Meine Filiale

Codename Jonathan

Ein Schweizer Spion im Kalten Krieg

Andreas Schmid

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.00
Fr. 34.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 34.00

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 22.30

Accordion öffnen

Beschreibung

Melchior Roths Leben gleicht einer abenteuerlichen Reise an die Brennpunkte der jüngeren Zeitgeschichte. Der Schweizer mit Jahrgang 1950 spionierte in der DDR und in Russland, sammelte Informationen in Nordkorea und installierte für Diktator Mobutu im ehemaligen Zaire eine Notstromanlage. Im Zweiten Golfkrieg war der gelernte Büchsenmacher sowohl für die USA als auch für die Schweiz unterwegs: Den Amerikanern half er als Vermittler, für den Bund entnahm er in Bahrain Bodenproben.Während des Bürgerkriegs in Sri Lanka bediente Roth die Migrationsbehörden in der Schweiz mit Angaben zu den tamilischen Flüchtlingen. Skurril waren seine Erlebnisse mit der Schweizer Armee, die der Dienstuntaugliche mit Auftritten in ausländischen Uniformen mehrfach düpierte und in peinliche Situationen brachte. Trotzde war Roth auch für das Militär in geheimer Mission tätig: Am Stützpunkt der Geheimorganisation P-26 in Gstaad ging er als Monteur ein und aus. Andreas Schmid folgt Melchior Roths Spur rund um den Erdball und schildert seine filmreife Agentenbiografie in Text und Bild.

Andreas Schmid (*1965) studierte Germanistik, Publizistikwissenschaften und Philosophie an der Universität Zürich. Er war Redaktor bei 'Radio Grischa', Bündner Korrespondent des 'Regionaljournals Ostschweiz' von Radio DRS, Bundeshausredaktor für die 'Südostschweiz' und Inlandredaktor beim Nachrichtenmagazin 'Facts'. Als freier Journalist schrieb er u. a. für 'NZZ am Sonntag', 'Bilanz' und 'Beobachter'. 2008‒2011 war er Inlandredaktor bei der 'NZZ am Sonntag', 2011‒2014 Reporter und Sportredaktor für die NZZ. Heute ist er erneut Inlandredaktor der 'NZZ am Sonntag'

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 167
Erscheinungsdatum 10.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03810-475-9
Verlag NZZ Libro ein Imprint der Schwabe Verlagsgruppe AG
Maße (L/B/H) 22.8/15.4/2 cm
Gewicht 441 g
Abbildungen ca. 40 Abbildungen
Auflage 1
Verkaufsrang 4758

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Tausendsassa Melchior Roth
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenthal am 15.10.2020

Das Buch beschreibt sehr interessant die verschiedenen Tätigkeiten und Erlebnisse im Leben von Melchior Roth. Die einzelnen Abschnitte sind informativ und doch kurz gehalten. Kurzweiliger, spannender Lesestoff. Ich habe das Buch gekauft, weil ich Melchior Roth kenne aber nie genau wusste, was er alles machte. Kaum zu glauben, w... Das Buch beschreibt sehr interessant die verschiedenen Tätigkeiten und Erlebnisse im Leben von Melchior Roth. Die einzelnen Abschnitte sind informativ und doch kurz gehalten. Kurzweiliger, spannender Lesestoff. Ich habe das Buch gekauft, weil ich Melchior Roth kenne aber nie genau wusste, was er alles machte. Kaum zu glauben, was ein so spezieller Mensch alles unternehmen kann. Im nach Interviews geschriebenen Buch erfährt man auch enorm viel über bestimmt nicht allgemein bekannte Militärische Unternehmungen. Aussergewöhnliche Fotos ergänzen die Texte. Eines allerdings ist nicht wahr: das Haus von Melchior Roth in Bützberg steht immer noch.


  • Artikelbild-0