Meine Filiale

Der Orangengarten

Roman

Valentina Cebeni

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Der Orangengarten

    Penguin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Penguin

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Beschreibung



Dieser Sommer duftet nach Orangen und der ganz grossen Liebe!


Calliopes Leben scheint perfekt. Sie lebt auf einer kleinen Insel vor Sizilien auf einem wunderschönen Landgut und hat mit Ettore den Mann ihrer Träume geheiratet. Doch dann hat Ettore einen folgenschweren Unfall und zieht sich völlig zurück.

Calliope versucht verzweifelt, seinen Lebenswillen neu zu entfachen und gleichzeitig die in eine Krise geratene Pastamanufaktur der Familie zu retten. Als ihre Jugendliebe Amos auf die Insel zurückkehrt, steht plötzlich nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz Kopf. Und während im Garten des Landguts die Orangen zu blühen beginnen, muss Calliope die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen ...

Valentina Cebeni verzaubert ihre Leserinnen mit traumhaft schönem Inselsetting und ganz grossen Gefühlen!

Valentina Cebeni wurde 1985 in Rom geboren. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie es, Geschichten zu erzählen. »Der Orangengarten« ist der vierte Roman der Bestsellerautorin und spielt auf einer traumhaft idyllischen Insel an der Nordküste Siziliens. Gefühlvoll und warmherzig erzählt die Autorin vom Glück, der grossen Liebe und dem Schicksal, das alles verändern kann.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 11.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10561-9
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18.8/12.2/3.5 cm
Gewicht 408 g
Originaltitel L'amore che ci resta
Übersetzer Ingrid Ickler
Verkaufsrang 950

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Eine berührende Familiengeschichte
von zauberblume am 22.06.2020

In ihrem neuen Roman, auf den ich mich schon riesig gefreut habe, entführt und die Autorin Valentina Cebeni auf eine kleine Insel vor Sizilien. Und hier auf einem schönen Landgut inmitten der wilden und wunderschönen Macchia-Landschaft zwischen dem Duft der Oliven- und Orangenhaine lebt unsere Protagonistin Calliopes Costa. Eige... In ihrem neuen Roman, auf den ich mich schon riesig gefreut habe, entführt und die Autorin Valentina Cebeni auf eine kleine Insel vor Sizilien. Und hier auf einem schönen Landgut inmitten der wilden und wunderschönen Macchia-Landschaft zwischen dem Duft der Oliven- und Orangenhaine lebt unsere Protagonistin Calliopes Costa. Eigentlich ist ihr Leben doch perfekt. Mit Ettore hat sie den Mann ihrer Träume geheiratet, doch leider trügt der Schein. Und nach einem tragischen Unfall verändert sich ihr Leben. Ettore ist nicht mehr er selbst und zieht sich vollständig zurück. Nun versucht Calliope verzweifelt, seinen Lebenswillen neu zu entfachen und damit ihre Ehe zu retten. Doch leider gibt es auch im Familienunternehmen Probleme und zu guter Letzt erscheint auch Calliopes Jugendliebe wieder auf der Insel. Es ist an der Zeit einige wichtige Entscheidungen zu treffen…. Wow! Einfach spitzenmäßig. Die Autorin hat mich mit ihrem gefühl- und temperamentvollen Schreibstil sofort in ihren Bann gezogen. Wenn ich die Augen schließe, erscheint diese Traumlandschaft vor mir – italienische Idylle pur. Man bekommt ein tolles Lebensgefühl. Und das Landgut der Costas lädt wirklich zum Verweilen ein. Ich habe herrliche Bilder vor meinem inneren Auge. Hier lebt Calliope mit Ettore, ihrer Mutter und Schwester und führt anscheinend ein glückliches Leben. Doch das Schicksal meint es nicht so gut mit ihr und stellt sie durch Ettores Unfall vor große Herausforderungen. Durch die herausragenden Beschreibungen der einzelnen Charaktere habe ich ein genaues Bild vor meinem inneren Auge. Ich sehe die zauberhafte, starke und mutige Calliope vor mir, die nicht aufgibt, und um die Nudelfabrik – die seit Generationen im Besitz der Familie ist – und vor allem um ihre große Liebe kämpft. Die Schicksalsschläge, die diese Familie ereilen, berühren mir sehr und gehen einfach unter die Haut. Ich habe gelitten, gehofft und gebangt und manchmal feuchte Augen bekommen. Eine bewegende Familiengeschichte, eine absolutes Lesehighlight vor traumhafter Kulisse, das mir Traumlesestunden beschert hat. Das Cover ist übrigens auch ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für diese herausragende Lektüre gerne 5 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2020
Bewertet: anderes Format

Der berührende Kampf einer mutigen Frau, die um ihre große Liebe und ihre Bestimmung kämpft. Ganz großes Lesekino!

Sehr emotionale Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Altdorf am 15.06.2020

Calliope hat eigentlich das perfekte Leben. Sie und ihr Mann Ettore lieben sich sehr und leben auf einem idyllischen Landgut in Sizilien. Bis eines Tages Ettore einen schweren Unfall erleidet und von da an im Rollstuhl sitzt. Von nun an fehlt ihm jeglicher Lebenswille und er hält auch an seiner Ehe nicht mehr fest. Verzweifelt ... Calliope hat eigentlich das perfekte Leben. Sie und ihr Mann Ettore lieben sich sehr und leben auf einem idyllischen Landgut in Sizilien. Bis eines Tages Ettore einen schweren Unfall erleidet und von da an im Rollstuhl sitzt. Von nun an fehlt ihm jeglicher Lebenswille und er hält auch an seiner Ehe nicht mehr fest. Verzweifelt versucht Calliope alles, um ihre Ehe zu retten, doch dann taucht Amos ihre alte Jugendliebe wieder auf..... Anhand des Titels und des sommerlichen Covers, hätte ich nie vermutet, dass sich dahinter eine so tiegründige und sehr emotionale Geschichte verbirgt. Meine Gefühlswelt fuhr die ganze Zeit Achterbahn und ich konnte mich so gut in Calliope und Ettore hineinversetzen. Konnte nachvollziehen, wie schwer es für Ettore ist auf einmal im Rollstuhl zu sitzen und das Gefühl zu haben, wertlos und eine Belastung zu sein. Konnte seinen Frust und das ablehnende Verhalten seiner Frau gegenüber verstehen, die allerdings deswegen sehr am verzweifeln war. Auch mit Calliope fühlte ich mich verbunden, sie liebt ihren Mann ja immer noch und leidet sehr unter seiner Boshaftigkeit. Fühlte ihre Fassungslosigkeit, dass sie nicht mehr an ihren Mann herankommt. Wer kann es ihr da verdenken, dass sie sich freut, als ihre alte Jugendliebe wieder auftaucht. Aber Calliope ist eine sehr starke Frau und läßt sich nicht unterkriegen, zumal ja auch noch das Familienunternehmen in eine Krise gerät und sie alles versucht um es zu retten. Valentina Cebeni hat einen sehr temperamentvollen Schreibstil, der einem das Buch nicht mehr aus der Hand legen läßt, will man doch wissen, ob die beiden es schaffen wieder zusammenzukommen. Das Buch ist aber nicht nur düster, es gibt auch soviele schöne Momente, wunderbare Landschaftsbeschreibungen, tolle Protagonisten und viele Textpassagen, die ich mehrmals gelesen habe, weil sie mich so berühren konnten. Neben Die Blütenmädchen, welches ich auch mit großer Begeisterung gelesen habe, ist dies der zweite Roman der Autorin der mich überzeugen konnte und den ich gerne weiterempfehlen möchte.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1