Der Totenleser

Unglaubliche Fälle aus der Rechtsmedizin

Michael Tsokos

(4)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 13.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 9.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 25.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Unglaubliche Fälle aus der Rechtsmedizin

Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner und Bestsellerautor Michael Tsokos hat es täglich mit Toten zu tun, die auf spektakuläre Weise ums Leben gekommen sind. Die hier erzählten Todesfälle dienen als Grundlage einer grossen SAT.1-Produktion, die unter dem Titel Dem Tod auf der Spur — Die Fälle des Prof. Tsokos ausgestrahlt wird. Darin zeigt uns Michael Tsokos, wie faszinierend die Rechtsmedizin ist und dass die Wirklichkeit spannender sein kann als jeder Krimi.

Prof. Dr. Michael Tsokos, Jahrgang 1967, leitet das Institut für Rechtsmedizin der Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin. Als Mitglied der Identifizierungskommission des Bundeskriminalamtes war er an zahlreichen gerichtsmedizinischen Projekten im In- und Ausland beteiligt, u.a. 1998 in Bosnien. Für seinen Einsatz zur Identifizierung deutscher Tsunami-Opfer in Thailand erhielt er 2005 den Medienpreis Bambi..
Wolfgang Wagner studierte Schauspiel in Hamburg und stand auf verschiedenen deutschen Bühnen. Er ist dem breiten Publikum durch Fernsehrollen, wie die des Assistenzarztes Dr. Brotesser in der Serie »Alphateam – Die Lebensretter im OP« oder des Ingo Polauke in der Telenovela »Anna und die Liebe« bekannt. Ausserdem synchronisiert Wolfgang Wagner Filme und TV-Serien und begeistert mit seiner sonoren Stimme als Sprecher für Rundfunk und Hörbücher.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Wolfgang Wagner
Spieldauer 341 Minuten
Erscheinungsdatum 27.12.2019
Verlag Hörbuch Hamburg
Format & Qualität MP3, 341 Minuten, 238.72 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844923636

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ein kleiner Einblick in die Rechtsmedizin.
von Madameanna am 29.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wahrheitsgemäß beschreibt Tsokos die erlebten Fälle, fachlich und auf Fakten beruhen. Sehr gut verständlich auch für nicht- Mediziner. Fälle werden beschrieben bei denen man schon mal schlucken muss. Kurioses und schreckliches Vermischt mit Einblick auf die Hintergründe der Rechtsmedizin. Einfach Klasse!!

Informativ
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 12.09.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuerst einmal räumt Michael Tsokos mit den üblichen Vorurteilen gegenüber Pathologen auf.Und dann dürfen wir hinter die Kulissen blicken.Wie kann man nach dem Tod eines Menschen an die Hintergründe kommen?Was geht selbst erfahrenen Menschen angesicht sinnloser Brutalität und Gewalt durch den Kopf?Wie kann man Gerechtigkeit für d... Zuerst einmal räumt Michael Tsokos mit den üblichen Vorurteilen gegenüber Pathologen auf.Und dann dürfen wir hinter die Kulissen blicken.Wie kann man nach dem Tod eines Menschen an die Hintergründe kommen?Was geht selbst erfahrenen Menschen angesicht sinnloser Brutalität und Gewalt durch den Kopf?Wie kann man Gerechtigkeit für das Opfer erlangen?Ein sehr informatives Buch,daß zum Nachdenken über unsere Gesellschaft anregt,

Vergessen Sie CSI - lesen Sie Tsokos
von P. Ritter aus Aschaffenburg am 09.12.2010
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Michael Tsokos‘ Buch „Der Totenleser“ ist vor allem für Leute interessant, die ein Laieninteresse an Gerichtsmedizin und Forensik haben und wissen wollen, was „hinter“ einem schnöden Krimi steckt. Zu dieser Lesergruppe zähle ich mich. Ich habe keinerlei medizinische Vorbildung, trotzdem ließ sich das Buch fließend lesen. Er schr... Michael Tsokos‘ Buch „Der Totenleser“ ist vor allem für Leute interessant, die ein Laieninteresse an Gerichtsmedizin und Forensik haben und wissen wollen, was „hinter“ einem schnöden Krimi steckt. Zu dieser Lesergruppe zähle ich mich. Ich habe keinerlei medizinische Vorbildung, trotzdem ließ sich das Buch fließend lesen. Er schreibt unglaublich spannend und kurbelt so das Kopfkino des Lesers ordentlich an. An manchen Stellen fühlt man sich so, als würde man am Seziertisch direkt hinter ihm stehen. Dieses Buch ließt man in zwei Zügen und danach direkt noch mal!

  • Artikelbild-0
  • Der Totenleser

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward