Meine Filiale

Woyzeck / Leonce und Lena

Lesefassung / Ein Lustspiel

Große Klassiker zum kleinen Preis Band 60

Georg Büchner

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 5.95
Fr. 5.95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 2.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 5.95

Accordion öffnen
  • Woyzeck / Leonce und Lena

    Anaconda Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 5.95

    Anaconda Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 2.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Der einfache Soldat Franz Woyzeck lebt am Rande einer übermächtigen Gesellschaft. Gedemütigt, missbraucht und von seiner Freundin betrogen, verfällt er zunehmend dem Wahnsinn. Büchners erschütterndes Drama gehört zu den einflussreichsten Bühnenstücken der deutschen Literatur und wurde von Werner Herzog mit Klaus Kinski als Woyzeck verfilmt. 'Leonce und Lena' ist dagegen eine wunderbar leichte Satire auf die deutsche Kleinstaaterei und das gelangweilte Nichtstun des Adels zur Zeit des Deutschen Bundes: Prinz und Prinzessin sollen heiraten, lehnen sich auf und werden doch vom Schicksal zusammengeführt.

Georg Büchner (1813 - 1837) nahm bereits als 21-jähriger eine weichenstellende Position in der politischen Oppositionsbewegung des damaligen Deutschlands ein. Sein Revolutionsdrama "Dantons Tod", das er 1835 in nur drei Tagen überarbeitete, gehört zu den bedeutendsten Dramen des 19.Jahrhunderts.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.06.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-182-5
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19.3/12.8/1.5 cm
Gewicht 170 g
Verkaufsrang 36523

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
0
3
2
1
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

klassiker der Schulzeit

von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

In Mundsprache gehaltenes Drama rund um Eifersucht und Zurechnungsfähigkeit eines betrogenen Mannes, das auf einem tatsächlichen Kriminalfall basiert. Beklemmend und nüchtern.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Einsamkeit und Verzweiflung der Titelhelden wurden wohl kaum direkter und unterschiedlicher dargestellt wie im Werk Büchners. Noch immer aufrüttelnd. Mehr als Schullektüre!!!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5