Warenkorb

Meine Inselbuchhandlung

Zwischen Bodden und Brandung

Sehnsuchtsorte Band 10

Direkt am kleinen, trubeligen Marktplatz von Gingst auf der schönen Insel Rügen hat sich die Rüganerin Petra Dittrich ihren Lebenstraum erfüllt: Nach zwanzig turbulenten Jahren in der Grossstadt eröffnet sie hier ihre erste eigene Buchhandlung – trotz Risiken und Nebenwirkungen. Ihr Laden wird zu einem Wohnzimmer, für sie selbst sowie für all die Menschen, die sie hier besuchen und sich von ihr inspirieren lassen. Nach einem Morgenspaziergang am Meer bei Sturm und Regen wärmt sie sich mit einer Tasse Tee im Laden auf und begrüsst ihre Kundschaft mit einem Glas Sanddornlikör. Die Buchhändlerin hat für alle Lebenslagen das richtige Buch parat. Zu ihren Kund*innen gehören liebe und schräge Buchliebhaber*innen – eingefleischte Insulaner*innen ebenso wie Tourist*innen. Belohnt wird sie mit Marmelade aus Nachbars Garten, persönlichen Gesprächen und mit dem Deutschen Buchhandelspreis – zweifach!
Und wenn Petra Dittrich mal frei hat, geniesst sie den ganz besonderen Charme der Insel und zieht sich zum Lesen in die Dünen zurück.
Portrait
Petra Dittrich wurde 1973 in Bergen auf Rügen geboren. Sie ist seit zwanzig Jahren Buchhändlerin und arbeitete als solche in Berlin und Hamburg. 2009 eröffnete sie ihre eigene – inzwischen preisgekrönte – Buchhandlung »Der Buchladen Rügen«. Bevor sie sich für den Buchhandel entschied, arbeitete sie u.a. im Friedrichstadt-Palast, auf einem Theaterschiff und bei einem Stuckateur.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 06.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-247-6
Verlag Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 21.1/13.7/2.2 cm
Gewicht 267 g
Abbildungen mit 8-seitigem Bildteil
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 4097
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Sehnsuchtsorte

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
10
14
5
0
0

Das Buch erzählt die Geschichte von Petra Dittrichs Buchhandlung auf Rügen.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2020

Als Ostseefan mochte ich natürlich die vielen kleinen Andeutungen drumherum - über das Meer oder überhaupt die Landschaft, das Wetter, den Sand, etc. Eben das Leben auf der Insel Rügen. Da kann man gut ein bisschen Sehnsucht schüren. Die Buchhandlung klingt (und sieht auf den Fotos im WWW) auch sehr urig (aus). Man erfährt einig... Als Ostseefan mochte ich natürlich die vielen kleinen Andeutungen drumherum - über das Meer oder überhaupt die Landschaft, das Wetter, den Sand, etc. Eben das Leben auf der Insel Rügen. Da kann man gut ein bisschen Sehnsucht schüren. Die Buchhandlung klingt (und sieht auf den Fotos im WWW) auch sehr urig (aus). Man erfährt einiges über die Hintergrundarbeiten einer Buchhandlung, vor allem, wenn sie Veranstaltungen anbietet. Auch die Buchtipps haben mir gut gefallen und decken eine ziemliche Bandbreite (vom Kinderbuch, über Romane bis zum Sachbuch) ab. Ein Wehmutströpfchen für mich als Buchhändlerin in einer großen Buchhandelskette ist dann aber doch vorhanden: Nämlich ein gewisser Snobismus, der auf Buchhandelsketten und Onlinebuchhandel herabblickt. Und irgendwie auch auf die gelernten Buchhändler, wo man doch zum Buchhändler geboren sein muss. Das hat das Buch wirklich nicht nötig. a) Kann man dem Leser durchaus auch mal etwas zutrauen, zum Beispiel die Unterschiede zu erkennen, ohne die Konkurrenz schlecht machen zu müssen. Das trifft sowohl auf einzelne Bücher, wie ganze Buchhandlungen zu und auch auf den einzelnen Buchhändler. b) Kommt Treten nie gut an, aber in einer kleinen Branche erst recht nicht. Wir haben alle die gleichen Probleme und sollten uns über jeden Kunden freuen, der zu uns kommt und liest. Egal was er liest. Umgedreht wird im Buch ja auch erwähnt, dass es die Buchhändlerin schwer getroffen hat, wenn jemand behauptet, eine Buchhandlung dieser Art auf Rügen würde sich nicht lohnen, weil dort sowieso niemand "sowas" liest. c) Es gibt in jeder Buchhandlung mindestens (allermindestens) einen Kollegen oder eine Kollegin, die für den Beruf geboren ist ... im Idealfall hat er den Beruf dann auch noch gelernt. Natürlich gibt es auch Quereinsteiger, die einen super Job abliefern. Aber wir alle haben uns dafür entschieden - und ich wage mal zu behaupten 99% von uns, weil wir den Job lieben. Des Geldes wegen wird niemand Buchhändler! Diese kleinen Spitzen im Buch verteilt haben meine Lesegenuß etwas gemindert, aber das kann natürlich die persönliche Betroffenheit sein, die da aus mir spricht. Wenn ich einmal auf Rügen bin, werde ich mir den BuchLaden aber auf jeden Fall einmal anschauen, vielleicht ist auch eine der schönen Lesungen drin! Ich gönne der Kollegin ihren Erfolg jedenfalls aus ganzem Herzen.

Ein Leben mit und für Bücher
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 01.06.2020

Bücher über Bücher, wer kennt und liebt sie nicht. Und Bücher über Buchhandlungen gehören definitiv auch dazu. So auch das Buch von Petra Dittrich, wenn sie erzählt, wie sie sich einen Buchladen aufgebaut hat in Gingst. Wie aus schönesten Bücherträumen lebt und arbeitet sie für ihre Bücher und wihnt auch direkt darüber, bis ihr ... Bücher über Bücher, wer kennt und liebt sie nicht. Und Bücher über Buchhandlungen gehören definitiv auch dazu. So auch das Buch von Petra Dittrich, wenn sie erzählt, wie sie sich einen Buchladen aufgebaut hat in Gingst. Wie aus schönesten Bücherträumen lebt und arbeitet sie für ihre Bücher und wihnt auch direkt darüber, bis ihr ein Streit mit dem Vermieter alles nimmt. Doch wo Leid, ist auch manchmal Gück, wenn sich in unmittelbarer Nähe eine neue Chance ergibt. Herzlich und ehrlich berichtet die Autorin aus ihrem Alltag, von ihren Leiden und Nöten, aber auch dem Glück. Man begleitet sie von ihrer Kindheit über die Jugend bis ins reifere Jahre, lernst die Autorin bestens kennen und fühlt sich mit ihr verbunden. Das turbulente Leben nimmt einen gefangen und man erlebt quasi alles noch einmal zusammen mit ihr. Eine sehr unterhaltsame Geschichte aus dem leben eines faszinierenden bibliophilen Menschens.

von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2020
Bewertet: anderes Format

Der Traum einer jeden Buchhändlerin - eine eigene Buchhandlung auf einem Fleckchen Erde an dem andere Urlaub machen. Petra Dittich und Rainer Moritz erzählen mit viele Liebe und manchmal auch einem Augenzwinkern über den schönsten Beruf der Welt und all den tollen Begegnungen.