Nach der Flut das Feuer

The Fire Next Time

James Baldwin

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Nach der Flut das Feuer

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    dtv

gebundene Ausgabe

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Nach der Flut das Feuer

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Nach der Flut das Feuer

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung

»Baldwins Essays sind wie Brandbomben in Trump-Land.« (Georg Diez, ›Der Spiegel‹)

James Baldwin war zehn Jahre alt, als er zum ersten Mal Opfer weisser Polizeigewalt wurde. Dreissig Jahre später, 1963, brach ›Nach der Flut das Feuer ? The Fire Next Time‹ wie ein Inferno über die amerikanische Gesellschaft herein und wurde sofort zum Bestseller. Baldwin rief dazu auf, dem rassistischen Alptraum, der die Weissen ebenso plage wie die Schwarzen, gemeinsam ein Ende zu machen. Ein Ruf, der heute wieder sein ganzes provokatives Potenzial entlädt: »Die Welt ist nicht länger weiss, und sie wird nie mehr weiss sein.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 19.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14736-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12.2/1.4 cm
Gewicht 144 g
Originaltitel The Fire Next Time
Übersetzer Miriam Mandelkow
Verkaufsrang 4642

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
1
1
0
1

„Die Zeit holt Königreiche ein und zermalmt sie, schlägt ihre Zähne in Glaubenssätze und...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

...zerfleischt sie;

So aktuell wie 1963, leider
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Münstereifel am 11.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Autor war 10 Jahre alt als er zum ersten Mal die Polizeigewalt weißer Männer am eigenen Leib spüren musste. Dreißig Jahre später, 1963, schrieb er diese Zeilen, die bis heute an Aktualität nichts einbüßten. Und daher verwundert es nicht, dass es damals wie heute ein Bestseller wurde. Er rief in dem Buch dazu auf, den Rassism... Der Autor war 10 Jahre alt als er zum ersten Mal die Polizeigewalt weißer Männer am eigenen Leib spüren musste. Dreißig Jahre später, 1963, schrieb er diese Zeilen, die bis heute an Aktualität nichts einbüßten. Und daher verwundert es nicht, dass es damals wie heute ein Bestseller wurde. Er rief in dem Buch dazu auf, den Rassismus zu bekämpfen und die Vorherrschaft des „Weißen“ zu beenden. James Baldwin war ein Schriftsteller, der etliche Auszeichnungen erhielt. Sein Traum fand immer wieder Einzug in seinen Werken: Zu erleben, dass kein Mensch aufgrund seiner Hautfarbe, seiner sexuellen Orientierung, seines Glaubens oder seiner Herkunft diskriminiert wird. Leider wurde dieser Traum bis heute, im Jahr 2021, nicht erfüllt. Aber es gibt zum Glück viele, die daran arbeiten und sein Vermächtnis in Erinnerung halten. Das Buch beginnt mit einem Vorwort von Jana Pareigis und die schreibt über die Situation heute. Dann folgt ein emotionaler Brief Baldwins an seinen Neffen und danach seine Gedanken zum Rassismus in den USA. Ich werde das Buch mit Sicherheit noch mehrmals lesen. Zu viele wertvolle Erkenntnisse sind hier aufgeführt. Die Rolle der Kirche und die Ansichten von Christen und Muslimen sowie die Willkür der Staatsdiener sind nur zwei Beispiele. Frau Miriam Mandelkow übersetzte das Werk und ihre Gedanken zum N-Wort, welches damals noch nicht als rassistisch galt, sind interessant. Zum Schluss gibt es noch Erläuterungen zu den Endnoten und hier auffallend viele Verweise auf Kirchenlieder. Aber auch Hinweise auf antiquarische Bücher, die ihre Aktualität nicht einbüßten. Wussten Sie zum Beispiel, dass es in den Staaten den Begriff „Dreifünftel-Mensch“ gab? Ich nicht aber hier erfuhr ich es. Fünf Sterne und eine dringende Leseempfehlung gebe ich für dieses Highlight.

von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2020
Bewertet: anderes Format

Ein wichtiges Buch, leider immer noch sehr aktuell. Man muss sich etwas an den Schreibstil gewöhnen, er ist sehr sprunghaft und für nicht geübte Leser manchmal etwas veraltet. Aber viele von Baldwins Ausführungen sind heute noch wichtig und sollten uns zum Nachdenken bringen!


  • Artikelbild-0