Meine Filiale

A single kiss

Roman

L.O.V.E. Band 4

Ivy Andrews

(21)
eBook
eBook
Fr. 10.32
bisher Fr. 12.90
Sie sparen : 20  %
Fr. 10.32
bisher Fr. 12.90

Sie sparen:  20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • A single kiss

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 10.32

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein einziger Kuss kann dein Leben für immer verändern ...

Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen - der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen ...

Die L.O.V.E.-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: A single night (Libby & Jasper) - Ausgezeichnet mit dem LovelyBooks Leserpreis 2020!
Band 2: A single word (Oxy & Henri)
Band 3: A single touch (Val & Parker)
Band 4: A single kiss (Ella & Callum)
Bonuskapitel: A single day

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Autorin schreibt auch unter den Pseudonymen Ava Innings und Violet Truelove.

Ivy Andrews alias Viola Plötz, geboren 1979, machte sich nach ihrem Studium im Fach Kommunikationsdesign als Hochzeitsfotografin und Designerin selbstständig. Im Jahr 2014 beschloss sie schliesslich, ihren Traum von einem eigenen Buch zu verwirklichen. Was darauf folgte, waren mehrere erfolgreiche Romane als Selfpublisherin und nun die »L.O.V.E.«-Reihe bei Blanvalet. Die Autorin lebt mit Mann und Kindern im Taunus - viel zu weit entfernt vom Meer, das sie so liebt. Doch sie kann sich nicht nur für das Wasser und Wellenreiten begeistern, sondern auch für Musik, Yoga und nicht zuletzt für prickelnde Geschichten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.12.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641253080
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2055 KB
Verkaufsrang 2588

Weitere Bände von L.O.V.E.

  • A single night A single night Ivy Andrews Band 1
    • A single night
    • von Ivy Andrews
    • (50)
    • eBook
    • Fr. 9.90
  • A single word A single word Ivy Andrews Band 2
    • A single word
    • von Ivy Andrews
    • (28)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • A single touch A single touch Ivy Andrews Band 3
    • A single touch
    • von Ivy Andrews
    • (17)
    • eBook
    • Fr. 12.90
  • A single kiss A single kiss Ivy Andrews Band 4
    • A single kiss
    • von Ivy Andrews
    • (21)
    • eBook
    • Fr. 10.32

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
9
9
1
2
0

ABSCHLUSS UND LIEBSTER TEIL DER REIHE.
von Buchwinter am 27.01.2021
Bewertet: Taschenbuch

Ich finde die L.O.V.E. Reihe einfach toll. Auf „A single kiss“ habe ich mich tatsächlich von Anfang an am meisten gefreut. Worum geht es? Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Des... Ich finde die L.O.V.E. Reihe einfach toll. Auf „A single kiss“ habe ich mich tatsächlich von Anfang an am meisten gefreut. Worum geht es? Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen – der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen … Meine Meinung. Von Anfang an war Ella für mich der spannendste Charakter aus der Mädelsclique. Sie hat mich mit ihrer Art unheimlich beeindruckt und ich war richtig gespannt auf ihre Geschichte. Auf den Erscheinungstermin habe ich mich wirklich sehr gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich kann nur sagen, dass dies mein Lieblingsteil der Reihe ist. Ella ist genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe – stark, mutig und hat ihr Herz am richtigen Fleck. Die Autorin hat eine sehr vielschichtige Persönlichkeit entworfen, denn Ella versteht es nach außen anders zu wirken. Ihre traurigen Gedanken lässt sie sich nicht anmerken. In ihr herrscht eine große Dunkelheit, denn sie fühlt sich oft alleine und verlassen. Jedes ihrer Gefühle konnte ich zu 100% nachvollziehen. Man hat das Gefühl für andere würde sie auch sich selber aufgeben. Ihren Charakter und ihre Taten habe ich mehr als einmal bewunder. Zusammengefasst: ich habe Ella als Protagonistin geliebt. Cal scheint das genaue Gegenteil auf den ersten Blick, doch wenn man zwischen den Zeilen liest, sind die Beiden sich ähnlicher als man denkt. Er hat eine sehr beruhigende, sanfte und manchmal melancholische Ader. Nach außen kann er sich aber genau wie Ella sehr taff geben. Mir gefällt, wie die Beiden sich im Laufe der Story entwickeln und zusammenwachsen. Auch die ganze Story fand ich durchweg gelungen. Ivy Andrews hat einen wundervollen finalen Teil erschaffen und ich finde es fast schade, dass kein weiterer erscheinen wird. Ich mag ihren Schreibstil – er ist detailreich aber nicht zu ausschweifend. Und am meisten liebe ich es, wie sie ihre Protagonisten beschreibt. Man merkt die Liebe zum Detail. Wofür ich ein unglaublich großes Lob aussprechen möchte ist die Tatsache, dass es nicht einfach eine „reiches Mädchen liebt bösen Junge“ Geschichte ist! Es ist was ganz Besonderes und da Ella nie dieses typische „rich girl“ war, passt es einfach perfekt. FAZIT. Wer auf Fashion, heiße Jungs und tolle Charaktere steht ist mit dieser Reihe definitiv beraten. Ich mochte alle Bände super gerne, finde aber sogar, dass sie sich von Band zu Band steigern. Bewertung: 5 von 5 Lesezeichen.

