Meine Filiale

Der erste Mensch

Kriminalroman. Ein Fall für Michel de Palma

Xavier-Marie Bonnot

(4)
eBook
eBook
Fr. 17.00
Fr. 17.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

Fr. 28.90

Accordion öffnen
  • Der erste Mensch

    Unionsverlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 28.90

    Unionsverlag

eBook (ePUB)

Fr. 17.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Calanques vor Marseille, tiefe Küsteneinschnitte, türkis glitzerndes Wasser, schroffe Felsen und versteckte Buchten. Doch etliche Meter unter der Wasseroberfläche liegt noch eine ganz andere Welt: Jahrtausende alte Unterwasserhöhlen, an deren Wänden prähistorische Felszeichnungen prangen.
Der Archäologe und erfahrene Taucher Rémy Fortin erforscht die Höhlenmalereien, als er plötzlich panikartig auftaucht und dabei schwerste Verletzungen erleidet. Seine letzten Fotos zeigen gigantische Stalagmiten, eine rätselhafte Hirschkopfstatue und den Schatten einer riesigen Gestalt. Hauptkommissar Michel de Palma, der "Baron" von Marseille, begibt sich auf eine prähistorische Spurensuche und stösst auf ungeklärte Morde, die einem uralten Ritual folgen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783293309944
Verlag Unionsverlag
Dateigröße 4218 KB
Übersetzer Gerhard Meier
Verkaufsrang 23400

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Mehr als ein Krimi.
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Der Unionsverlag ist einer meiner Lieblingsverlage, was Krimis angeht. Er ist literarisch etwas anspruchsvoller und tut immer etwas Gutes für das Allgemeinwissen oder für eine Auseinandersetzung mit kulturellen oder zeitaktuellen wirtschaftlichen/politischen Aspekten unserer Gesellschaft. So auch hier. Es geht um die archäologis... Der Unionsverlag ist einer meiner Lieblingsverlage, was Krimis angeht. Er ist literarisch etwas anspruchsvoller und tut immer etwas Gutes für das Allgemeinwissen oder für eine Auseinandersetzung mit kulturellen oder zeitaktuellen wirtschaftlichen/politischen Aspekten unserer Gesellschaft. So auch hier. Es geht um die archäologische Erforschung einer französischen Höhle, bei der die kriminellen Elemente tüchtig mitmischen. Es ist außerdem nicht nur eine Höhle mit Geschichte für Wissenschaftler, sondern auch für unseren Ermittler, denn hier hat schon einmal eine Reihen Morden stattgefunden, ganz im Zeichen des Urmanns, des ersten Menschen. Man taucht ein in die faszinierende Welt der Urzeit, der unterschiedlichen Theorien und Meinungen, der menschlichen Psyche - und ist danach sicherlich um einiges reicher. Viel Spaß!

von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2020
Bewertet: anderes Format

Dieser intelligente Krimi hat mich sehr beeindruckt. Bonnot beschreibt so toll die südfranzösische Landschaft und die urzeitlichen Höhlen, der knorzige Commissaire ist ein hartnäckiger interessanter Typ, die Story facettenreich und absolut packend!

von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2020
Bewertet: anderes Format

Ebenso spannender wie intelligenter Krimi aus Frankreich. Kommissar Michel de muss kurz vor der Pensionierung noch einen kniffligen Fall lösen. Dabei muss er sowohl weit in der Menschheitsgeschichte graben als auch in Höhlen tauchen. Beste Krimiunterhaltung.

  • Artikelbild-0