Warenkorb

Die Eiskönigin 2

Nach dem preisgekrönten ersten Teil und dem weltweiten Hype, den er ausgelöst hat, wird nun die Geschichte von Anna und Elsa in "Die Eiskönigin 2" fortgesetzt. Gemeinsam mit Kristoff, Olaf und Sven machen sich die beiden Schwestern auf die gefährliche Reise in den Verzauberten Wald, um die Wahrheit über die Vergangenheit herauszufinden und Arendelle vor dem Untergang zu bewahren...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 26.03.2020
Regisseur Jennifer Lee, Chris Buck
Sprache Deutsch, Englisch, Polnisch, Ungarisch (Untertitel: Deutsch, Polnisch, Ungarisch)
EAN 8717418560102
Genre Kinder/Fantasy/Animationsfilm
Studio Walt Disney
Originaltitel Frozen 2
Spieldauer 99 Minuten
Bildformat 2.40:1
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Polnisch: DD 5.1, Ungarisch: DD 5.1
Verkaufsrang 1
Produktionsjahr 2019
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Der zweite Film ist gut, aber nicht so gut wie der erste.
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2020

Ich bin ein Fan von "Frozen" - auf deutsch "Die Eiskönigin", aber ich habe beide Filme nur auf englisch gesehen. Zur deutschen Fassung zumindest ungefähr morgen ein bisschen etwas in meiner Rezension der deutschen Soundtrack-CD, hier nur: Nina Schneiders Übersetzung gehört zu den besten deutschen Texten, die es bei Disney je gab... Ich bin ein Fan von "Frozen" - auf deutsch "Die Eiskönigin", aber ich habe beide Filme nur auf englisch gesehen. Zur deutschen Fassung zumindest ungefähr morgen ein bisschen etwas in meiner Rezension der deutschen Soundtrack-CD, hier nur: Nina Schneiders Übersetzung gehört zu den besten deutschen Texten, die es bei Disney je gab! Während der erste Teil sehr in sich stimmig ist, gibt es in der Fortsetzung ein paar Dinge, die man einfach nicht hinterfragen sollte, damit die Logik nicht in sich zusammenstürzt. Aber ich bin nicht der große Überführer, von daher finde ich das nicht so dramatisch. Frustrierend sind allerdings ein paar zwischenmenschliche Momente. Wieso ist Anna so abweisend Kristof gegenüber? Sollten Anna und Elsa sich nicht näher stehen, als sie teilweise tun? Und ist ein Gespräch am Feuer alles, was wir in Bezug auf Elsa und Honeymaren bekommen? Hat Disney noch nichts von #giveelsaagirlfriend gehört? Dafür ist der erwachsener werdende Olaf ein großer Spaß (auch wenn sein Lied hier nicht mit "Im Sommer" mithalten kann), beide Referenzen zu "Let it Go" sind sehr witzig, und es gibt einige Lieder, die mir regelmäßig durch den Kopf gehen, besonders "All is Found", "Into the Unknown" und "Show yourself". Auch für die Entwicklung von Anna (trotz vorher geäußerter Frustration hinsichtlich ihrer sozialen Kontakte) ist sehr gelungen. Die Fortsetzung schickt sie auf einen Weg, den ich nicht erwartet hatte. "Frozen II" ist also zwar nicht der beste Disney-Film je, aber trotzdem ein Muss für jeden, der Anna und/oder Elsa wunderbar findet.

Das eisige und doch herzerwärmende Märchen geht weiter. Gut so!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2020

Ein schöner Nachfolger, der etwas erwachsener als Teil 1 daherkommt und somit wirkt als wäre er für das jüngere Publikum gemacht, das seit dem Vorgänger auch älter geworden ist. Am besten gefällt mir, dass der Film die Welt um neue magische Elemente, Wesen und Mythologien erweitert. Dadurch wirkt die Welt von Elsa und Anna mehr... Ein schöner Nachfolger, der etwas erwachsener als Teil 1 daherkommt und somit wirkt als wäre er für das jüngere Publikum gemacht, das seit dem Vorgänger auch älter geworden ist. Am besten gefällt mir, dass der Film die Welt um neue magische Elemente, Wesen und Mythologien erweitert. Dadurch wirkt die Welt von Elsa und Anna mehr wie eine spannende, eigenständige und lebendige Fantasy-Welt. Die Animation hat nochmal eine Steigerung gemacht und z.B. das Wasserpferd ist einfach nur beeindruckend. Allerdings agieren die Figuren, besonders Anna und Kristoff, manchmal seltsam bzw. out-of-character, die Balance zwischen ernst und lustig ist teils holprig und angeschnittene eigentlich spannende Probleme werden zu leicht und ohne Konsequenzen gelöst. Dafür macht die Musik den Film wieder zu einem Erlebnis und braucht sich auch nicht hinter Teil 1 zu verstecken. Insgesamt ein würdiger Nachfolger, der Spaß macht, emotional packt und auch nach dem Abspann noch länger im Kopf bleibt.

Nicht nur etwas für die jüngeren Zuschauer
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2020

Eiskönigin 2 hat mir sogar besser gefallen, als der erste Teil. Der Film war wunderbar und unterhaltsam. Olaf ist für mich wieder der heimliche Star des ganzen Films. Jedoch hat mich Kristoff am meisten überrascht, er hat sich seit dem ersten Teil so positiv entwickelt. Ich hatte Spaß beim zuschauen. Dieser Film ist etwas für d... Eiskönigin 2 hat mir sogar besser gefallen, als der erste Teil. Der Film war wunderbar und unterhaltsam. Olaf ist für mich wieder der heimliche Star des ganzen Films. Jedoch hat mich Kristoff am meisten überrascht, er hat sich seit dem ersten Teil so positiv entwickelt. Ich hatte Spaß beim zuschauen. Dieser Film ist etwas für die ganze Familie. Man setzt sich einfach auf das Sofa und genießt ihn.