Warenkorb

Luftpiraten

Fantastisches Luft-Abenteuer

Luftpiraten sind grauhäutig, griesgrämig und streiten für ihr Leben gerne. Keiner blitzt und donnert besser als Luftpiratenlehrer Adiaba. Bis Zwolle zu ihm kommt: ein Weisser Luftpirat ohne Blitzauge, friedfertig und freundlich. Unwillkürlich schliesst Adiaba den kleinen Kerl ins Herz und nimmt ihn bei sich auf. Ohne zu ahnen, dass ausgerechnet dieser Junge unfassbaren Mut beweisen und die Welt der Luftpiraten gehörig auf den Kopf stellen wird ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 9
Erscheinungsdatum 17.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783764192570
Verlag Ueberreuter Verlag
Dateigröße 11696 KB
Illustrator Lena Winkel
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Hörbuchempfehlung! Hervorragend vorgetragen von Axel Prahl.
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2020

Luftpiraten leben in Luftlöchern in den Wolken und lieben es, zu schimpfen, streiten und zu blitzen. Adiaba, Lehrer für Fächer wie Donnern, Blitzen, Streiten, Wutkunde und Grundlagen der Piraten-Physik am Johann-Sebastian-Krach-Gymnasium, wird Vater von Zwolle, der eines Tages vor seiner Tür steht. Ein Luftpiratenkind, das ganz... Luftpiraten leben in Luftlöchern in den Wolken und lieben es, zu schimpfen, streiten und zu blitzen. Adiaba, Lehrer für Fächer wie Donnern, Blitzen, Streiten, Wutkunde und Grundlagen der Piraten-Physik am Johann-Sebastian-Krach-Gymnasium, wird Vater von Zwolle, der eines Tages vor seiner Tür steht. Ein Luftpiratenkind, das ganz anders als die anderen ist. Es hat kein Blitzauge, ist harmoniebedürftig und hat hellere Haut als alle anderen. Viele großartige Figuren bereichern die Geschichte um Zwolles Abenteuer, so z.B. der Luftikus Kaspar, Piratenkapitän Peer Dekret, Professor Theo Rettich, der unsichtbare Charly Gottchen und natürlich Zwolles beste Freundin Franka, die immer kurz davor ist, vor Wut zu platzen. Es ist ein Vergnügen, Axel Prahl, in verschiedene Rollen schlüpfend, dabei zuzuhören, wie er wettert, brüllt, donnert, schimpft und blitzt. Das Hörbuch lohnt sich also auf jeden Fall für die ganze Familie und unerschrockene (manchmal wird es sehr laut) Kinder ab 8 Jahren. Zum Lesen würde ich die Altersempfehlung auf ab 9 Jahre anheben. Das Buch wird abgerundet durch die vielen liebevollen Illustrationen, die die vielen Wortspielereien ergänzen. Auf jeden Fall ein grandioser Spaß!