Das würdige Ende einer tollen Reihe
von Lotti's Bücherwelt am 26.01.2021

»Du gibst wohl nie auf, Rumpelstilzchen, was?« Emmanuelle Chevalliers ganzes Leben wird bestimmt von >French Chic<, dem erfolgreichen Pariser Mode-Label ihrer Familie. Und wenn es nach ihrem Eltern geht, dann auch ihre Zukunft: Während ihr großer Bruder Henri die Geschäftsführung übernehmen wird, soll Ella die Designabteilung... »Du gibst wohl nie auf, Rumpelstilzchen, was?« Emmanuelle Chevalliers ganzes Leben wird bestimmt von >French Chic<, dem erfolgreichen Pariser Mode-Label ihrer Familie. Und wenn es nach ihrem Eltern geht, dann auch ihre Zukunft: Während ihr großer Bruder Henri die Geschäftsführung übernehmen wird, soll Ella die Designabteilung der Firma führen. Doch allein der Gedanke macht sie kirre. Einerseits fühlt sie sich in der Verantwortung und studiert Modedesign, so wie ihre Familie es erwartet, andererseits rebelliert das Partygirl auf eine Weise, die die französische Klatschpresse dankend aufgreift. Um erstmal aus der Schusslinie zu kommen, beschließt Ella, ein Auslandsjahr in Plymouth zu absolvieren, wo eine berühmte Modekoryphäe aktuell doziert. Doch anstatt sich ihrer Zukunft zu stellen, streift Ella lieber mit ihrer Kamera durch die Landschaft Cornwalls und saugt alles auf, was sie über Fotografie erfahren kann. Und das liegt nicht an dem verwegenen, tätowierten Fotografie-Student Callum, der immer wieder ihren Weg kreuzt. Er bringt nicht nur Ellas Herz zum höher schlagen, er ermuntert sie auch, ihre eigenen Träume zu leben. Doch leider ist er nicht der Typ, den ihrer Eltern und die Pariser High Society an ihrer Seite akzeptieren würden. . . „A Single Kiss“ ist der 4. Band der LOVE - Reihe von Ivy Andrews. Mit dieser Geschichte sind wir ein letztes Mal in der Mädels-WG in der Kingsley Road und erfahren mehr über Ella. Auf den ersten Blick ist die Millionenerbin ein wandelndes Klischee: lt-Girl, Partymäuschen, eben die französische Paris Hilton. Dabei ist sie eigentlich das lieber-Blumen-im-Haar-statt-Diamanten-um-den-Hals-Mädchen. Auch Callum hat einen gewissen Ruf: Der äußerst attraktive, tätowierte schottische Highlander und >König der Dunkelkammer< gilt allgemein hin als BadBoy. Auch wenn er unnahbar scheint, will er eigentlich einfach nur keine Beziehung. Das ändert sich, als er Ella trifft. Als sie dann beginnt, ihm Fragen zur Fotografie zu stellen, ist er sich sicher, dass sie die Frau seines Lebens ist. Doch da gibt es noch Étienne, der sich seiner Zukunft mit Ella in Paris sehr sicher ist. Fazit: Das würdige Ende einer tollen Reihe - die allerdings noch eine Frage offen lässt: Was trägt Schotte Callum unterm Schottenrock?!

Super für Romantiker!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2021
Bewertet: Taschenbuch

Ich hatte einfach Tränen in den Augen. Es ist so wunderschön und ein absolutes Herzensbuch! 'A single Kiss' ist das erste Buch, welches ich von der L.O.V.E. Reihe gelesen habe und ich bin überwältigt! Kenn ihr das Gefühl, wenn man sich in die Protagonisten verliebt? Ich bin's. In Ella, aber vor allem in Callum. Er ist so liebevo... Ich hatte einfach Tränen in den Augen. Es ist so wunderschön und ein absolutes Herzensbuch! 'A single Kiss' ist das erste Buch, welches ich von der L.O.V.E. Reihe gelesen habe und ich bin überwältigt! Kenn ihr das Gefühl, wenn man sich in die Protagonisten verliebt? Ich bin's. In Ella, aber vor allem in Callum. Er ist so liebevoll, verständnisvoll, fürsorglich, ein Gentleman...ihr wisst was ich meine. Ella wirkte im ersten Moment wie eine versnobte Zicke, aber das war nach ein paar Seiten total vergessen. Sie ist einfach nur gefangen von Schuldgefühlen und ihrem Pflichtbewusstsein. Doch als sie nach Plymouth kommt wird sie von Emmanuelle zu Ella und das liebe ich an ihr. Sie traut sich sie selbst zu sein und springt über ihre Schatten. Ella ist auch so ein wundervoller Charakter und würde alles für ihre Liebsten tun. Sie findet dort wundervolle Freundinnen und liebt mit Libby, Oxy und Val zusammen in ihrer L.O.V.E. WG. Und auch sie habe ich von der ersten Sekunde in mein Herz geschlossen. Alle sind so unterschiedliche Charaktere, aber passen wunderbar zusammen als beste Freundinnen. Sie sind für einander da, helfen sich bei ihren Arbeiten für das Studium und haben so viel Spaß zusammen. Der Schreibstil und das Setzung sind spitze! Flüssig zu lesen und ich mag die Einsetzung der französischen und gälischen Sprache sehr! Darüber hinaus möchte ich irgendwann auch einmal in die schottischen Highlands fahren und durch Ella und Callum ist der Wunsch noch viel größer geworden. Was die Autorin hier geschaffen hat mich begeistert. Wunderschön, mit den wirklichen Ecken und Kanten von Beziehungen, und leidenschaftlich zugleich.

  • Artikelbild-0