Warenkorb

Revolverchuchi

Mordfall Stadelmann

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Anhand erstmals zugänglicher Gerichtsakten zeichnet Peter Hossli «eines der grausamsten Verbrechen der schweizerischen Kriminalgeschichte» nach, wie Zeitungen den Mordfall Stadelmann damals beschrieben. Es ist das Jahr 1957. In der Schweiz boomt die Wirtschaft. Der russische Satellit Sputnik schockiert den Westen. Und Max Märki, 25, verheiratet, Vater dreier Kinder, Gipser aus dem Kanton Aargau, verliebt sich in die 20-jährige norwegische Hilfsköchin Ragnhild Flater. Gemeinsam wollen sie nach Amerika. Um das nötige Geld zu beschaffen, drehen sie ein krummes Ding. Vieles geht schief. Ein Mann stirbt. Ein Polizist blamiert sich. Ein Fluchtversuch scheitert. Ein Auto geht in Flammen auf.
Die packende Rekonstruktion eines aufsehenerregenden Kriminalfalls und ein beklemmendes Zeitporträt im Stil des ‹New Journalism›. In der akribisch recherchierten Erzählung offenbaren sich sämtliche Schattierungen des Menschseins.
Portrait
Peter Hossli: Geb. 1969, aufgewachsen in Obersiggenthal im Kanton Aargau. Studium der Geschichte und Filmwissenschaften an der Universität Zürich und der New York University. Lange Zeit als USA-Korrespondent tätig, lebt heute als Journalist und Autor in Zürich. 2018 erschien sein Buch ‹Die erste Miete ging an die Mafia. Was ich bin: Reporter›. ‹Revolverchuchi› ist seine erste Publikation bei Zytglogge.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 236
Erscheinungsdatum 11.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7296-5040-4
Verlag Zytglogge
Maße (L/B/H) 21.3/13.4/2.7 cm
Gewicht 396 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 102
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Revolverchuchi, Hossli, Peter
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlieren am 26.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich schätze dieses spannende eBook immer bei mir zu haben und immer und jederzeit darin lesen zu können. Inhaltlich bietet diese Erzählung einen guten Einblick in die Lebenskultur in der Schweiz in der Nachkriegszeit. Was es heisst, wenn das allgemeine Wirtschaftswunder an einem vorbeigeht. Sehr interessant, spannend aufgebaut. ... Ich schätze dieses spannende eBook immer bei mir zu haben und immer und jederzeit darin lesen zu können. Inhaltlich bietet diese Erzählung einen guten Einblick in die Lebenskultur in der Schweiz in der Nachkriegszeit. Was es heisst, wenn das allgemeine Wirtschaftswunder an einem vorbeigeht. Sehr interessant, spannend aufgebaut. Leider stürzt tolino oft ab beim iPhone.

Geniales und sehr authentisches Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Gallen am 25.05.2020

Ich habe das Buch innert zwei Tagen verschlungen. Es ist supertoll geschrieben. Man kann sich die Figuren, die Orte und Szenen bildlich vorstellen. Trotzdem liest es sich sehr leicht, ohne einfach zu wirken. Die Geschicht ist traurig, spannend und sehr fesselnd. Ich denke noch sehr oft über Max Märki und seine Geschichte nach. I... Ich habe das Buch innert zwei Tagen verschlungen. Es ist supertoll geschrieben. Man kann sich die Figuren, die Orte und Szenen bildlich vorstellen. Trotzdem liest es sich sehr leicht, ohne einfach zu wirken. Die Geschicht ist traurig, spannend und sehr fesselnd. Ich denke noch sehr oft über Max Märki und seine Geschichte nach. Ich würde das Buch zu 100% weiterempfelen.

Geschichte in meinem Geburtsjahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilen b. Wollerau am 05.05.2020

Super interessanter Blick in die Schweiz der 50er Jahre und die Menschen in dieser Zeit!