Meine Filiale

Kilometer 123

Kriminalroman

Andrea Camilleri

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Kilometer 123

    Rowohlt Kindler

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Rowohlt Kindler

eBook (ePUB)

Fr. 21.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Kilometer 123

    2 CD (2020)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    2 CD (2020)

Hörbuch-Download

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Neues vom Meister des italienischen Kriminalromans: Platz 1 der italienischen Bestsellerliste.

Alles beginnt mit einer unbeantworteten SMS. Die Absenderin ist Ester, und der Adressat ist Giulio. Warum Giulio seiner Geliebten nicht antworten kann: Er liegt nach einem heftigen Auffahrunfall bei Kilometer 123 der via Aurelia im Krankenhaus. Wer hingegen die SMS von Ester liest, ist Giulios Ehefrau, die vorher von Esters Existenz nichts wusste.
Dies könnte der Anfang einer Liebeskomödie sein, aber der Beigeschmack ist eindeutig ein anderer: Denn ein Zeuge sagt aus, dass Giulios Unfall keineswegs unbeabsichtigt, sondern versuchter Mord war, und die Angelegenheit wird ans Kriminalkommissariat übergeben. Kurze Zeit später findet sich eine Leiche: bei eben jenem Kilometer 123 auf der via Aurelia...

Ein rasanter Kriminalfall um Intrigen, Macht und Eifersucht.

Andrea Camilleri wurde 1925 in Porto Empedocle, Sizilien, geboren. Er war Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur. Seine erfolgreichste Romanfigur ist der sizilianische Commissario Montalbano. Insgesamt verfasste Camilleri mehr als 100 Bücher und galt als eine kritische Stimme in der italienischen Gegenwartsliteratur. Andrea Camilleri war verheiratet, hatte drei Töchter und vier Enkel und lebte in Rom. Er starb am 17. Juli 2019 im Alter von 93 Jahren in Rom.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 21.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-463-00010-7
Verlag Rowohlt Kindler
Maße (L/B/H) 21.1/13.4/2.4 cm
Gewicht 262 g
Originaltitel Km 123
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Annette Kopetzki
Verkaufsrang 2622

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wer andern eine Grube gräbt …
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 20.06.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Ester verzweifelt fast, weil sie keine Antwort von Giulio auf ihre SMS bekommt. Sie ist seine Geliebte und muss sich etwas einfallen lassen, wenn sie mit seiner Frau spricht. Sie findet heraus, dass der reiche Bauunternehmer einen schweren Unfall hatte und in einem Krankenhaus liegt. Über einen hilfreichen Pfleger kann sie mit G... Ester verzweifelt fast, weil sie keine Antwort von Giulio auf ihre SMS bekommt. Sie ist seine Geliebte und muss sich etwas einfallen lassen, wenn sie mit seiner Frau spricht. Sie findet heraus, dass der reiche Bauunternehmer einen schweren Unfall hatte und in einem Krankenhaus liegt. Über einen hilfreichen Pfleger kann sie mit Giulio Nachrichten austauschen. Als dann herauskommt, dass der Unfall wohl absichtlich herbeigeführt wurde, wird das Kommissariat eingeschaltet. Ein schwindelerregendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt …! Herrlich! Wunderbar! Spannend! Aber auch super witzig! Ich habe noch nie eine Story in dieser Art gehört oder gelesen und ja, anfangs hat man so seine Schwierigkeiten damit, weil es keine Beschreibungen gibt, die dem Leser helfen, das Kopfkino anzuwerfen. Alles ist in der direkten Rede gehalten und das hatte ich so vorher noch nie erlebt! Grandios schafft es Andrea Camilleri, ein Szenario aufzuzeichnen, quasi komplett ohne Kulisse, rein von den Tatsachen her, die sich aus Gesprächen ergeben. Umwerfend! Anfangs dachte ich ja noch, dass einige der Figuren einfach nur zu naiv sind und es fast schon verdient haben, einen Streich gespielt zu bekommen. Rache wird eben am besten kalt serviert. Doch dann stellte sich nach und nach heraus, dass alles noch viel besser und verzwickter läuft. Der Punkt, an dem man sehr gut ahnt, was gespielt wird, kommt relativ schnell, dennoch wird man nicht gelangweilt, denn Camilleri hat die eine oder andere Extra-Überraschung in der Tasche! Er nimmt wunderbar Beziehungen und „Fremdgänger“ aufs Korn, rechnet kaltblütig, aber humorvoll mit allen ab, die meinen, schlauer als der Rest der Welt zu sein, und setzt dem Ganzen dann noch eine Kirsche auf die Sahnehaube, indem er auch das Polizeiwesen abwatscht. Was ist „Kilometer 123“ nun also? Eine Liebeskomödie? Ein Krimi? Eine Satire? Keine Ahnung! Alles und nichts! Auf alle Fälle ist es gelungen, unterhaltsam und unsagbar erfrischend! Von mir bekommt die Story die vollen fünf Sterne! Wenn man bedenkt, dass dies das letzte Werk des Autors ist und weiß, er starb am 17. Juli 2019 im Alter von 93 Jahren, zollt man der Story noch mehr Respekt. Ich habe den Autor leider erst jetzt entdeckt, werde aber mit Sicherheit noch mehr von ihm lesen. Er hat immerhin mehr als 100 Bücher verfasst. Es brauchte ganze 28 Sprecher für die Umsetzung als Hörbuch. Ich gestehe, ich habe nicht alle 28 heraushören können und auch nicht alle unterscheiden können. Eine Sprecherin hat ihren Job auch leider absolut stümperhaft gemacht. Es klingt sehr nach Schul-Lesen. Hölzern und künstlich. Doch alle anderen Sprecher und Sprecherinnen fand ich mindestens gut, die meisten sogar sehr gut! Keine der 150 Hörminuten war langweilig oder uninteressant. Ich bin begeistert!

