Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Das Gesamtwerk

(4)
Mit einem schmalen Werk – zwei Dutzend Kurzgeschichten, eine Handvoll Gedichte und das Theaterstück 'Draussen vor der Tür' – wurde Wolfgang Borchert zur wichtigsten Stimme der deutschen Nachkriegsliteratur. 'Nachts darf der Schriftsteller die Sterne begucken. Aber wehe ihm, wenn er nicht fühlt, dass sein Haus in Gefahr ist.' Die eigentümliche Mischung aus romantischer Schwärmerei und Aufbegehren einer betrogenen Jugend hat Generationen junger Menschen fasziniert. Bis in die unmittelbare Gegenwart hat sein Werk Spuren hinterlassen. Nicht zufällig enthält der Film 'Das Leben der Anderen' ein Borchert-Lied: 'Stell dich mitten in den Regen'. Erstmals wird jetzt das 1949 erschienene 'Gesamtwerk' zusammengefasst mit den später von Peter Rühmkorf herausgegebenen Erzählungen, ergänzt durch signifikante Funde aus dem Nachlass. Sämtliche Texte wurden anhand der Manuskripte und Erstdrucke revidiert, seinerzeit getilgte Passagen wieder eingefügt. 'Borchert ist kein eindeutiger Fall', hat Jan Philipp Reemtsma konstatiert, ein Befund, den diese neue Edition bestätigt.
Portrait
Geboren am 20.5.1921. Borchert war zunächst Buchhändler und Schauspieler. 1941 wurde er als Soldat an die Ostfront verlegt; zwei Mal wurde er wegen "Zersetzung" zu Haftstrafen verurteilt. Als er 1945 nach Hamburg zurückkam, war er bereits schwerkrank. Am 20. 11. 1947 starb er, gerade 26 Jahre alt, in Basel. Wie kein anderer artikulierte er in seinen von Melancholie durchzogenen Gedichten und Erzählungen die Bitterkeit und Trauer einer "verratenen Generation". Die Erzählung "Die Hundeblume" machte ihn mit einem Schlag berühmt: In ihr ist das traumatische Erlebnis der Gefangenschaft auf eine immer neu variierte Situation reduziert: den täglichen Hofgang der Gefangenen. Seinen grössten Erfolg erzielte er mit seinem in ungeheurer Intensität gehaltenen Drama "Draussen vor der Tür", das, zunächst als Hörspiel gesendet, einen Tag nach seinem Tod in den Hamburger Kammerspielen uraufgeführt wurde. Wolfgang Borchert gilt als Repräsentant der sog. "Trümmerliteratur" und Wegbereiter der Nachkriegsliteratur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Michael Töteberg
Seitenzahl 569
Erscheinungsdatum 21.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-00652-5
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,2/4,5 cm
Gewicht 690 g
Auflage 2. erweiterte Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Gesamtwerk

Das Gesamtwerk

von Wolfgang Borchert
(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
+
=
Wolfgang Borchert

Wolfgang Borchert

von Peter Rühmkorf
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2018
Bewertet: anderes Format

Standardwerk, ja- AAABER definitiv ein Buch, welches uns Nachgeborene bis heute die Schrecken des 2. Weltkrieges und der Zeit danach näher bringt. Unbedingt lesen!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Einer der wusste wovon er schrieb. Draußen vor der Tür ist ein Meisterwerk. hier nun auch alle anderen Schriften von ihm zusammen. Absolut lesenswert.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Faszinierendes literarisches Zeitdokument der Nachkriegszeit. Sehr empfehlenswert.