Warenkorb
 

Der Hund an der Leine

Fichtlmeiers Hundeschule - Kommunikationshilfe und Signalübermittlung

(2)
Ruhig und entspannt an der Leine gehen – jeder Hundehalter wünscht sich das, aber nur wenige Hunde beherrschen diese schwierige Übung wirklich. Und es gibt immer mehr Städte, in denen Leinenzwang verordnet wird. Was also tun, damit auch der Leinenspaziergang wieder Freude macht? Anton Fichtlmeier hat ein erfolgreiches und leicht umsetzbares Konzept entwickelt, bei dem mit dem Hund über die Leine kommuniziert wird. Sowohl Welpenhalter als auch Besitzer von erwachsenen Hunden können mit dieser Methode erfolgreich arbeiten.
Portrait
Seit mehr als 25 Jahren arbeitet Anton Fichtlmeier mit Hunden und leitet Kurse von der Welpenprägung bis hin zur Jagdhundeausbildung. Mit der Kamera immer dabei - seine Frau Gila Fichtlmeier. Beide haben ihr Herz an diese Rasse verloren und wissen, was Weimaraner wirklich brauchen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Ute-Kristin Schmalfuss
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 07.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-10993-9
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 25,3/17,7/1,8 cm
Gewicht 709 g
Abbildungen mit 200 Farbfotos. 25 cm
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

die Leine dient der Kommunikation
von Sabine D aus Mainz am 04.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Anton Fichtlmeier hat eine völlig überarbeitete Ausgabe seines Buches ? Der Hund an der Leine ? geschrieben. Der Hundetrainer ist ja teilweise verschrieen, weil man so hört, dass er mit Stachelhalsband & Co arbeiten würde. So liest es man es dann im Internet. Ich wollte mir ein Bild von seinen Büchern... Anton Fichtlmeier hat eine völlig überarbeitete Ausgabe seines Buches ? Der Hund an der Leine ? geschrieben. Der Hundetrainer ist ja teilweise verschrieen, weil man so hört, dass er mit Stachelhalsband & Co arbeiten würde. So liest es man es dann im Internet. Ich wollte mir ein Bild von seinen Büchern machen und habe mir dieses Buch ausgesucht. In ? Der Hund an der Leine ? geht es nicht darum Gewalt gegen den Hund auszuüben, sondern das Thema ist die Leine als Kommunikationsmittel. Im Vorwort steht ein Satz, den ich so unterschreiben kann ?Der Schlüssel für den Gebrauch der Leine als Nebensache ist die ungeteilte Aufmerksamkeit des Hundes.? Ohne Leine geht es oft nicht. Man hat eine befahrene Straße in der Nähe, ist im Naturschutzgebiet, es besteht Leinenzwang, der Hund hat einen ausgeprägten Jagdtrieb, usw. Was soll man da ohne Leine machen? Fichtlmeier unterteilt die Hundeführung in 4 Themen: 1. der Hund ? der geführt wird und der nicht vernunftgesteuert ist 2. der Mensch ? der führt, hier wird das Konzept der 5 Freiraumzonen vorgestellt 3. die Leine als Nebensache ? das ruhige und entspannte Gehen mit angeleintem Hund soll selbstverständlich sein 4. die Leine als Kommunikationsmittel ? die Leine dient der Signalübermittlung. Bevor man zum Thema Leine kommt, geht es darum den Hund zu lesen, was ist Imponiergehabe? welche Symbole gibt es bei Hunden untereinander und gegenüber Menschen? Der Mensch führt, dazu muss er aber auch die Führung ergreifen, hier geht es auch um das Thema Körpersprache, Haltung. Im Buch wird Schritt-für Schritt mit gut verständlichen Erklärungen und reicht bebildert der Weg hin zu der Kommunikation Mensch-Hund via Leine aufgebaut. Das Buch ist gut strukturiert geschrieben und macht Mut die Leine zu nutzen. Ich habe viele hilfreiche Tipps mitgenommen.

wieder Neues zum Dazulernen
von Micha Klein am 30.11.2007

Zum Teil wiederholt sich ja einiges über die Hundeerziehung, doch auch in diesem Buch findet man neue Tipps. Interessant geschrieben und aufgebaut. Neue Versuche, den Hund an der Leine "Fuß" zu führen. Kleinigkeiten machen wieder Mut, Neues zu üben. Ich bereue auf keinen Fall das Buch in meiner Sammlung zu... Zum Teil wiederholt sich ja einiges über die Hundeerziehung, doch auch in diesem Buch findet man neue Tipps. Interessant geschrieben und aufgebaut. Neue Versuche, den Hund an der Leine "Fuß" zu führen. Kleinigkeiten machen wieder Mut, Neues zu üben. Ich bereue auf keinen Fall das Buch in meiner Sammlung zu haben. Zu empfehlen !!!