Warenkorb

Die Tribute von Panem X

Das Lied von Vogel und Schlange

Ehrgeiz treibt ihn an. Rivalität beflügelt ihn. Aber Macht hat ihren Preis.

Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden.

Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen - tiefer kann man nicht fallen. Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg, über Triumph oder Niederlage bestimmen. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, ausserhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben - um jeden Preis.
Portrait
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman "Gregor und die graue Prophezeiung" den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte.

2009 erschien "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" und erwies sich als Senkrechtstarter. Die packende Gesellschaftsutopie fesselte Leser in der ganzen Welt, errang die ersten Plätze der Beststellerlisten in den führenden Medien der USA, erntete begeisterte Kommentare von Autoren-Kollegen wie Stephenie Meyer und Stephen King und etablierte Suzanne Collins endgültig als internationale Starautorin. Time Magazine wählte Suzanne Collins auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2010. In Deutschland wurde "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" mit dem Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jugendjury: "Brandaktuelle Fragen entflammen im Kopf des Lesers: Wie abhängig bin ich in der Mediengesellschaft von meinem Bild in der Öffentlichkeit? Wie kann ich ich selbst bleiben ohne mich im Surrealen zu verlieren? Wie erschreckend ähnlich ist die fiktive Gesellschaft Panems schon der unseren?"

Der zweite Band "Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe" eroberte sowohl in den USA als in Deutschland die Bestsellerlisten und auch der dritte und damit letzte Teil der Trilogie, im August 2010 in den USA erschienen, sprang sofort von 0 auf Platz 1! Als Blockbuster hat sich die Verfilmung mit Staraufgebot - Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth, Elizabeth Banks, Stanley Tucci, Woody Harrelson, Lenny Kravitz, Donald Sutherland u.v.a. - erwiesen: "The Hunger Games. Die Tribute von Panem" startete im Frühjahr 2012 in den Kinos und schon bald darauf hatte die Besucherzahl die Millionengrenze überschritten. Gleichzeitig rangieren die Buchausgaben unverändert auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten: der beispiellose Erfolg einer Autorin, die den Nerv der Zeit getroffen hat! Möge das Glück stets mit ihr sein!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 19.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783960521617
Verlag Verlag Friedrich Oetinger
Dateigröße 1318 KB
Verkaufsrang 21
eBook
eBook
Fr. 18.90
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
16
8
0
1
0

Nicht so gut wie das Original, aber nahe dran (Spoilerfrei)
von einer Kundin/einem Kunden aus Hummeltal am 28.05.2020

Also großer Fan der Triologie bin ich mit einer gewissen Skepsis an das Buch heran gegangen, da Nachfolger oft nicht die Klasse der ersten Bücher haben. Generell kann man das Buch dritteln. Am Anfang erfährt man wie die Menschen im Kapitol die Rebellion erlebten, im zweiten Drittel geht es um die 10. Hungerspiele und im letzt... Also großer Fan der Triologie bin ich mit einer gewissen Skepsis an das Buch heran gegangen, da Nachfolger oft nicht die Klasse der ersten Bücher haben. Generell kann man das Buch dritteln. Am Anfang erfährt man wie die Menschen im Kapitol die Rebellion erlebten, im zweiten Drittel geht es um die 10. Hungerspiele und im letzten Drittel um die weitere Karriere von Snow. Da sich der Klappentext nur auf die Hungerspiele bezieht, habe ich erwartet, dass der Hauptteil der Handlung sich auch darum dreht. Dies ist nicht der Fall. Die Spannung, die man durch die anderen Hungerspiele kennt, fehlt hier leider. 2-3 Kapitel die nach den Hungerspielen spielen fand ich sogar langweilig. Daher keine volle Punktzahl. Der Schluss wird dann sehr spannend und lässt mich weitere Bücher mit Snow erwarten. Der Schreibstil ist natürlich nach wie vor exzellent und Panem wird wieder lebendig. Snow ist auch als junger Mensch bereits so machtbesessen wie später. Er ist schnell bereit, für Macht Anstand und Freunde zu opfern. Alles im allen, gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir! Man erfährt viel Details die sich in den späteren Bücher wieder finden. Und besonders toll ist die Aufmachung! Schon alleine der tollen Einband lohnt den Kauf und schmückt jedes Bücherregal.

