Meine Filiale

Der Glanz vergangener Tage

Roman

Penny Vincenzi

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Der Glanz vergangener Tage

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 10.32

Accordion öffnen

Beschreibung

England 1939: Als die junge, aus einfachen Verhältnissen stammende Grace den wohlhabenden Charles Bennett heiratet, steht die Zukunft ihrer Ehe bereits auf dem Spiel. Charles kümmert sich wenig um sie, und Grace fühlt sich unwohl in der feinen Gesellschaft seiner herablassenden Schwester Florence und der attraktiven Clarissa. Doch dann ziehen ihre Männer in den Krieg. Im Sturm, der um sie tobt, werden Grace, Florence und Clarissa allmählich zu Freundinnen, und Grace verliebt sich in den Soldaten Ben. Doch hin und her gerissen zwischen Schicksalsschlägen, Liebe und Verrat muss sich bald jede der drei Frauen fragen, ob sie ihrem Herz folgen darf …

Penny Vincenzi (1939 – 2018) zählt zu Grossbritanniens erfolgreichsten und beliebtesten Autorinnen. 1989 erschien ihr erster von insgesamt 20 Romanen, die sich weltweit über 4 Millionen Mal verkauften. Sie gilt als »Königin des modernen Blockbusters« (Glamour).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 832
Erscheinungsdatum 17.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-49089-9
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20.5/13.2/5.3 cm
Gewicht 814 g
Originaltitel Forbidden Places
Abbildungen 40 schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Claudia Franz
Verkaufsrang 22661

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Drei Frauen während des II. WK und die Auswirkungen, die dieser auf ihre Beziehungen und ihre Vorstellungen von Familie und Liebe hat - voller Emotionen und überraschender Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 04.09.2020

Wenige Monate vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs heiratet Grace Marchant den gut situierten Rechtsanwalt Charles Bennett. Von seiner Familie wird sie als nicht standesgemäß empfunden und auch sie selbst fühlt sich dort insbesondere in der Gegenwart ihrer überheblichen Schwägerin Florence Grieg nicht wohl. Auch die überschäumend... Wenige Monate vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs heiratet Grace Marchant den gut situierten Rechtsanwalt Charles Bennett. Von seiner Familie wird sie als nicht standesgemäß empfunden und auch sie selbst fühlt sich dort insbesondere in der Gegenwart ihrer überheblichen Schwägerin Florence Grieg nicht wohl. Auch die überschäumende Clarissa Compton Brown, die Ex-Verlobte von Charles, die dieser verschwiegen hatte und im Haus der Bennetts ein- und ausgeht, ist Grace suspekt. Während Charles Grace vor der Hochzeit hofierte, versucht er sie danach kleinzuhalten. Ihren Beruf musste sie auf seinen Wunsch hin aufgeben, um sich zukünftig ganz auf ihr gemeinsames Heim konzentrieren zu können. Als Charles in den Krieg eingezogen wird, fühlt sich Grace einsam und gelangweilt und meldet sich gegen seinen Willen freiwillig dafür, Kinder aus der bombardierten Stadt London aufzunehmen. Sie schließt die beiden Brüder Daniel und David schnell in ihr Herz und auch ihr Vater, der kriegsversehrte Witwer Ben Lucas, ist ihr nicht gleichgültig. Florence leidet unter ihrem gewalttätigen Ehemann Robert, der sich nach außen als tugendhaft und integer darstellt. Sie flüchtet sich in eine Liebesbeziehung mit dem Musiker Giles Henry, der sie aufrichtig liebt, wagt es aber nicht, Robert zu verlassen, selbst als er in den Krieg ziehen muss. Clarissa meldet sich freiwillig für den weiblichen Marinedienst, als ihr Ehemann Jack von der Royal Airforce eingezogen wird, und ist stolz darauf, einen sinnvollen Beitrag für ihr Land leisten zu dürfen. Im Gegensatz zu anderen Frauen, die unter den Folgen des Krieges und der Abwesenheit ihrer Männer leiden, blüht Clarissa regelrecht auf und kokettiert mit ihrer Weiblichkeit, bis Jack abgeschossen und lebensgefährlich verletzt wird. "Der Glanz vergangener Tage" ist ein epischer Roman, der sich über zehn Jahre, darunter der Zeitraum des Zweiten Weltkriegs erstreckt, und von drei Frauen unterschiedlicher sozialer Herkunft handelt, die in unbeständigen Zeiten für Liebe und Freiheit kämpfen. Der Roman ist aus den verschiedenen Perspektiven der drei weiblichen Hauptfiguren geschrieben. Weite Teile handeln von Grace, die zunächst etwas unscheinbar und naiv ist, nach der Hochzeit mit Charles in einem goldenen Käfig gefangen ist und erst durch die Abwesenheit ihres Mannes ihre Stärke beweisen kann. Florence wirkt auf den ersten Eindruck und so wie sie Grace kennenlernt, egoistisch und überheblich. Blickt man jedoch hinter die Fassade, kann man Verständnis für ihr ungehobeltes Verhalten aufbringen und erkennen, dass sie sich hinter einem Schutzpanzer versteckt und andere bewusst auf Distanz hält. Clarissa ist eine Frau, die das Leben liebt und die Anerkennung und Bewunderung von anderen braucht. Als ihr Ehemann so schwer verletzt wird und sie ihn zu verlieren droht, setzt ein Umdenken bei ihr ein und sie erkennt den Wert von wahrer Liebe und Treue. Alle drei Geschichten zeugen von Liebe und Verrat und sind eng miteinander verbunden. Sie stecken voller Emotionen und überraschender Wendungen, so dass der Roman trotz seines Umfangs von 850 Seiten nie langweilig wird. Gespannt verfolgt man, wie sich die drei Frauen ausgelöst durch die Kriegsereignisse und aufgrund ihrer persönlichen Tragödien weiterentwickeln und verändern und wie sie an ihren Herausforderungen wachsen. Es ist ein historischer Roman, in der der Zweite Weltkrieg und seine Folgen für die britische Zivilbevölkerung den Rahmen für die Handlung vorgeben, im Fokus stehen jedoch die Frauen, wie sie ihre neuen Rollen finden und erfüllen und welche Auswirkungen die Kriegsereignisse auf ihre Beziehungen und ihre Vorstellungen von Familie und Liebe haben.

