Meine Filiale

You are (not) safe here

Roman

Kyrie McCauley

(26)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • You are (not) safe here

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • You are (not) safe here

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 15.90

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Wenn die grösste Bedrohung für dein Leben dort lauert, wo du dich am sichersten fühlen solltest – in deinem Zuhause

Tausende Krähen belagern die Kleinstadt Auburn, Pennsylvania, und es werden immer mehr. Alle Einwohner empfinden dies als Bedrohung – alle ausser der 17-jährigen Leighton und ihren beiden jüngeren Schwestern. Denn die grösste Gefahr lebt in ihrem Zuhause: ihr Vater, der immer wieder gewalttätig wird – und ihre Mutter, die schweigt und ihn nicht verlässt. Und die Nachbarn, die konsequent wegschauen. Leighton würde nichts lieber tun, als der Stadt den Rücken zu kehren, aber sie kann und will ihre Schwestern nicht zurücklassen. Denn eins ist klar: Irgendwann wird die Situation eskalieren...

Kyrie McCauley war bereits Kellnerin, Babysitterin, Sängerin und ACLU-Aushilfe und ist neuerdings Mutter und Autorin. Sie hat einen Master of Science in Sozialpolitik und lebt mit ihrem Mann, ihren Kindern und einigen ungezogenen aber geliebten Katzen nahe Philadelphia..
Uwe-Michael Gutzschhahn, geboren 1952, studierte Anglistik und Germanistik und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Er war viele Jahre als programmverantwortlicher Lektor in diversen Verlagen tätig und lebt heute als Autor, Übersetzer, Herausgeber und freier Lektor in München. Seine Bücher wurden vielfach prämiert, für sein Gesamtwerk als Übersetzer erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-74055-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21.1/14.8/4 cm
Gewicht 575 g
Originaltitel If these Wings could fly
Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
16
8
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2021
Bewertet: anderes Format

Absolute Empfehlung! Ich habe mitgefiebert, mitgelitten und fast mitgeweint! Dieses Buch hatte mit vom Klappentext an und ließ mich auch nach dem letzten Wort nicht los. Ein sensibles Thema authentisch dargestellt.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2020
Bewertet: anderes Format

Eine bewegende Geschichte über ein Thema,bei dem keiner wegschauen sollte:Häusliche Gewalt! Dort wo sie sich am sichersten fühlen sollten,lauert täglich die Gefahr,dass der Vater wieder austickt. Sehr berührend erzählt wie Leighton versucht, sich und ihre Schwestern zu schützen!

"Vielleicht ist Angst ja der Preis..."
von einer Kundin/einem Kunden am 05.06.2020

Leighton ist die älteste Tochter einer typischen Kleinstadtfamilie in der USA. Jeder kennt jeden in der Nachbarschaft von Auburn, aber jeder schaut nur auf sich selbst. Ihr größter Traum ist es Journalistin zu werden. Um das Wegschauen der anderen zu kompensieren und grausame Geheimnisse zu lüften. Doch ihr Traumberuf und ihr St... Leighton ist die älteste Tochter einer typischen Kleinstadtfamilie in der USA. Jeder kennt jeden in der Nachbarschaft von Auburn, aber jeder schaut nur auf sich selbst. Ihr größter Traum ist es Journalistin zu werden. Um das Wegschauen der anderen zu kompensieren und grausame Geheimnisse zu lüften. Doch ihr Traumberuf und ihr Streben nach Gerechtigkeit und Mithilfe ist nicht unbegründet. Ihr Vater wird mehr und mehr unberechenbarer und wird Gewalttätig gegen seine Familie. Niemand ist davor Sicher und Leighton muss mehr als einmal ihre kleinen Geschwister beschützen. Doch keiner sagt etwas. Keiner traut sich darüber zu reden und es wird stillschweigend hingenommen. Denn nach außen sind sie eine typische Kleinstadt Familie. Und jeder kümmert sich um sich selbst. Dieses Buch hat mich sehr überrascht. Der Klappentext verrät kaum, worum es eigentlich geht und deswegen geht einem das Schicksal von Leighton erst richtig nahe. Die Art wie sie mit der Situation umgeht und wie sie mit ihrem Freund Liam, einem der wenigen Schwarzen in Auburn, zusammenhält um für Gerechtigkeit und Identität einzustehen ist wirklich beeindruckend. Ein wirklich gutes und auch etwas mystisches Jugendbuch, dass wunderbar mit einem sehr sensiblen und heiklen Thema umgeht!


  • Artikelbild-0