Die Schande Europas

Von Flüchtlingen und Menschenrechten

Jean Ziegler

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Die Schande Europas

    C. Bertelsmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    C. Bertelsmann

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Die neue enragierte Streitschrift des bekannten Globalisierungskritikers!

Jean Ziegler hat als Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats im Mai 2019 das EU-Flüchtlingslager Moria auf Lesbos besucht. Anhand vieler, oft erschütternder Einzelfälle schildert er eingehend seine Begegnungen mit Flüchtlingen, die von ihrem Leidensweg berichten, mit den mutigen, engagierten Vertretern verschiedener Hilfsorganisationen (medico international, Pro Asyl u. a.) und Menschenrechtsaktivisten, mit Anwälten und Offiziellen.

Sein Buch legt Zeugnis ab von dem moralischen Verfall, auf den Europa zusteuert, und ist ein eindringlicher Appell an die zuständigen Politiker in Brüssel und an die Zivilgesellschaft, der Praxis des »Push-Backs« und der unmenschlichen Realität der Hotspots ein Ende zu machen – denn sie sind die Schande Europas.

»Jean Ziegler hat ein wichtiges Buch verfasst in einer Zeit, in der sich die EU mit einer frischen Kommission gerade wieder neu sortiert.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 20.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-10423-1
Verlag C. Bertelsmann
Maße (L/B/H) 20.5/13.2/1.7 cm
Gewicht 247 g
Originaltitel Lesbos. La Honte de L'Europe
Übersetzer Hainer Kober
Verkaufsrang 39432

Dazu passende Produkte

Mehr zeigen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ja es ist eine Schande!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadl-Paura am 28.11.2020

Jean Ziegler versteht es hervorragend, die Missstände in der EU aufzuzeigen! Die Hintergrund-Informationen machen einem sprachlos! Dieses Buch wäre eigentlich ein Pflichtbuch für alle unseren Politiker, vielleicht würden mache dann etwas "menschlicher" regieren bzw. reagieren, die Not der vielen Menschen verstehen und auch dan... Jean Ziegler versteht es hervorragend, die Missstände in der EU aufzuzeigen! Die Hintergrund-Informationen machen einem sprachlos! Dieses Buch wäre eigentlich ein Pflichtbuch für alle unseren Politiker, vielleicht würden mache dann etwas "menschlicher" regieren bzw. reagieren, die Not der vielen Menschen verstehen und auch danach handeln.

Für mich eins der wichtigsten Bücher dieses Jahres
von Katrin aus Winterthur am 08.10.2020

Die Menschen vergessen zu schnell. Wir leben in unserer eigenen kleinen Blase und sehen nur selten über den Rand hinaus. Jean Ziegler erinnert auf sehr gut recherchierte Weise was auf dieser Welt für Ungerechtigkeiten und menschenunwürdige Dinge passieren. Er öffnet uns die Augen auf eine äusserst klare und sachliche Art. NO BO... Die Menschen vergessen zu schnell. Wir leben in unserer eigenen kleinen Blase und sehen nur selten über den Rand hinaus. Jean Ziegler erinnert auf sehr gut recherchierte Weise was auf dieser Welt für Ungerechtigkeiten und menschenunwürdige Dinge passieren. Er öffnet uns die Augen auf eine äusserst klare und sachliche Art. NO BORDERS, NO NATIONS....

Die Schande Europas
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 19.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Man sollte jedes Buch von Jean Ziegler mit Aufmerksamkeit lesen und daraus lernen, um seine eigene und die Lebensqualität seiner Mitmenschen durch Bewusstseinsbildung verbessern zu können. Mit Ehrlichkeit, ohne Rückhalt, werden Tatsachen aufgezeigt. Selbst wenn sich viele Menschen negativ betroffen bzw. angegriffen fühlen, genau... Man sollte jedes Buch von Jean Ziegler mit Aufmerksamkeit lesen und daraus lernen, um seine eigene und die Lebensqualität seiner Mitmenschen durch Bewusstseinsbildung verbessern zu können. Mit Ehrlichkeit, ohne Rückhalt, werden Tatsachen aufgezeigt. Selbst wenn sich viele Menschen negativ betroffen bzw. angegriffen fühlen, genau diese Menschen sollten ein Umdenken überdenken.

  • Artikelbild-0