Blutige Düne

Sylt-Krimi

Liv Lammers Band 4

Sabine Weiss

(36)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Blutige Düne

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 8.90

Accordion öffnen
  • Blutige Düne

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 8.90

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Blutige Düne

    2 MP3-CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    2 MP3-CD (2020)

Beschreibung

Ein kalter Sturm fegt über Sylt, und wer schuldig ist, wird sterben ...

Der lang ersehnte Kurzurlaub von Kommissarin Liv Lammers endet abrupt, als in der Mörderkuhle bei Tinnum ein Toter gefunden wird. "Schuldig" steht mit schwarzem Nagellack auf seiner Haut. Das Opfer: ein Rocker, der für seine Skrupellosigkeit bekannt ist. Liv und ihre Kollegen von der Flensburger Mordkommission denken zunächst an eine Vergeltungsaktion. Doch bald gibt es einen zweiten Mordanschlag auf einen jungen Mann, der als Freiwilliger für eine Meeresschutz-Organisation arbeitet. Die Handschrift des Täters ist dieselbe ...

Liv Lammers ermittelt in ihrem vierten Fall auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 415 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783732586042
Verlag Lübbe
Dateigröße 2802 KB
Verkaufsrang 4611

Weitere Bände von Liv Lammers

  • Schwarze Brandung Schwarze Brandung Sabine Weiss Band 1
    • Schwarze Brandung
    • von Sabine Weiss
    • (16)
    • eBook
    • Fr. 8.90
  • Brennende Gischt Brennende Gischt Sabine Weiss Band 2
    • Brennende Gischt
    • von Sabine Weiss
    • (15)
    • eBook
    • Fr. 8.90
  • Finsteres Kliff Finsteres Kliff Sabine Weiss Band 3
    • Finsteres Kliff
    • von Sabine Weiss
    • (24)
    • eBook
    • Fr. 8.90
  • Blutige Düne Blutige Düne Sabine Weiss Band 4
    • Blutige Düne
    • von Sabine Weiss
    • (36)
    • eBook
    • Fr. 8.90
  • Tödliche See Tödliche See Sabine Weiss Band 5
    • Tödliche See
    • von Sabine Weiss
    • (12)
    • eBook
    • Fr. 8.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
15
16
3
1
1

Blutige Düne
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarland am 09.04.2021

Mal wieder eine Protagonistin, die sämtliche Klischees bedient. Allmählich nerven diese immer gleichen "starken Frauen", die natürlich nie das tun, was sie sollen und nebenbei alles besser wissen und können als die Männer. Diese hier hat sehr jung ein uneheliches Kind bekommen, hat natürlich trotz aller Widrigkeiten Karriere im ... Mal wieder eine Protagonistin, die sämtliche Klischees bedient. Allmählich nerven diese immer gleichen "starken Frauen", die natürlich nie das tun, was sie sollen und nebenbei alles besser wissen und können als die Männer. Diese hier hat sehr jung ein uneheliches Kind bekommen, hat natürlich trotz aller Widrigkeiten Karriere im Polizeidienst gemacht und hält sich nicht gerne an Regeln. Wieso findet man das so oft in Krimis wieder?? Dazu gehört auch die schreckliche Familie, ein Großvater, der seine Enkelin betatscht und die Tochter dominieren will. Kein bisschen spannend und sehr vorhersehbar. Mir hat das Buch keine Freude bereitet.

