Black, H: The Cruel Prince

The Folk of the Air Band 1

Holly Black

(18)
Hörbuch (unbekannt)
Hörbuch (unbekannt)
Fr. 34.90
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt Versandkostenfrei
wird besorgt, Lieferzeit unbekannt
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • The Cruel Prince

    Hot Key Books

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Hot Key Books
  • The Cruel Prince

    Little Brown USA

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Little Brown USA
  • The Cruel Prince (The Folk of the Air)

    Bonnier Zaffre UK

    Erscheint in neuer Auflage

    Fr. 23.90

    Bonnier Zaffre UK

gebundene Ausgabe

ab Fr. 23.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 9.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 29.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Holly Black lebt mit ihrer Familie und vielen Tieren in New Jersey. Seit sie 2002 den Roman "Die Zehnte" veröffentlichte, der von der American Library Association als "Best Book for Young Adults" ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin und hat mit ihren Romanen aus der Zauberwelt ihr Publikum und die Presse in Bann geschlagen. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi schreibt und gestaltet sie die fantastische Kinderbuchreihe "Die Spiderwick Geheimnisse".

Produktdetails

Medium unbekannt
Erscheinungsdatum 02.01.2018
Verlag Bolinda Publishing
Sprache Englisch
EAN 9781489416667

Weitere Bände von The Folk of the Air

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: Zwielichtig, düster und mega fesselnd! TOLL!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Inhalt Jude war sieben als ihre Eltern ermordet wurden. Seither leben sie und ihre zwei Schwestern im Land Faerie mit den Elfen. 10 Jahre später möchte Jude nichts sehnlicher als dazuzugehören, obwohl sie eine Sterbliche ist. Doch viele der Elfen verabscheuen Menschen, ganz besonders Prinz Cardan. Schreibstil Mega angenehm zu lesen. Total fesselnd. Das Buch ist aus der Ich perspektive von Jude geschrieben und obwohl ich Jude nicht so mochte, fand ich ihre Erzählstimme toll. Persönliche Meinung Es kommt eher selten vor, dass ich ein Buch lese, welches gehypet wird. Alle schwärmten so von diesem Buch, dass ich einfach neugierig wurde und es mir auch gekauft habe. Je näher ich dem Lesen kam, desto skeptischer wurde ich. Auf Faes/Feen/Elfen stehe ich seit Maas nicht mehr so sehr und von Holly Black hatte ich die Magisterium Reihe gelesen und fand diese so lala. Nun gut, es kommt selten vor aber hier ist es: Das Buch verdient den Hype total! «“Nice things don’t happen in storybooks.“ Taryn says. „Or when they do happen, something bad happens next. Because otherwise the story would be boring, and no one would read it.“» Erstens einmal sieht es einfach umwerfend aus! Nicht nur das Cover, nein auch der goldene Druck unter dem Schutzumschlag ist mega! Und die Kapitelverzierungen einfach nur wow!! Ein echtes Schmuckstück. Aber auch die Geschichte ist cool! Wie schon gesagt, Jude mochte ich nicht mega. Sie war mir viel zu Stur und auch zu Gefühlslos. Sie ist nicht unbedingt eine gute Heldin und hat viele Fehler. Das macht sie zwar authentisch, aber ich konnte mich einfach nicht sooo mit ihr anfreunden. Ihre Schwester Taryn mochte ich sogar noch weniger. Dafür aber konnten mich die Fairies überzeugen! Denn die sind zwar wie bei Maas auch super gutaussehend, aber doch etwas mehr zwielichtig, düsterer und ein bisschen creepy! Das mochte ich sehr! Es waren mehr die Feen die wir von Cassandra Clare kennen. Ich hätte gerne etwas mehr Worldbuilding gehabt und einige Plottwists konnte man schon erahnen. Andere wiederum gar nicht, das hat dem Buch den nötigen Pepp gegeben. Ausserdem ist hier nicht das Rad neu erfunden worden. Unterhaltsam war es aber auf jeden Fall! «I’ve told this story all wrong. There are things I really ought to have said about growing up in Faerie. I left them out oft he story, mostly because I am a coward. So here are three things I should have told you about myself before, but didn‘t» Ich weiss gar nicht genau was ich erwartet habe. Nicht viel auf jeden Fall. Das ist vielleicht auch ein Grund weshalb es mich so begeistern konnte. Ich mochte, dass es nicht eine 0815 Lovestory gibt in der die Protagonistin dem Typen nachsabbert. Im Gegenteil, Holly gibt sich hier viel Mühe die Geschichte zu entfalten und die Entwicklung der Charaktere voran zu treiben. Cardan, Locke und auch einige der anderen Elfen fand ich total spannende und interessante Persönlichkeiten. «Because you’re like a story that hasn’t happened yet. Because I want to see what you will do. I want to be part oft he unfolding oft he tale.» Ich freu mich waaaaaahnsinnig auf den nächsten Band! Fazit: Zwielichtig, düster und mega fesselnd! TOLL!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
6
0
1
2