5 Sterne
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 15.06.2020

Sehr spannend! Ein toller Stil. Schade, dass es keine weiteren Bücher des Autors mehr geben wird.

28 Sprecher, wie im Theater…
von Booksandcatsde am 24.05.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Meine Meinung: Zwei Dinge machen diesen Kriminalfall zu etwas Besonderem: die geringe Länge dieses Hörspiels (149) und die Anzahl der Sprecher (28). Ich habe vorher noch nie einen Kriminalfall als Hörspiel gehört, aber ich muss sagen, dass es mir gut gefallen hat. Auch die Kürze des Falls mit etwas über 2 Stunden konnte mich ... Meine Meinung: Zwei Dinge machen diesen Kriminalfall zu etwas Besonderem: die geringe Länge dieses Hörspiels (149) und die Anzahl der Sprecher (28). Ich habe vorher noch nie einen Kriminalfall als Hörspiel gehört, aber ich muss sagen, dass es mir gut gefallen hat. Auch die Kürze des Falls mit etwas über 2 Stunden konnte mich begeistern, da man sich diesen Fall einfach mal zwischendurch „gönnen“ kann. Diesen Krimi kann man auch mal während einer längeren Autofahrt oder Bahnfahrt komplett hören und das ist doch mal was richtig Tolles. Durch die vielen verschiedenen Stimmen fühlte ich mich eher wie in einem Theaterstück oder wie in einem Film anstatt nur einem Hörbuch zu lauschen. Der Fall selbst konnte mich die erste Stunde perfekt unterhalten. Es werden viele verschiedene Geschichten erzählt und der Hörer muss versuchen, diese von einander abzugrenzen und diese auch gegeneinander aufzuwiegen. Wer sagt die Wahrheit? Wer ist der Lügner? Welche Absichten stecken hinter alldem? Ab einem gewissen Zeitpunkt war ich mir sicher, wer bzw. was hinter allem steckte und ab diesem Zeitpunkt fieberte ich zwar der Auflösung entgegen, war aber auch ein wenig genervt von der Blauäugigkeit der Polizei. Aber so wie es hier lief, läuft es bestimmt im realen Leben nicht nur einmal. Die Charaktere sind so geheimnisvoll gehalten, dass sie mir auf Dauer alle nacheinander unsympathisch wurden, was der Geschichte aber keinen Abbruch tat. Es war einfach niemand darunter, der mir sonderlich sympathisch war oder mit der Zeit wurde. Irgendwie hatte jeder etwas, was ich nicht mochte. Aber irgendwie entwickelte die Geschichte deswegen auch ihren ganz eigenen Charme. Das Cover ist meiner Meinung nach leider zu nichtssagend. Das Bild entwickelt keinen Sog, so dass man das Hörbuch in der Buchhandlung in die Hand nehmen und sich das Ganze näher anschauen würde. Man übersieht es einfach. Das ist schade! ****************** Fazit: Ich habe das Hören dieses „kurzen“, aber trotzdem kurzweiligen und guten Krimis genossen. Gute Unterhaltung und ein gute Story für zwischendurch. Eine schöne Abwechselung zwischen den 11/12 Stunden Hörbüchern und dabei sehr lebendig!


  • Artikelbild-0