Gangs of Sylt?!
von Michael Sterzik aus Wallenhorst am 11.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der vierte Sylt-Krimi der Autorin Sabine Weiß „Blutige Düne“, erschienen im Verlag Lübbe, erzählt recht wenig von der Insel, dafür mehr von Liv Lammers, die Ermittlerin ist auf Sylt aufgewachsen und hat dort noch Familie, mit der sie aber gebrochen hat. Der Kriminalfall hat nichts mit Liv Lammers privatem Umfeld zu tun, aber... Der vierte Sylt-Krimi der Autorin Sabine Weiß „Blutige Düne“, erschienen im Verlag Lübbe, erzählt recht wenig von der Insel, dafür mehr von Liv Lammers, die Ermittlerin ist auf Sylt aufgewachsen und hat dort noch Familie, mit der sie aber gebrochen hat. Der Kriminalfall hat nichts mit Liv Lammers privatem Umfeld zu tun, aber beide Ereignisse lassen die Kommissarin diesmal an ihre Grenzen kommen, und darüber mehrere Schritte hinausgehen. Die Figurenzeichnung finde ich gelungen, besonders in Bezug auf Liv Lammers, die als Mutter einer pubertären Tochter ihre persönlichen Herausforderungen bekommt. Ihre Tochter Sanna erhält Gelegenheit, die Familie ihrer Mutter anders kennenzulernen. Ins besonders ihre Beziehung zu ihrem Großvater wird Spuren bei ihr hinterlassen, die sie auf immer verändern wird. Dieser Handlungsstrang wird sich auch sicherlich in den weiteren Romanen fortsetzen. Für Liv sind diese Ereignisse eine Sprengbombe zu Erinnerungen, die sie entweder vergessen, oder verdrängt hat. Auch der Partner von Liv – Hennes, der eine tragende Nebenperson ist, aber seine Gewichtung durchaus ausbaut, lässt tiefer in seine Vergangenheit blicken. Und ein sehr distanzierter Gerichtsmediziner, sowie ein leitender Beamter des LKAs könnte man in den nächsten Romanen wiedersehen. Erweckt es nun den Eindruck – als würde sich alles verändern!? Jain. Liv Lammers Figur und deren Möglichkeiten neue Wege zu gehen, bringen viel mit alternativen Veränderungen. Nicht zuletzt durch die verschiedenen Beziehungsebenen, die sich noch offenbaren könnten. Der lang ersehnte Kurzurlaub von Kommissarin Liv Lammers endet abrupt, als in der Mörderkuhle bei Tinnum ein Toter gefunden wird. "Schuldig" steht mit schwarzem Nagellack auf seiner Haut. Das Opfer: ein Rocker, der für seine Skrupellosigkeit bekannt ist. Liv und ihre Kollegen von der Flensburger Mordkommission denken zunächst an eine Vergeltungsaktion. Doch bald gibt es einen zweiten Mordanschlag auf einen jungen Mann, der als Freiwilliger für eine Meeresschutz-Organisation arbeitet. Die Handschrift des Täters ist dieselbe …(Verlagsinfo) Der vierte Roman dieser Reihe ist insgesamt sehr gelungen. Allerdings wirkt dieser Fall allzu konstruiert. Diese Story ist im Genre „Krimi“ ein alter Hut, ein Klassiker, der bei aller Spannung, letztlich keine Überraschungen bereithält. Die Handlung – und mit die Ermittlungsarbeit ist sehr authentisch gegliedert, allerdings ist mir der Perspektivwechsel zu eindimensional. Zuviel „Liv“ zu wenig – andere Perspektiven – es wäre bei diesem Klassiker an Handlung interessant gewesen, die Ereignisse und die Motivation des Mörders auch durch dessen Augen und Intellekt darzustellen. Inhaltlich wirkt die Story manchmal sehr verfahren, auch wenn sie sich wenig später wieder fängt und die Spannung wieder vor der Tür steht. Die Themen derer sich Sabine Weiß bedient sind vielfältig: Prostitution, Drogen, kriminelle Motorrad-Gangs, Immobilienbetrug und der Natur- und Umweltschutz tauchen auch kurz im Geschehen auf. Konstruiert hin, oder her – Sabine Weiß versteht es einen guten Kriminalroman zu schreiben, der überzeugt. Es fehlt etwas an Originalität, aber ich prophezeie, dass der fünfte Roman ggf. mit einer der stärksten der Reihe werden könnte. Alles deutet darauf hin, nicht zuletzt die Figurenzeichnung und der weitere Ausbau des Personenkreises, der parat steht. Fazit „Blutige Düne“ ist ggf. der Prolog für den fünften Band, der uns alle überraschen könnte. Sabine Weiß Kriminalromane werden besser als ihre historischen, sie überholt sich selbst – also volle Fahrt voraus. Michael Sterzik

Mord auf Sylt
von leseratte1310 am 26.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kommissarin Liv Lammers möchte ein paar unbeschwerte Tage auf Sylt verbringen, der Insel, auf der sie aufgewachsen ist und die ihr dennoch Unbehagen bereitet. Prompt gibt es einen Mordfall und sie ist wieder im Dienst. Das Opfer ist ein Rocker, der in der Mörderkuhle bei Tinnum gefunden wurde. Sie sind noch bei den Arbeiten am T... Kommissarin Liv Lammers möchte ein paar unbeschwerte Tage auf Sylt verbringen, der Insel, auf der sie aufgewachsen ist und die ihr dennoch Unbehagen bereitet. Prompt gibt es einen Mordfall und sie ist wieder im Dienst. Das Opfer ist ein Rocker, der in der Mörderkuhle bei Tinnum gefunden wurde. Sie sind noch bei den Arbeiten am Tatort, als das LKA den Fall an sich zieht. Kurz darauf wird ein Mordanschlag auf einen jungen Mann verübt. Doch was hat der Bufti einer Meeresschutz-Organisation mit Rockern zu tun? Dies ist der vierte Fall für Kommissarin Liv Lammers. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und sehr packend. Land und Leute sind authentisch dargestellt. Liv lebt mit ihrer Tochter Senna und der Großmutter in Flensburg. Eigentlich liebt sie Sylt, aber es ist dort etwas geschehen, so dass sie die Insel und ihre Familie dort meidet. Aber immer wieder gibt es Ermittlungen, die sie nach Sylt zurückführen. Liv ist eine gute Ermittlerin, die sich auch auf ihr Bauchgefühl verlässt und schon mal zu Alleingängen neigt. Mit ihrem Kollegen Hennes versucht sie die Sache aufzuklären und sich von den Mitarbeitern des LKA nicht verdrängen zu lassen. Aber auch privat gibt es Probleme, denn ihr unsympathischer Vater Ocke geht zu weit. Ich kann Livs Wut gut nachvollziehen und bin gespannt, welche Entscheidung sie in der Familiensache noch treffen wird. Schön fand ich, dass auch der selbsternannte Profiler Gitzelstein wieder auftaucht. Es ist ein sehr komplexer Fall, bei dem Liv ihre Mordermittlungen gegen die Ermittlungen wegen Rockerkriminalität verteidigen muss. Die Ermittlungen kommen nicht so richtig von der Stelle, doch dann geht es Schlag auf Schlag. Am Ende wird es noch ziemlich dramatisch und hat mir einige Überraschungen beschert. Aber der Cliffhanger am Schluss ist wirklich gemein. Mir hat dieser interessante und spannende Krimi mit viel Sylt-Atmosphäre und interessanten Charakteren sehr gut gefallen.

  • Artikelbild-0