awesome
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Endlich mal richtiges Enemies to lovers!!!! Bin ohne Erwartungen da rein gegangen und wurde definitiv nicht enttäuscht. Cardan dürfte mich auch im Fluss ertränken

really enjoyable
von Johanna aus Bad Hall am 13.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

I loved the book even though the story was mainly about Jude rather than the cruel prince, Cardan. I loved the tension between these two and it's an enemies to lovers, so if you're not into it, don't complain about both parties being absolutely mean and ruthless. I liked that Holly Black kept me guessing about the peculiarities ... I loved the book even though the story was mainly about Jude rather than the cruel prince, Cardan. I loved the tension between these two and it's an enemies to lovers, so if you're not into it, don't complain about both parties being absolutely mean and ruthless. I liked that Holly Black kept me guessing about the peculiarities surrounding Taryn and her lover. Not 5 stars because I just couldn't quite connect with the characters, especially Jude.

Enemies to lovers
von Laura am 15.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Handlung ist interessant, es gibt mehrere, ineinander verwobene Handlungsstränge. Es gibt zum einen die Magische Welt, in der die meiste Zeit verbracht wird. Die Welt ist schön ausgearbeitet und man kann sich gut hineinlesen. Auf der anderen Seite kommen immer mal wieder Elemente aus der modernen Welt, in die gewechselt werd... Die Handlung ist interessant, es gibt mehrere, ineinander verwobene Handlungsstränge. Es gibt zum einen die Magische Welt, in der die meiste Zeit verbracht wird. Die Welt ist schön ausgearbeitet und man kann sich gut hineinlesen. Auf der anderen Seite kommen immer mal wieder Elemente aus der modernen Welt, in die gewechselt werden kann. Die Story war am Anfang nicht besonders mitreißend, aber dafür war das Ende (alles nach dem zweiten Drittel) um Längen besser, sodass ich sofort den zweiten Teil gelesen habe. ••• Jude als Protagonistin war eine der Gründe, warum ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Sie ist stark, unabhängig und will für sich selbst kämpfen. Sie lässt sich nicht unterdrücken und steht für sich selbst ein. Ich kann ihre Beweggründe verstehen und mich in sie hineinversetzen. Taryn dagegen habe ich gehasst. Sie steht nicht für das ein, was sie will, hintergeht Jude, nachdem diese immer für sie da ist und benimmt sich feige, unsolidarisch und denkt nur an sich. Zu Locke kann ich nur das Gleiche sagen, wie zu Taryn; absoluter Hasscharakter. Alles was er macht, tut er um Jude und Taryn zu zeigen, dass er besser ist als sie. Carson habe ich am Anfang des Buches auch gehasst, aber je mehr man über ihn erfährt, desto,sympathischer wird er. Am Ende war mir noch nicht klar, wie er jetzt wirklich ist und ob er gut ist. ••• Ich würde das Buch jedem empfehlen, der Fatasy und Enemies to lovers Geschichten liebt. Eine schöne Ausarbeitung mit überraschenden Plottwists. Das Buch zeigt einem, das man seine Familie lieben sollte, da diese immer für einen da ist.

  • Artikelbild-0