Meine Filiale

Das Netz

Ein Reykjavík-Krimi

Die Island-Trilogie Band 1

Lilja Sigurðardóttir

(37)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Bei einer schmutzigen Scheidung verliert die junge Mutter Sonja das Sorgerecht für ihren Sohn. Verzweifelt setzt sie alles daran, ihn zurückzubekommen, kann sich aber keinen teuren Anwalt leisten. Mit dem Rücken zur Wand lässt sie sich darauf ein, Kokain nach Island zu schmuggeln. Nur bis sie genug Geld hat, um für ihren Sohn zu sorgen, sagt sie sich. Doch schon bald merkt sie, dass es keinen einfachen Ausstieg aus dem rücksichtslosen Drogengeschäft gibt. Während sie dennoch verzweifelt nach einem Ausweg sucht, nimmt sie der Zollbeamte Bragi, den sie auf ihrer Schmuggelroute regelmässig am Flughafen passiert, ins Visier. Denn er beginnt zu ahnen, dass Sonjas makelloses Auftreten eine allzu perfekte Fassade ist. Verkompliziert wird die ohnehin schon hochdramatische Situation durch die Tatsache, dass Sonja seit Neuestem in einer Beziehung mit Agla ist. Einst eine hochrangige Bankangestellte, findet sich Agla nach dem isländischen Finanzcrash in einen Skandal verwickelt und wird strafrechtlich verfolgt. Schon bald entspinnt sich zwischen Sonja, Bragi und Agla ein komplexes Netz der Kriminalität. Und viel zu spät erst bemerken sie, dass jeder Versuch, sich daraus zu befreien, sie nur noch tiefer darin verstrickt …

»Klar, sicher und nervenaufreibend spannend. Ein aussergewöhnlicher Roman, der Liljas Platz als eine der herausragenden Krimiautorinnen Islands festigt.«
Yrsa Sigurðardóttir

»Herrlich, wie die Autorin so ein richtiges Netz des Verbrechens spinnt und dann die Figuren einfach darin verteilt […] Schon die erste Szene am Flughafen fand ich einfach genial.«
Nicole Abraham, HR2 KULTUR

»In Lilja Sigurdardóttirs Krimi fliesst kein Blut (naja, fast), es gibt keine Toten. Aber es gelingt der Autorin ausserordentlich gut, ihre Leser mit in dieses Netz aus Drogen- und Wirtschaftskriminalität, Rache und Eifersucht, Liebe und Erotik zu ziehen.
Petra Berkebusch, RUHR NACHRICHTEN

»Ein ruhiger Anfang, der in eine rasante und fesselnde Story mündet.«
Andreas D'Arrissi, NEUE PRESSE

»Eine aussergewöhnliche und packende Storyline mit einem ungewöhnlichen und überraschen Finale.«
Silke Schröder, HALLO-BUCH

»Ein grosses Lesevergnügen«
Lisa Pohl, EKZ BIBLIOTHEKSSERVICE

»Diese Geschichte geht einem ganz schön an die Nerven.«
Horst Tress, KÖLLEFORNIA

Anika Wolff wurde 1958 in Köln geboren und studierte Literatur in Siegen, Berlin und Reykjavik. Sie arbeitete zunächst in einem Verlag und lebt nun als Übersetzerin mit ihrer Familie bei Berlin. Zu den namhaften von ihr ins Deutsche übertragenen Autoren zählen u. a. Arnaldur Indríðason und Yrsa Sigurðardóttir.

Lilja Sigurðardóttir wurde 1972 in der isländischen Kleinstadt Akranes geboren und wuchs in Mexiko, Spanien und Island auf. Bereits mehrfach ausgezeichnet für ihre Theaterstücke, wurde sie mit ihrer Reykjavík-Trilogie auch einem internationalen Publikum bekannt. Der erste Band der Reihe, ›Das Netz‹, erschien im Frühjahr 2020 bei DuMont. Eine Verfilmung ist in Planung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 16.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-6519-2
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 18.3/12.7/3.2 cm
Gewicht 354 g
Originaltitel ›Gildran‹
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Anika Wolff
Verkaufsrang 926

Weitere Bände von Die Island-Trilogie

mehr
  • Band 1

    Das Netz Das Netz Lilja Sigurðardóttir
    • Das Netz
    • von Lilja Sigurðardóttir
    • (37)
    • Buch
    • Fr. 15.90
  • Band 2

    Die Schlinge Die Schlinge Lilja Sigurðardóttir
    • Die Schlinge
    • von Lilja Sigurðardóttir
    • Buch
    • Fr. 15.90
  • Band 3

    Der Käfig Der Käfig Lilja Sigurðardóttir
    • Der Käfig
    • von Lilja Sigurðardóttir
    • Buch
    • Fr. 15.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
24
9
1
3
0

Eiskalte Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfeffikon LU am 14.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Dramaturgisch geschickt aufgebauter Kriminalroman. Leicht zu lesen. Die Spannung wird aufrecht erhalten. Gelegentlich etwas durchschaubar. Man sucht schnellst möglich nach dem Fortsetzungsbuch.