Wieviel Böses steckt in jedem Menschen?
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Warum wurde Präsident Snow so Böse? Wieso werden manche Menschen durch Krieg, Hunger und Armut zum Mörder und andere nicht? Wie verändert einen Macht? Das Prequel zur Panem Reihe wirft in mir diese Fragen auf und so ganz verdaut habe ich das Buch immer noch nicht. Es gehört zu den spannendsten Büchern, die ich in letzter Zeit g... Warum wurde Präsident Snow so Böse? Wieso werden manche Menschen durch Krieg, Hunger und Armut zum Mörder und andere nicht? Wie verändert einen Macht? Das Prequel zur Panem Reihe wirft in mir diese Fragen auf und so ganz verdaut habe ich das Buch immer noch nicht. Es gehört zu den spannendsten Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe und ich kann es wirklich jedem empfehlen. Eine gut Ablenkung von Corona und es gibt nicht nur Schwarz oder Weiß!

Tolles Prequel
von einer Kundin/einem Kunden aus Großhartmannsdorf am 26.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Der 18jährige Coriolanus Snow steht hier im Mittelpunkt. Die Familie Snow ist nach dem Krieg Pleite, Coriolanus Waise und versucht den Schein der einflußreichen Familie Snow zu wahren. Dann wird das Mentorenprogramm zu den Hungerspielen uns Leben gerufen. Coriolanus erhält die Aufgabe, das weibliche Tribut aus Distrik... Inhalt: Der 18jährige Coriolanus Snow steht hier im Mittelpunkt. Die Familie Snow ist nach dem Krieg Pleite, Coriolanus Waise und versucht den Schein der einflußreichen Familie Snow zu wahren. Dann wird das Mentorenprogramm zu den Hungerspielen uns Leben gerufen. Coriolanus erhält die Aufgabe, das weibliche Tribut aus Distrikt 12 auf die Spiele vorzubereiten. Je erfolgreicher sie ist, umso besser auch für ihn... Meine Meinung:  Ich habe das Buch lange herbeigesehnt, seit ich wusste, dass es kommen wird. Und dann eine Geschichte über Snow. Ich hatte befürchtet, ich würde ihn vielleicht sogar mögen. Ich fand die ganze Geschichte absolut stimmig und rund. Der Charakter des jungen Coriolanus ist natürlich noch nicht so abgrundtief böse wie der spätere Präsident Snow. Seine Eigenschaften passen allerdings zu ihm. Er wirkt nach außen sehr nett und zuvorkommend. Innen drin versucht er dann alles zu seinem persönlichen Vorteil zu drehen. Sein Zusammentreffen mit Luce Gray Baird macht ihn kurz noch etwas menschlicher, nahbarer. Aber auch hier merkt man schnell, dass er sein Mantra Snow ist immer oben über alles stellt.  In der Trilogie ist Snow der große Bösewicht. Hier ist das ultimative Böse auch vorhanden, in Form von Dr. Gaul. Sie fand ich schon richtig gruselig grausig. Es war für mich sehr spannend, in die Angangsgeschichte der Hungerspiele einzutauchen. Als das Kapitol ebenfalls noch mit den Nachwirkungen des Krieges zu kämpfen hatte. Mit den 10. Hungerspielen um die Mentoren und Coriolanus sollen diese revolutioniert werden und die Unterdrückung der Distrikte noch steigern. Anfangs war nichts so wie wir es aus der Trilogie kennen, aber genau das ist so faszinierend. Luce Gray Baird ist ebenfalls wie Katniss ein beeindruckendes Tribut, obwohl sie doch wieder ganz anders ist. Fazit: Wer die Tribute von Panem 1-3 gemocht hat, wird auch dieses Buch lieben. Die Vorgeschichte wird so authentisch und glaubhaft beschrieben. Viele Punkte der Trilogie werden ausführlich erklärt, man kan tief in Panems Nachkriegswelt eintauchen.