Meine Filiale

Darwin schlägt Kant

Über die Schwächen der menschlichen Vernunft und deren fatale Folgen

Frank Urbaniok

(4)
eBook
eBook
Fr. 28.00
Fr. 28.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 35.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 28.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Verstand gilt als schärfste Waffe des Menschen. Durch den Verstand ist er anderen Lebewesen überlegen. Er ist das Beste, was die Evolution in Millionen Jahren hervorgebracht hat, ihr ultimatives Erfolgsmodell. So weit die Legende. Fakt aber ist: Der primär evolutionäre Zweck der Vernunft, nämlich die Überlebensfähigkeit der menschlichen Art zu steigern, wird oft zu wenig beachtet. Ihr Potenzial hingegen wird überschätzt.

Denn in den menschlichen Verstand wurden viele Mechanismen eingebaut, die sich in der Evolution über Millionen von Jahren als sehr erfolgreich erwiesen: stereotype Automatismen und emotionale Kurzschlüsse, sogenannte evolutionäre Stossdämpfer, die oft zu verzerrten Beurteilungen führen. Diese Mechanismen stehen im Widerspruch zu den Ideen der Aufklärung und des Humanismus und werden bis heute in Diskussionen stark vernachlässigt.

Frank Urbaniok analysiert differenziert, welche fatalen Folgen daraus für das Individuum und die Gesellschaft resultieren können. Nicht zuletzt, so sein Fazit, zielen gerade populistische und extremistische Kräfte mit ihrer Propaganda genau auf diese Schwächen und erschüttern die Demokratien bis in die Grundfesten.

Frank Urbaniok ist der renommierteste Psychiater der Schweiz und leitete von 1997-2018 als Chefarzt die grösste forensische Institution des Landes (Psychiatrisch Psychologischer Dienst des Kantons Zürich). Er ist Professor an der Universität Konstanz, hat diverse weitere Lehraufträge und gilt als international führender Experte im Bereich der Forensischen Psychiatrie und Psychologie. Urbaniok leitete verschiedene Therapie- und Forschungsprojekte und ist daneben als Psychotherapeut, Gutachter und Supervisor tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt sind Sexual- und Gewaltstraftaten. Mit FOTRES (Forensisches Operationalisiertes Therapie- und Risiko-Evaluations-System) entwickelte er ein eigenes diagnostisches System für die Risikobeurteilung von Straftätern, das im gesamten deutschsprachigen Raum zum Einsatz kommt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 450 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783280090916
Verlag Orell Füssli Verlag
Dateigröße 2881 KB
Verkaufsrang 1892

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

mutig Aufforderung zum eigenständigen Denken
von H. P. Wicki aus Schindellegi am 07.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Frank Urbaniok erklärt uns, wie verzerrt wir die Welt wahrnehmen und wie wir in unserer durch die Evolution geprägten DNA dem Zwiespalt zwischen Machtanspruch sprich Überlebenstrieb und notwendiger sozialer Kooperation ausgeliefert sind. Und wir haben es geahnt: Nicht immer verhalten wir uns rational und gut, und haben wohl daru... Frank Urbaniok erklärt uns, wie verzerrt wir die Welt wahrnehmen und wie wir in unserer durch die Evolution geprägten DNA dem Zwiespalt zwischen Machtanspruch sprich Überlebenstrieb und notwendiger sozialer Kooperation ausgeliefert sind. Und wir haben es geahnt: Nicht immer verhalten wir uns rational und gut, und haben wohl darum überlebt. Es schlägt den Bogen zu den Auswirkungen, und ortet Tabus, die den Populisten als Humus für ihre Saat dienen, er zeigt auf, wie unsere Mediengesellschaft Phänomene wie Trump begünstigt, er fordert von uns auch jene rationale Urteilsfähigkeit, um auch Tatsachen zu akzeptieren, die unserem Weltbild widersprechen. Der Autor beweist grossen Mut zum Diskurs, er ist kein Bequemer, und er versteht es, ähnlich wie Harari, den Leser zu fesseln.

Differnziert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Aesch BL am 19.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Ziel von Urbaniok besteht darin, den Leser zum Denken anzuregen. Nicht in gewisse Fallen hinein zu trampen, die uns von Natur aus verführen für einfache und schnelle Erklärungen. Im Buch sind viele Aspekte der Gesellschaft und ihrem Verhalten angesprochen. Die Einblicke sind mit einleuchtenden Beispielen gut erklärt. Für mic... Das Ziel von Urbaniok besteht darin, den Leser zum Denken anzuregen. Nicht in gewisse Fallen hinein zu trampen, die uns von Natur aus verführen für einfache und schnelle Erklärungen. Im Buch sind viele Aspekte der Gesellschaft und ihrem Verhalten angesprochen. Die Einblicke sind mit einleuchtenden Beispielen gut erklärt. Für mich ein toller Anstoss, Sachverhalte neu zu überdenken.

Darwin schlägt Kant
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 18.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bin noch nicht soweit. Werde Ihnen die Bewertung mitteilen wenn dies dann möglich ist. Danke


  • Artikelbild-0