Meine Filiale

Hitze

Roman

Victor Jestin

(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Hitze

    Kein & Aber

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Kein & Aber

eBook (ePUB)

Fr. 18.32

Accordion öffnen

Beschreibung

Während seine Altersgenossen bei Rekordhitze feiern, trinken und unbedingt noch ein Mädchen klarmachen wollen, taumelt der 17-jährige Léonard alleine und übermüdet durch die letzten Stunden seiner Sommerferien auf einem französischen Campingplatz. Die Nacht zuvor steckt ihm in den Knochen: Er hat einem Jungen reglos beim Selbstmord zugesehen – ist dessen Tod also seine Schuld? Zugleich verwirrt ihn die verführerische Luce, hilflos und hingerissen ist er ihren schamlosen Spielchen ausgesetzt. Gefangen in seinen komplexen und gegensätzlichen Gefühlen, vermag Léonard seinem Delirium kaum zu entrinnen.

Victor Jestin, 1994 geboren, verbrachte seine Kindheit in Nantes und studierte anschliessend am Conservatoire européen d’écriture audiovisuelle in Paris, wo er heute auch lebt. Gemeinsam mit dem Regisseur Thomas Petit schrieb er Filmdrehbücher. »Hitze« ist sein Romandebüt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 12.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-0369-5828-6
Verlag Kein & Aber
Maße (L/B/H) 19.2/12.6/1.8 cm
Gewicht 212 g
Originaltitel La Chaleur
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Sina de Malafosse
Verkaufsrang 4471

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
4
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2020
Bewertet: anderes Format

Nüchtern und emotionslos beschreibt Jestin die letzten Ferientage auf einem Campingplatz, während die Gefühle des Protagonisten Achterbahn fahren. Eine Coming-of-Age Geschichte vor der Kulisse der französischen Atlantikküste. Perfekte für einen heißen Sommertag.

Schuldig oder nicht schuldig, das ist hier die Frage
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2020

Manchmal kann ein Ereignis das gesamte Leben verändern, alles auf den Kopf stellen und dafür sorgen, dass nichts mehr so ist wie es war. Es kann positiv und gut ausgehen, es kann jedoch auch genau das Gegenteil der Fall sein. Léonard, der 17-Jährige Protagonist in Victor Jestins Romandebüt, erlebt letzteres: für ihn ändert sich ... Manchmal kann ein Ereignis das gesamte Leben verändern, alles auf den Kopf stellen und dafür sorgen, dass nichts mehr so ist wie es war. Es kann positiv und gut ausgehen, es kann jedoch auch genau das Gegenteil der Fall sein. Léonard, der 17-Jährige Protagonist in Victor Jestins Romandebüt, erlebt letzteres: für ihn ändert sich in einem Moment sein gesamtes zukünftiges Leben. Am heißesten Tag des Jahres wird Léonard Zeuge eines Selbstmords. Doch er schreitet nicht ein. Schlimmer: er schaut Oscar dabei zu und vergräbt seine Leiche anschließend am Strand. Der folgende Tag wird für Léonard zur Hölle, denn er ist hin und her gerissen zwischen Schuldgefühlen und seinem jugendlichen Hormonchaos. Doch keine*r hört ihm zu, nicht die Erwachsenen, nicht seine Campingplatzfreunde oder seine neue Liebe Luce. Und auch nicht die Polizei. Victor Jestin ist mit ‘Hitze‘ ein sprachgewaltiges und beeindruckendes Debüt gelungen. Eine Novelle, die in der Tradition des großen Albert Camus steht und teilweise sehr an dessen Erzählstil erinnert. Denn Jestin schreibt mitunter genauso beobachtend und klug wie der große Meister. Und genauso kalt und emotionsarm. Ein aufwühlender Roman eines hoffnungsvollen Nachwuchsschriftstellers.

Abends ein paar Seiten lesen, Nachts um 2 fertig sein. Dieses Buch hat süchtig gemacht!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2020

Die Geschichte eines jungen Mannes, der dabei zusieht, wie sich ein Bekannter das Leben nimmt, auf einem Campingplatz, während er zusieht und nichts tut. Aus Panik vergräbt er die Leiche im Sand und hat lediglich einen Tag, um in der Hitze Entscheidungen zu treffen, die sein ganzes Leben verändern werden. Die Sprache dieser Er... Die Geschichte eines jungen Mannes, der dabei zusieht, wie sich ein Bekannter das Leben nimmt, auf einem Campingplatz, während er zusieht und nichts tut. Aus Panik vergräbt er die Leiche im Sand und hat lediglich einen Tag, um in der Hitze Entscheidungen zu treffen, die sein ganzes Leben verändern werden. Die Sprache dieser Erzählung trifft tief. Auf einer überschaubaren Seitenanzahl kollidieren hier riesige Themenkomplexe aufeinander und jeder neue Aspekt reißt einen mit sich, egal ob es die erste Liebe, psychische Störungen, Freundschaft, Gruppenverhalten oder Familienpsychologie ist. Ich konnte dieses Buch nicht weglegen (Auch wenn mich das meine halbe Nacht gekostet hat) und ich werde dieses Buch auf jeden Fall dem ein oder anderen Freund empfehlen oder schenken. Eine meiner erfreulichsten Lese-Erfahrungen dieses Jahres!


  • Artikelbild-0