Meine Filiale

Familiensoziologie

René König Schriften. Ausgabe letzter Hand Band 14

Rene König

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 173.00
Fr. 173.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst Versandkostenfrei
Erscheint demnächst
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 152.00

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 36.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 30.90

Accordion öffnen

Beschreibung

René König war einer der im In- und Ausland bekanntesten Familiensoziologen Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Noch heute sind viele seiner familiensoziologischen Beiträge von hoher Aktualität. So gliedert sich dieser Band bruchlos in die derzeitige Diskussion ein über die Definitionsproblematik und die Frage nach Bestand und Wandel der Familie, nach ihren spezifischen Funktionen und Problemen, nach ihren Differenzen zu anderen Lebensformen sowie nach ihrer Beziehung zur erweiterten Familie und anderen gesellschaftlichen Teilbereichen.

René König (1906-1992) war ein international renommierter Soziologe und Anthropologe und einer der Wiederbegründer der Soziologie in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Er war Professor für Soziologie und tätig an der Universität zu Köln.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Rosemarie Nave-Herz
Seitenzahl 506
Erscheinungsdatum 18.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-28246-2
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B) 23.5/15.5 cm
Abbildungen 13 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2. Auflage 2021

Weitere Bände von René König Schriften. Ausgabe letzter Hand

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Ausgewählte familiensoziologische Aufsätze: Von der Notwendigkeit einer Familiensoziologie - Zwei Grundbegriffe der Familiensoziologie: Desintegration und Desorganisation der Familie - Versuch einer Definition der Familie - Entwicklungstendenzen der Familie im neueren Russland - Überorganisation der Familie als Gefährdung der seelischen Gesundheit - Sozialer Wandel in der westlichen Familie - Familie und Autorität: Der deutsche Vater im Jahre 1955 - Alte Probleme und neue Fragen in der Familiensoziologie - Das Problem der Frühehe - Staat und Familie in der Sicht des Soziologen - Zur Motivation der menschlichen Fortpflanzung - Zur Geschichte der Monogamie