Ich bin total angetan von dieser zauberhaft-schönen Geschichte!
von Skyline Of Books am 31.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext „Luftpiraten sind grauhäutig, griesgrämig und streiten für ihr Leben gerne. Keiner blitzt und donnert besser als Luftpiratenlehrer Adiaba. Bis Zwolle zu ihm kommt: ein Weißer Luftpirat ohne Blitzauge, friedfertig und freundlich. Unwillkürlich schließt Adiaba den kleinen Kerl ins Herz und nimmt ihn bei sich auf. Ohne... Klappentext „Luftpiraten sind grauhäutig, griesgrämig und streiten für ihr Leben gerne. Keiner blitzt und donnert besser als Luftpiratenlehrer Adiaba. Bis Zwolle zu ihm kommt: ein Weißer Luftpirat ohne Blitzauge, friedfertig und freundlich. Unwillkürlich schließt Adiaba den kleinen Kerl ins Herz und nimmt ihn bei sich auf. Ohne zu ahnen, dass ausgerechnet dieser Junge unfassbaren Mut beweisen und die Welt der Luftpiraten gehörig auf den Kopf stellen wird …“ Gestaltung Schon die Gestaltung des Covers versprüht den besonderen Charme dieses Buches, denn man sieht darauf Luftpiraten und einen Drachen in mitten von vielen, vielen Wolken. Durch diese Wolken kommt eine gewisse Tiefe in das Bildmotiv hinein, denn die verschiedenen Blautöne erwecken den Anschein von verschiedenen Wolkenschichten. Die Zeichnung der Figuren ermöglicht schon einen ersten Eindruck des Stils in dem Buch. Außerdem gefällt mir die silbrig-glänzende Schrift des Titels. Meine Meinung Seit ich zum ersten Mal von diesem Buch gehört habe, wusste ich, dass ich es lesen wollte. „Luftpiraten“ ist das von mir wohl am sehnlichsten erwartete Buch des Frühjahrs 2020. Dies lag vor allem an der außergewöhnlich klingenden Geschichte, denn in „Luftpiraten“ geht es um eben diese. Luftpiraten haben eine graue Haut und sie sind griesgrämig. Sie können Gewitter verursachen. Adiaba ist ein solcher Luftpirat. Doch eines Tages kommt Zwolle zu ihm und Zwolle ist genau das Gegenteil aller Luftpiraten: er ist weiß, freundlich und streitet gar nicht gerne. Genau deswegen ist er es auch, der die Welt der Luftpiraten umkrempelt… Ich bin total angetan von all den wunderschönen und besonderen Illustrationen, die das Buch durchziehen. Die Illustratorin Lena Winkel arbeitet mit verschiedenen Graustufen und Blautönen. Dabei sticht vor allem ihr einzigartiger Zeichenstil ins Auge, der meiner Meinung nach filigran-elegant ist. Die Illustrationen begleiten die Geschehnisse und die Geschichte, sodass es beim Lesen immer wieder etwas zu entdecken gibt und gleichzeitig auch eine tolle visuelle Unterstützung vorhanden ist. Durch diese kann man sich die Geschichte noch besser vorstellen. Außerdem sorgen die Motive für eine zauberhafte Atmosphäre. Richtig begeistert haben mich auch all die kreativen Einfälle von Autor Markus Orths. Die Welt der Luftpiraten ist einfallsreich, vielfältig und es gibt so viel zu entdecken! Ich liebte all die Ideen und das besonders fantasievolle Flair der Geschichte. Die Luftpiraten leben in den Wolken und so begegnet dem Leser ein Setting der ganz besonderen Art. Ich tauchte in eine fremde Welt ein, die ich mir durch die tollen Beschreibungen aber auch richtig gut vorstellen konnte. Auch all die Fantasiewesen, die es in „Luftpiraten“ gibt, haben mich geflasht und in Staunen versetzt. Hier begegneten mir Einfälle, auf die ich selber im Leben nicht gekommen wäre und die mich in eine Welt entführt haben, die mich super meinem Alltag entfliehen ließ. Die Gesellschaft der grauen Luftpiraten hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Obwohl die Luftpiraten streitlustig und mies drauf sind, sind sie ein total cooler Haufen. Auch die Erzählweise des Buches unterstützt diesen magischen Charakter der Geschichte, denn wie Markus Orths seine Geschichte erzählt ist einfach zauberhaft. Es hat ein wenig den Flair einer Märchenerzählung, aber ohne zu altbacken zu wirken. Vielmehr ist es modern, mit all den Begrifflichkeiten, die passend zur Welt der Luftpiraten erschaffen wurden. So habe ich beim Lesen gedacht, dass ich ein modernes Märchen lese. Die Handlung ist in meinen Augen bedingt für jüngere Leser ab 8 Jahren geeignet, weil ich schon finde, dass sie einiges abverlangt. Es geht durchaus auch brutaler zu und ich denke, dass einige im Text versteckte Andeutungen nicht unbedingt verstanden werden. So geht es beispielsweise auch um Toleranz, Andersartigkeit und Freundschaft. Themen, die ich für junge Menschen wichtig finde und die das Buch für mich als erwachsene Leserin richtig toll aufbereitet hat. Hier kann man viel zwischen den Zeilen entdecken und auch zum Nachdenken wird man angeregt, was ich immer gerne mag. Dabei verschwimmt der ernste Charakter oftmals durch all die fabelhaften Einfälle, denn es gibt so vieles zu entdecken und zu bestaunen, dass man die Geschichte einfach nur genießt. Es macht richtig viel Spaß, all die tollen Orte und Wesen zu erkunden! Fazit Meine Erwartungen an „Luftpiraten“ waren enorm hoch und das zurecht, denn dieses Buch ist wahrlich magisch. Zwischen den Buchdeckeln warten nicht nur filigran-elegante Illustrationen, die den Text toll unterstützen, sondern auch eine Geschichte voller Magie und Zauber. Die Ideen und Einfälle sind besonders. Sie sind kreativ und verzauberten mich sofort. Auch die Erzählweise ist märchenhaft-magisch, wodurch ich beim Lesen in eine völlig andere Welt abtauchte. Ich weiß gar nicht, wie ich noch sagen soll, wie toll ich dieses Buch fand, aber eins weiß ich gewiss: „Luftpiraten“ ist eine Geschichte voller Zauber und Wunder, die die Leser gefangen nimmt. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Ein sehr lautes Märchen
von Melanie Enns aus L. am 20.03.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