Für mich ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Altdorf am 19.08.2020

Ich habe mich sehr auf ein neues Buch von Penny Vicenci gefreut, da sich mich bereits mit ihrer Lytton Saga Trilogie sehr begeistern konnte. Sie hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen, ich fand Der Glanz vergangener Tage genial. Die aus ärmeren Verhältnissen stammende Grace heiratet kurz vor Kriegsbeginn den wohlhab... Ich habe mich sehr auf ein neues Buch von Penny Vicenci gefreut, da sich mich bereits mit ihrer Lytton Saga Trilogie sehr begeistern konnte. Sie hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen, ich fand Der Glanz vergangener Tage genial. Die aus ärmeren Verhältnissen stammende Grace heiratet kurz vor Kriegsbeginn den wohlhabenden Charles Bennett. Grace fühlt sich jedoch an Anfang an nicht wohl in diesen Kreisen und wird auch von seiner Familie eher herablassend behandelt. Doch dann beginnt der Krieg und die Männer werden eingezogen. Grace begegnet dem Soldaten Ben und verliebt sich ihn in ... Obwohl die Geschichte über 800 Seiten hat, war keine davon langweilig und die Autorin konnte mich von Anfang an bis zum Schluß begeistern. Sie hat sehr ausdrucksstarke Charaktere erschaffen, die ernorme Wandlungen durchmachten und mich total für sich einnehmen konnten. Allen voran Grace, der meine ganze Bewunderung galt, obwohl sie nie genau wußte, woran sie bei Charles war. Zunächst noch eher naiv und schüchtern, wurde sie immer selbstbewußter und wuchs im Lauf der Geschichte über sich hinaus und tat das, was sie für richtig hielt. Auch als Ben ins Spiel kam, konnte ich ihr Handeln absolut nachvollziehen. Auch Charles Exverlobte Clarissa und seine Schwester Florence, die mir wegen ihrer snobistischen Art sehr unsympathisch waren, schafften es trotzdem, Sympathiepunkte zu ergattern. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgesuchtet, die Autorin bescherte mir die reinste Gefühlsachterbahn. Die Geschichte ist voller Emotionen, Trauer, Wut, Spannungen, aber auch Liebe, Zuversicht und Hoffnung, was es mir fast unmöglich machte, das Buch aus der Hand zu legen. Auch das Cover finde ich wieder wunderschön gestaltet. Es hat Wiedererkennungswert und paßt gut zu den anderen Büchern der Autorin und sieht auch im Regal sehr schön aus. Für dieses grandiose Meisterwerk, was es auch auf meine Jahresbestenliste geschafft hat, vergebe ich sehr gerne 5 Sterne. Zudem möchte ich eine unbedinte Leseempfehlung für Penny Vincenzi aussprechen. Leider ist die Autorin 2018 verstorben, was mich sehr traurig macht.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2020
Bewertet: anderes Format

In Penny Vincenzi´s neuem Roman kann man sich ganz bequem hinein lesen und mit angenehmer Spannung mitverfolgen, was das Schicksal für Grace, Florence und Clarissa bereit hält. Ein mitreißender britischer Gesellschaftsroman für alle Judith Lennox und Lucinda Riley Fans! :-)


  • Artikelbild-0