Meine Filiale

Gods of Ivy Hall, Band 2: Lost Love

HC - Gods of Ivy Hall Band 2

Alana Falk

(29)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Erin hat einen unverzeihlichen Fehler begangen: Sie hätte sich niemals in Arden verlieben dürfen. Obwohl ihr Herz gebrochen ist, muss die junge Rachegöttin am Ivy Hall College wieder auf die Jagd gehen, um Seelen für Hades zu stehlen. Insgeheim kämpft Erin allerdings mit allen Mitteln um ihre Freiheit, um die Zukunft ihrer Schwester Summer und gegen diese seltsame, zerstörerische Wut in ihrem Inneren, die sie mit jedem Tag stärker zu zerreissen droht. Doch dann steht Arden plötzlich wieder vor ihr – und Erin beginnt zu ahnen, dass ihre Gefühle für ihn vielleicht die grösste Gefahr von allen sind.

Verhängnisvoll, verboten, verführerisch.

Band 2 der knisternden College-Romantasy-Reihe von Alana Falk

*** Leseprobe ***Ich weiss, dass er näherkommt. Ich spüre ihn, so wie ich ihn früher immer gespürt habe. Trotzdem bleibe ich stehen. Ich kann nicht anders. Denn jetzt macht seine Dunkelheit mich nicht mehr blind. Langsam drehe ich mich zu ihm um.Er steht da, nur wenige Meter von mir entfernt. Seine Haare sind feucht vom Regen. Das T-Shirt klebt an seiner Brust.Ich weiche zurück. „Ich hasse dich“, schleudere ich ihm entgegen. Und zum allerersten Mal ist es eine Lüge. Eine riesengrosse, gemeine Lüge, weil ich nicht weiss, wie ich mich sonst schützen soll.Ein Schatten zuckt über sein Gesicht. „Ich weiss“, flüstert er.

Als Kind wollte Alana Falk eigentlich Tierärztin werden und wurde dafür von ihrer Künstlerfamilie misstrauisch beäugt. Nach dem Studium stellte sie fest, dass sie zwar die Medizin liebte, nicht aber den Alltag in einer Praxis, also suchte sie sich eine neue Aufgabe. Ihre chronische Neugier und ihr Bedürfnis, alles auszuprobieren, brachten sie zum "Nanowrimo", einem weltweiten Online-Event, bei dem man in einem Monat einen ganzen Roman schreibt. Dieses verrückte Ereignis führte zur Entstehung ihres ersten Romans und sie entdeckte dabei ihr Liebe zum Schreiben - vor allem ihre Leidenschaft für gefühlvolle, konfliktreiche Geschichten mit Humor und einer bittersüssen Love Story.
Inzwischen hat sie diese Leidenschaft zu ihrem Beruf machen können, worüber sie unheimlich glücklich ist. Alana Falk lebt mit ihrem Mann in München.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40192-5
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21.8/14.8/5.8 cm
Gewicht 839 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von HC - Gods of Ivy Hall

Buchhändler-Empfehlungen

Noch besser als Band I - Witzig, überraschend, mitreissend.

Nathalie H., Buchhandlung Pfäffikon

«Ich will dich nie wiedersehen. Nie wieder, verstehst du mich? Egal, wie lange wir leben. Auch wenn wir die letzten Menschen auf diesem Erdboden sind. Ich will dir nie wieder begegnen.» // Ich mochte ja den ersten Band schon echt gerne, aber die Fortsetzung hat mir nun sogar noch besser gefallen. Die Handlung hält einige Überraschungen bereit, ist sowohl mitreissend als auch zum Nachdenken anregend und wird umspielt von vielen unglaublich witzigen Dialogen, die mich so manches Mal zum Schmunzeln gebracht haben. // «Wie soll man jemanden beobachten, wenn er einem die ganze Zeit folgt? Immer wenn ich ihr nachschleichen will, um sie auszuspionieren, muss ich befürchten, dass sie hinter der nächsten Ecke auf mich wartet, um MICH auszuspionieren. Aber sobald ich denke, dass ich sie abgehängt habe und sie sich endlich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmert, entdecke ich sie doch wieder, wie sie mir hinterherschleicht. Wir haben also beide diese ganze verdammte Woche damit verbracht, uns gegenseitig zu verfolgen, und uns bemüht, nichts zu tun, damit der andere auch nichts herausfinden kann. Und es ist wirklich verdammt anstrengend, die ganze Zeit so zu wirken, als würde man absolut nichts tun. Ich meine … nichts!» // Im letzten Viertel wurde ich emotional nochmals echt herausgefordert. Und als in Erin Tränen aufstiegen, ging es mir genauso. Das Ende kam dann leider ziemlich schnell, sodass ich mir gewünscht habe, noch auf ein paar weitere, verborgene Seiten zu stossen. Aber jede Geschichte hat irgendwann ein Ende, so ist es einfach. Viel mehr kann ich leider gar nicht verraten, ohne zu spoilern. Ausser, dass es sich gelohnt hat, nach Band I noch Hoffnung zu haben. Und dass sich alle meine offenen Fragen geklärt haben, weil schlussendlich alles so wunderbar zusammengepasst hat. Aber am besten lest Ihr einfach selbst, was Erin und Arden in Ivy Hall so erleben. :-) // Auch als Hörbuch sehr zu empfehlen – Katja Sallay erweckt die Geschichte auf witzige und schöne Weise zum Leben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
12
15
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2021
Bewertet: anderes Format

Auch wenn der zweite und letzte Band ähnliche Schwächen aufweist, wie schon Teil eins, bleibt es doch trotzdem eine interessante Reise in die Welt der Mythologie.