"Luftpiraten" ist ein sehr lautes modernes Märchen, welches für Kinder ab 8 Jahren empfohlen wird. Leider muss ich da widersprechen, denn das Hörbuch ist ziemlich laut, da geschrien und gewettert wird, das selbst ich mich hin und wieder erschrocken habe. Junge Hörer_innen werden hier und da sicherlich noch um einiges mehr zusamm... "Luftpiraten" ist ein sehr lautes modernes Märchen, welches für Kinder ab 8 Jahren empfohlen wird. Leider muss ich da widersprechen, denn das Hörbuch ist ziemlich laut, da geschrien und gewettert wird, das selbst ich mich hin und wieder erschrocken habe. Junge Hörer_innen werden hier und da sicherlich noch um einiges mehr zusammen zucken, sodass ich der Altersempfehlung diesbezüglich nicht zustimmen kann. Mir fiel das Cover des Hörbuchs mehrfach im Internet auf, sodass meine Neugier geweckt wurde. Ich bin immer auf der Suche nach ansprechenden Geschichten, die mich auf meinem Arbeitsweg begleiten, daher freute ich mich sehr, das der Verlag mir das Hörbuch zur Verfügung gestellt hat. Axel Prahl gelingt es in einer gewissen Autorität, den verschiedenen Protagonisten des Hörbuchs Leben einzuhauchen, wobei ich wie schon erwähnt, die Lautstärke des Brüllens bei Wut und Zorn nicht immer als angenehm empfand. Es war mir oftmals erschreckend zu laut. Natürlich ist es Sinn und Zweck gerade in den Personen der Luftpiraten Schrecken zu verbreiten und zu verdeutlichen, das zetern und wettern, einen echten Piraten ausmachen, wobei ein weißer Luftpirat eher still und leise ist und sich damit von den anderen unterscheidet. Er hat durch seine ruhige Art sein Leben schon verwirkt und so wäre es an Adiaba gewesen, dem Leben von Zwolle ein Ende zu setzen, indem er ihn ertränkt. Adiaba liebt seinen kleinen weißen Luftpiraten und versucht diesen nun zu verheimlichen, was ihm leider nicht gelingt, denn Zwolle ist selbstständig genug, um sich in die Schule zu schleichen und am Unterricht teilzunehmen. Für Adiaba eine große und gefährliche Herausforderung. Sollte der Betrug herauskommen, so hätte auch Adiaba sein Leben verwirkt. "Luftpiraten" ist absolut spannend gehalten und beschreibt das Leben der Piraten im Luftraum ganz ausgezeichnet. Insgesamt ein sehr gelungenes Hörbuch, wenn man den einen oder anderen Wutausbruch außer acht lässt und auch über die Drogeneinnahme der Eltern der anderen Luftpiratenkindern hin weg sieht, denn nur unter Drogen können Eltern ihre Kinder ertragen, was ich nicht als sehr vorbildlich ansehe. Mit den Ohren eines Erwachsenen ist hier und da Kritik angebracht, wobei die Story wirklich Potential hat und auch begeistern konnte. Ich vergebe dennoch eine Hörempfehlung, wobei ich dringend anrate, gemeinsam mit den Kindern zu lauschen oder die Altersempfehlung höher anzusetzen, um Überforderungen zu vermeiden.