Nummer 13 - Geistergeschichten

M. R. James, Edward Lee

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Nummer 13 - Geistergeschichten

    Festa Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Festa Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 6.40

Accordion öffnen

Beschreibung

13 Geistergeschichten des englischen Meisters der Angst.

Edward Lee, der berüchtigte Kultautor des ›Extreme Horror‹, wählte seine liebsten Geschichten des von ihm bewunderten Schriftstellers aus. Zusätzlich schrieb er eine Einführung und ein Nachwort – und dies natürlich auf seine ganz eigene schlüpfrige und zynische Art.

H. P. Lovecraft: »M. R. James ist einer der absolut besten Autoren des Unheimlichen … Mit einer geradezu diabolischen Macht beschwört er das Grauen aus dem Alltag herauf.«

Neil Gaiman: »James schrieb die besten Geistergeschichten. Keiner hat ihn je erreicht.«

Ruth Rendell: »Für mich war M. R. James ein Genie.«

Christopher Lee: »Seine Geistergeschichten werden wohl niemals übertroffen.«

Montague Rhodes James (1862–1936) war ein englischer Altertumsforscher. Er gilt als einer der besten Verfasser unheimlicher Geistergeschichten. James ersetzte die Schrecken der im 19. Jahrhundert verbreiteten Schauerliteratur durch subtileren Spuk und wählte dafür zeitgenössische Schauplätze.

H. P. Lovecraft: »M. R. James ist einer der absolut besten Autoren des Unheimlichen … Mit einer geradezu diabolischen Macht beschwört er das Grauen aus dem Alltag herauf.«

Neil Gaiman: »M. R. James schrieb die besten Geistergeschichten. Keiner hat ihn je erreicht.«

Ruth Rendell: »Für mich war M. R. James ein Genie.«

Christopher Lee: »Seine Geistergeschichten werden wohl niemals übertroffen.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Edward Lee
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 26.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-790-5
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 21.2/13.6/3.2 cm
Gewicht 419 g
Übersetzer Usch Kiausch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Null Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Vettweiß am 13.06.2021

Ich liebe Bücher die mich regelrecht fesseln. In diesem Buch gibt es mehrere Kurzgeschichten. Sie wurden so hoch gelobt, das ich mich frage warum. Bei mir baut sich keinerlei Spannung auf, wa mich ans Buch fesseln würde. Lese nun schon mehrere Wochen dran, da ich es als sehr langweilig und spannungslos empfinde. Ich kann es für ... Ich liebe Bücher die mich regelrecht fesseln. In diesem Buch gibt es mehrere Kurzgeschichten. Sie wurden so hoch gelobt, das ich mich frage warum. Bei mir baut sich keinerlei Spannung auf, wa mich ans Buch fesseln würde. Lese nun schon mehrere Wochen dran, da ich es als sehr langweilig und spannungslos empfinde. Ich kann es für meinen Teil nicht weiterempfehlen. Schade. Hatte mir mehr von den Geschichten erhofft.

Für Liebhaber des klassischen Horrors ist dieses Buch ein MUSS!
von Lines Books aus Nentershausen am 05.01.2020

Auf "Nummer 13 - Geistergeschichten" habe ich mich riesig gefreut. Das Cover fiel mir als erstes auf und ich fand es echt genial. Doch auch der Klappentext klang einfach zu gut! Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon begann ich mit dem lesen. Der Einstieg ins Buch fiel mir super leicht. Was mir hier besonders gefallen hat ... Auf "Nummer 13 - Geistergeschichten" habe ich mich riesig gefreut. Das Cover fiel mir als erstes auf und ich fand es echt genial. Doch auch der Klappentext klang einfach zu gut! Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon begann ich mit dem lesen. Der Einstieg ins Buch fiel mir super leicht. Was mir hier besonders gefallen hat war die Einführung von Edward Lee. Diesen liebe ich ja, seine zynische Art ist immer wieder amüsant. Dieses Buch beinhaltet 13 Kurzgeschichten bei denen sich alles um Geister dreht. Wer hier jetzt auf ein blutiges und brutales Buch hofft, den muss ich enttäuschen. Diese Storys kommen ohne großes Blutvergießen aus und dennoch bescherten sie mir Gänsehaut. Der unterschwellige Horror ist spürbar. Ich ahnte das etwas geschehen wird, doch was und wann, das wusste ich nicht. Es ist der klassische Horror der mich hier echt begeistert hat! Zusammengefasst haben mir alle Geschichten ziemlich gut gefallen doch mein Highlight ist die Story "Nummer 13" diese gefiel mir am besten. Alle Storys sind durchweg spannend und fesselnd. Sie bescherten mir mehr als einmal einen Schrecken, der Horror steckt in jeder Seite. Der Schreibstil von M.R. James ist sehr angenehm zu lesen. Er schreibt eindringlich, fesselnd und bildhaft. Es gelingt ihm scheinbar mühelos seine Leser in den Bann zu ziehen. So erging es auch mir, ich konnte mich der Sogwirkung des Buches nicht entziehen. Ich war süchtig und inhalierte eine Story nach der nächsten. Leider hatte ich dieses Buch viel zu schnell beendet. Zum Schluss gab es noch ein Nachwort von Edward Lee und auch das gefiel mir richtig gut, es war das perfekte Ende. Abschließend kann ich sagen, dass mich dieses Buch ziemlich gut unterhalten hat. Meine Erwartungen waren hoch doch diese wurden bei weitem übertroffen. Eine sehr geniale Kurzgeschichten Sammlung für Liebhaber des klassischen Horrors. Klare Lese und Kaufempfehlung. Fazit: Mit "Nummer 13 - Geistergeschichten" gelingt M.R. James eine sehr geniale Kurzgeschichten Sammlung für alle Liebhaber des klassischen Horrors. Erschreckend, packend, nervenaufreibend und einfach genial. Sowohl die Einführung als auch das Nachwort von Edward Lee sind einfach klasse und natürlich passen sie hervorragend zum Buch.


  • Artikelbild-0