wo man sie eher duldet als schätzt. Ella, im letzen Abschnitt des Buches, ist mit einem eifersüchtigen Berufssoldaten verheiratet, hat 3 Kinder und versucht sich mit 37 Jahren noch verspätet an ihrer Masterarbeit. Dror Mishani entwirft in seinem Roman ein Psychogramm dieser Frauen, lotet feinfühlig ihre Gefühlslagen aus und entlarvt ihre Einsamkeit. Von Gil, dem die Frauen auf unterschiedliche Weise begegnen, erfährt man wenig. Seine Gefühle und Beweggründe bleiben im Dunkeln. Ein toller literarischer Schreibstil lässt vermuten, man hat es mit einem klug gestrickten Gegenwartsroman zu tun, doch dann hat der Autor mich sehr überrascht, weil sich das Buch plötzlich wie ein Krimi anfühlte. Die ein bisschen monotone, sehr nüchterne Vertonung durch den Sprecher Franz Dinda hat mich anfänglich irritiert, passte im Nachhinein aber hervorragend zur Geschichte. Ich fand das Buch ungewöhnlich, erfrischend anders, mit einem sehr interessanten Schauplatz und bin restlos begeistert.


  • artikelbild-0