Gefangen im Netz.
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2020

Hier kommt vieles zusammen und es entsteht ein wahres Netz aus Kriminalität, Abhängigkeiten, Drogen. Knallharter erster Teil einer Trilogie, die aussergewöhnlich gut gemacht ist. Die klare deutliche Art des Erzählens macht es um so spannender.

Leseempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Schmiedeberg am 01.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

4/5 Sterne Das Netz von Lilja Sigurðardóttir DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG „Wer ist die attraktive Frau, die regelmäßig den Zoll am Flughafen von Reykjavik passiert? Je aufmerksamer der Zollbeamte Bragi sie beobachtet, desto sicherer ist er sich: Diese Frau hat etwas zu verbergen. Die junge Mutter Sonja hat bei einer schm... 4/5 Sterne Das Netz von Lilja Sigurðardóttir DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG „Wer ist die attraktive Frau, die regelmäßig den Zoll am Flughafen von Reykjavik passiert? Je aufmerksamer der Zollbeamte Bragi sie beobachtet, desto sicherer ist er sich: Diese Frau hat etwas zu verbergen. Die junge Mutter Sonja hat bei einer schmutzigen Scheidung das Sorgerecht für ihren Sohn verloren. Sie setzt alles daran, ihn zurückzubekommen, kann sich aber nicht mal einen Anwalt leisten. Verzweifelt lässt sie sich darauf ein, Kokain nach Island zu schmuggeln. Nur ein paarmal, sagt sie sich. Agla, einst eine hochrangige Bankerin, hat ganz andere Probleme: Sie muss sich nach dem isländischen Finanzcrash unbequeme Fragen zu ihrer Rolle in einigen dubiosen Deals gefallen lassen. Kein Grund, nervös zu werden – denkt sie. Als sich Bragis, Sonjas und Aglas Wege kreuzen, entspinnt sich ein komplexes Netz der Kriminalität. Und bei jedem Versuch, sich daraus zu befreien, verstricken sie sich nur noch tiefer … »Klar, sicher und nervenaufreibend spannend. Ein außergewöhnlicher Roman, der Liljas Platz als eine der herausragenden Krimiautorinnen Islands festigt.« Yrsa Sigurðardóttir“ Ich lese seid vielen Jahren sehr gern Island-Krimis und das von den verschiedensten Autoren. Ich muss wirklich sagen, dass mir der Stil und die Erzählweise dieser Autoren sehr gefällt. Diese Krimis brauchen nicht diese enorme Spannung wie amerikanische Thriller zu haben um lesenswert und beeindruckend zu sein. Meiner Meinung nach bestechen sie durch den skandinavischen Lebensstil, die Art wie Krimis in Skandinavien funktionieren und die Mentalität der Menschen dort. Ich habe selbst 10 Jahre in Skandinavien gelebt und kenne daher die Menschen in den nordischen Ländern sehr gut und ihre große Liebe zu guten Krimis, die nicht übertrieben sind sondern wirklich einprägsam und ehrlich. Man muss hier auch nicht immer nur die großen Sympathieträger in den verschiedenen Personen wiederfinden, selbst wenn Charaktere aus ihrer Sicht mit guten Absichten agieren, können sie dennoch abgebrüht und abgeklärt sein. Eben keine Menschen die man unbedingt ins Herz schließen muss und dennoch tragen ihre Figuren einen Roman, schaffen eine gut gelungene Atmosphäre und somit Spannung und Lesevergnügen. Hinzu kommt der klare und schnörkelose Erzählstil dieses Romans. Nichts wird weichgespühlt oder beschönigt. Die Autorin bedient sich einer eindeutigen und ehrlichen Sprache, vermittelt so ein sehr realistisches Abbild der Spirale in die Kriminalität, zeichnet einen deutlichen Abriss der menschlichen Natur, die nicht immer nur die guten Seiten betont sondern eben auch verdeutlicht wie schnell und durch welche Motive man sich in die andere Richtung bewegen kann. Ich möchte wirklich betonen, dass dieser Roman sich auf dem gleichen hohen Niveau bewegt wie andere Island Krimis und für mich ein wirklich beeindruckendes und lohnendes Leseerlebnis darstellte. #krimi #thriller #mystery #rezension #roman #bookstagram #sigurdardottirlilja ##dumontbuchverlag #bücherliebe #booklover #reading #dasnetz #leseratte #bücherwurm #dumont #lesen #lesenmachtglücklich #instabooks #readingtime #ilovebooks #netgalley #netgalleyde #ichliebelesen #buchnerd #ichliebebücher #NetGalleyDEChallenge


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3