Warenkorb
 

Handbuch der Theorien in der biologiedidaktischen Forschung

Ein Handbuch für Lehramtsstudenten und Doktoranden


Die theoretische Grundlage zum biologiedidaktischen Forschungsprojekt

21 Theorien - jeweils von ausgewiesenen Fachleuten vorgestellt - bilden den Ausgangspunkt für die fundierte Erforschung fachdidaktischer Fragen. Dies erlaubt jedem Forschungswilligen, sich in kurzer Zeit einen Überblick auch in weniger bekannten Forschungsgebieten zu verschaffen. Es werden Theorien zum erfolgreichen Lehren und Lernen vorgestellt, Theorien zur Erkenntnisgewinnung, zum Bewerten und Theorien zu emotionalen Aspekten des Lernens und Handelns präsentiert.

Ziel ist es, die folgenden Komponenten einer Theorie deutlich zu machen: aufzuzeigen, was getan werden muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen und nahe zu legen, welche Faktoren kontrolliert werden müssen, wenn man eine Untersuchung plant, vorausschauend die Folgen einer bestimmten Handlung abzuschätzen sowie zurückschauend zu ermöglichen, Ergebnisse zu erklären.

Optimal vorbereitet für die Examensarbeit und den Einstieg in die Dissertation

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie.- Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie.- Theorien zu Motivation, Interesse und Einstellung.- Theorie des Interesses und des Nicht-Interesses.- Einstellungen im Kontext Biologieunterricht.- Die Theorie des geplanten Verhaltens.- Das sozial-kognitive Prozessmodell gesundheitlichen Handelns.- Vom Motiv zur Handlung — Ein Handlungsmodell für den Umweltbereich.- Theorien zum Lernen.- Moderater Konstruktivismus.- Die Conceptual Change-Theorie.- Didaktische Rekonstruktion — eine praktische Theorie.- Theorie des erfahrungsbasierten Verstehens.- Intuitive Vorstellungen bei Denk- und Lernprozessen: Der Ansatz „Alltagsphantasien“.- Theoretische Ansätze zur Metakognition.- Lernstrategien, Lernorientierungen, Lern(er)typen.- Multimedia-Lernen und Cognitive Load.- Das Contextual Model of Learning — ein Theorierahmen zur Erfassung von Lernprozessen in Museen.- Theorien zur Erkenntnisgewinnung.- Erkenntnisgewinnung als wissenschaftliches Problemlösen.- Das Scientific Discovery as Dual Search-Modell.- Theorien zum Bewerten.- Theorien zur Entwicklung und Förderung moralischer Urteilsfähigkeit.- Bewertungskompetenz für systematisches Entscheiden in komplexen Gestaltungssituationen Nachhaltiger Entwicklung.- Einstellungen und Werte im empirischen Konstrukt des jugendlichen Natur- und Umweltschutzbewusstseins.- Theorien zum Lehren.- Theorien und Methoden der Expertiseforschung in biologiedidaktischen Studien.- Unterrichtsqualität als Forschungsfeld für empirische biologiedidaktische Studien.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Dirk Krüger, Helmut Vogt
Seitenzahl 274
Erscheinungsdatum 18.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-540-68165-6
Reihe Springer-Lehrbuch
Verlag Springer
Maße (L/B/H) 23.3/15.4/2 cm
Gewicht 457 g
Abbildungen mit 26 Abbildungen 23,5 cm
Auflage 2007
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.