Erstleser - leichter lesen: Ein Fall für die Kichererbsen

Katja Reider

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 8.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Klub der Kichererbsen - das sind die Freundinnen Nelly, Maja und Jette. Ihr Freund Jo soll eine Handtasche geklaut haben. Die Kichererbsen müssen seine Unschuld beweisen.

Endlich leichter lesen! Spannende Themen und coole Illustrationen wecken das Interesse am Lesen. Kurze Texte, einfache Wortwahl und eine übersichtliche Gestaltung ermöglichen ein Lesevergnügen für alle Kinder. 

Endlich leichter lesen! Kurze Texte ermöglichen auch Kindern mit wenig Leseerfahrung schnelle Erfolgserlebnisse. Spannende Geschichten werden in einfachen Wörtern und kurzen Sätzen erzählt.Dabei ist der Text optimal gestaltet und bietet einen schnellen Überblick. Coole Illustrationen wecken das Interesse und bieten ein fantasievolles Leseerlebnis. „leichter Lesen“ ermöglicht Kindern der 3. und 4. Klasse den Einstieg ins Lesen. Nur so kann Lesenlernen Spass machen: in gut machbaren Portionen. Was macht diese Texte einfach? Bekannte Wörter, die häufig benutzt werden, kurze Wörter und ein einfacher Satzbau. Nur wenige Zeilen pro Seite ermutigen Kinder mit Leseschwierigkeiten das Lesen einfach mal auszuprobieren.Nelly, Maja und Jette sind weltbeste Freundinnen und gemeinsam sind sie „der Klub der Kichererbsen“. Denn wenn die drei zusammen sind, gibt es immer etwas zu kichern. Doch das Lachen vergeht ihnen, als in ihrer Lieblingseisdiele eine Handtasche gestohlen und ihr Freund Jo verdächtigt wird. Jo ist kein Dieb!, da sind die Kichererbsen sich sicher – vor allem Nelly, die insgeheim ein bisschen in ihn verliebt ist. Zum Glück erinnert sie sich daran, dass ein Ehepaar vor der Eisdiele Fotos gemacht hatte, als der Handtaschenraub passierte. Nach einer spannenden Suche gelingt es den Mädchen, das Ehepaar wiederzufinden, und tatsächlich: Der Täter ist auf den Fotos zu sehen. Es handelt sich um einen bekannten Gauner, Jo ist also unschuldig. Die Kichererbsen sind erleichtert, bekommen eine Belohnung und essen nach diesem aufregenden Fall erst einmal einen grossen Eisbecher.

Katja Reider, geboren 1960, arbeitete nach dem Germanistik-/Publizistik-Studium mehrere Jahre als Pressesprecherin des Wettbewerbs "Jugend forscht". Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes begann sie zu schreiben - und blieb dabei. So hat sie inzwischen zahlreiche Kinder- und Jugendbücher für alle Altersgruppen vereröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden.
Ihre Lieblingsthemen sind Glückssuche, Toleranz und die (nicht) alltäglichen Abenteuer des Alltags. Die Autorin lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einem kleinen Hund in Hamburg.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 8 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-36141-0
Reihe HC - Erstleser - leichter Lesen
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21.6/15.3/1.2 cm
Gewicht 255 g
Abbildungen Farbig illustriert
Auflage 4. Auflage
Illustrator Isabelle Metzen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Macht Spaß und motiviert
von Martina Suhr aus Salem am 06.04.2020

Zu allererst müssen wir das tolle Cover hervorheben, denn es ist bunt und macht direkt auf den ersten Blick Lust aufs Lesen. Dieser positive Eindruck setzt sich auch im Inneren fort – große Buchstaben und kurze Textsequenzen, dazu viele Illustrationen, die die Worte perfekt ergänzen. Meine Tochter wollte direkt loslegen und kam ... Zu allererst müssen wir das tolle Cover hervorheben, denn es ist bunt und macht direkt auf den ersten Blick Lust aufs Lesen. Dieser positive Eindruck setzt sich auch im Inneren fort – große Buchstaben und kurze Textsequenzen, dazu viele Illustrationen, die die Worte perfekt ergänzen. Meine Tochter wollte direkt loslegen und kam erstaunlich gut klar. Die kurzen Sätze konnte sie relativ leicht lesen, teilweise klappte die Betonung auch schon recht gut. Außerdem gab es mal keine Diskussionen, wie lang sie noch lesen muss. Die Geschichte der Mädchenclique hat sie interessiert, so dass sie freiwillig ein Kapitel mehr gelesen hat. Für mich als Mama ist die neue “leichter lesen”-Reihe eine wirklich tolle Sache. Kurze Kapitel, einfache Sätze und wenn sich doch ein schweres Wort einschleicht, wird es optisch hervorgehoben und am Ende im Glossar erklärt. Die Texte sind zwar leicht verständlich, machen aber dennoch Spaß – nicht zuletzt, weil die Illustrationen das Gelesene zudem visuell untermalen. Auch wenn wir hier ein Buch für Mädchen vorgestellt haben, gibt es natürlich auch spannende Abenteuer für Jungs. Wir werden uns sicher noch weitere Bände aus dem Programm anschauen.

Soko Kichererbsen
von mabuerele am 11.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Jette, Maja und Nelly sind Freundinnen. Heute muss Nelly auf ihre kleine Schwester Tinchen aufpassen. Mit Tinchen im Buggy trifft sie ihre Freundinnen an der Eisdiele. Während sich Tinchen begeistert die vielen Eissorten ansieht, wird einer Frau die Handtasche gestohlen. Die Beschreibung des Täters kommt den Mädchen bekannt vo... Jette, Maja und Nelly sind Freundinnen. Heute muss Nelly auf ihre kleine Schwester Tinchen aufpassen. Mit Tinchen im Buggy trifft sie ihre Freundinnen an der Eisdiele. Während sich Tinchen begeistert die vielen Eissorten ansieht, wird einer Frau die Handtasche gestohlen. Die Beschreibung des Täters kommt den Mädchen bekannt vor. Da sie ihrem Klassenkameraden den Diebstahl nicht zutrauen, nehmen sie die Ermittlungen selbst in die Hand. Die SOKO Kichererbsen begibt sich in die Spur. Die Autorin hat ein realistisches und spannendes Kinderbuch geschrieben. Es ist an die Erfahrungswelt der Zielgruppe der Grundschüler angelehnt. Die Geschichte wird von Nelly erzählt. Probleme in der Schule, Erlebnisse in der Familie und der Wert von Freundschaft sind die zentralen Themen. Dabei werden die drei Protagonistn gut durch ihr Tun und Handeln charakterisiert. Der Schriftstil ist kindgerecht und steckt voller Humor. Die große Schrift sorgt für gute Lesbarkeit. Das Besondere ist die Gestaltung der Schriftsprache. Sie wechselt von Silbe zu Silbe zwischen Schwarz und Grau. Diese Silbenmethode soll das Lesenlernen und vor allem das laute Lesen unterstützen. Fast auf jeder Seite veranschaulichen schöne farbenfrohe Bilder die Handlung. Lobenswert ist das Glossar, wo einige Begriffe kindgerecht erklärt werden. Fragen als eine Art Lesekontrolle kombiniert mit der Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen, vervollständigen das Buch. Das Cover zeigt die drei Mädchen vor blauen Hintergrund und weckt Interesse. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat alles was ich von einem ansprechenden Kinderbuch erwarte: sympathische Protagonisten, eine interessante Geschichte und einen gut lesbaren Schriftstil.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6