Ein Todeskuss und eine höllische Identitätskrise
von Kerstin aus Euskirchen am 27.02.2021

Nach dem Verrat ist für Erin eine Welt zusammengebrochen. Daher versucht sie sich auf die Zukunft und ihre Schwester zu konzentrieren. Sie versucht einen Weg aus dem Pakt zu finden, denn dieser lastet schwer auf ihr und ihren Schwestern. Doch als Arden plötzlich wieder auftaucht, scheinen ihre Gefühle ein Eigenleben zu führen, g... Nach dem Verrat ist für Erin eine Welt zusammengebrochen. Daher versucht sie sich auf die Zukunft und ihre Schwester zu konzentrieren. Sie versucht einen Weg aus dem Pakt zu finden, denn dieser lastet schwer auf ihr und ihren Schwestern. Doch als Arden plötzlich wieder auftaucht, scheinen ihre Gefühle ein Eigenleben zu führen, gegen die sie machtlos ist, denn ihre Gefühle für Arden sind keines Wegs versiegt. Das Cover gefällt mir gut und passt auch super zum ersten Band. Ich mag die Aufmachung des Covers. Es fühlt sich etwas wie Moosgummi an. Der Schreibstil ist angenehm. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Das Setting am College gefällt mir ebenfalls sehr gut. Erin ist eine junge Rachegöttin, die einen Pakt eingegangen ist, den sie mehr als alles andere hasst. Sie versucht aus ihrer Situation das Beste zu machen. Arden ist der Sohn von Hades, der um die Anerkennung seinen Vaters kämpft. Jedoch merkt er, dass er eine ganz andere Einstellung zu Allem hat als Hades. Daher wendet er sich im Grunde auch von ihm ab. Er versucht aus seiner eigenen Situation das Beste zu machen und lernt durch Erin, was es bedeutet zu Leben und zu Lieben. Mir hat der Einfluss von den anderen Göttern und Götterkindern gut gefallen. Es hat etwas Dynamik in die Geschichte gebracht. Gerade Persephone hat mir gut gefallen. Sie wirkte so ganz anders, als ich sie mir vorgestellt hatte. Die Liebesgeschichte von Erin und Arden ist das reinste Auf und Ab. Teilweise konnte ich auch den ein oder anderen emotionalen Sprung nicht ganz nachvollziehen. Es ist mir stellenweise zu launisch. Jedoch haben mir die Momente mit Arden gefallen, in denen er sich öffnet und auch seine softe Seite zeigt. Die Entwicklung von Erin ist wahrlich bewundernswert. Sie versucht einen Ausweg zu finden und kämpft für ihre Freiheit. Aber sie kämpft nicht nur für ihre eigene Freiheit, sondern auch für die ihrer Schwestern und der anderen Rachegöttinnen. Sie wird immer selbstbewusster und stärker. Wobei mir teilweise die Situationen, in denen sie wutentbrannt ist, schon schwergefallen sind. Es wirkte oft verbissen und sie war gefühlt von Null auf Hundert und wieder zurück auf null. Unterm Strich hat mir das Buch sehr gut gefallen und ist auch ein guter Abschluss für die Reihe. Lediglich die launische Liebesbeziehung und die ein oder andere Szene konnten mich nicht zu 100% überzeugen.

Rebellion gegen Hades…
von einer Kundin/einem Kunden aus Rosenheim am 05.02.2021

Auch dieses Cover fand ich vom ersten Augenblick schön. Der Unterschied zum ersten Band ist ja auch nur die Farbe, aber diese sind beide wirklich sehr schön und leuchtend. Klapptext laß sich schön aber ich wollte auch unbedingt wissen, wie es weitergeht und die Geschichte ausgehen wird. Die Charaktäre sind mit der Geschich... Auch dieses Cover fand ich vom ersten Augenblick schön. Der Unterschied zum ersten Band ist ja auch nur die Farbe, aber diese sind beide wirklich sehr schön und leuchtend. Klapptext laß sich schön aber ich wollte auch unbedingt wissen, wie es weitergeht und die Geschichte ausgehen wird. Die Charaktäre sind mit der Geschichte gewachsen. Die anfängliche Zerrissenheit und Verzweiflung von Erin geht auch hier weiter. Selbst aus Ardens Sicht. Man will in jedem Kapitel wissen, was den nun Fakt ist. Man würde alle gerne schütteln und sagen, redet doch endlich Klartext, damit jeder zur Ruhe kommt. Die Finsternis fesselt einen einfach und zieht einen auch hier wieder ins Buch. Ich liebe Überraschungen und die waren hier doch oft vertreten. Das Ende war mega. Nicht nur ein kurzer Showdown, sondern ausgiebig und mit vielen Verknüpfungen und Hinterhalten. Sehr, sehr gelungen. Müsst ihr unbedingt lesen, wenn ihr es noch nicht getan habt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2