Deutschlands Himmel

Récit

LP Band 212

Yvette Z'Graggen

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Deutschlands Himmel

    Lenos

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 21.90

    Lenos

gebundene Ausgabe

Fr. 25.90

Accordion öffnen
  • Deutschlands Himmel

    Lenos

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 25.90

    Lenos

eBook (ePUB)

Fr. 15.00

Accordion öffnen

Beschreibung

"Ich bin kein Verbrecher!", schrieb der junge Deutsche Herbert 1946 an Yvette Z’Graggen. Sie hatte ihn kurz vor Kriegsausbruch in Genf kennengelernt, eine enge Brieffreundschaft verband sie seither. Doch nach 1950 wendet sie sich ab von Deutschland. Erst drei Jahrzehnte später wagt sie eine behutsame Wiederentdeckung, den Versuch einer Versöhnung: Mit dem Besuch der Gedenkstätten des deutschen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus in Berlin verändert sich allmählich Yvette Z’Graggens Bild von den Deutschen. Unerbittlich setzt sie sich mit der Vergangenheit und auch den Rissen in ihrer eigenen Lebensgeschichte auseinander.

"Die Autorin macht einiges von der Faszination begreiflich, mit der totalitäre Bewegungen junge Menschen anziehen, und so wird ihre Erzählung ... zum Lehrstück über politische Versuchung und Einsicht." (Schweizer Monat)

Yvette Z'Graggen (1920-2012), aufgewachsen in Genf. Nach langjähriger Tätigkeit beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz war sie als Übersetzerin und als Mitarbeiterin von Radio Suisse Romande tätig. Mit vierundzwanzig Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Seither publizierte sie zahlreiche Werke - Romane, Erzählungen und Hörspiele -, von denen etliche ins Deutsche übersetzt wurden. Für ihr Werk wurde Yvette Z'Graggen mehrfach ausgezeichnet, u.a. erhielt sie 1951 für ihren Roman "L'Herbe d'octobre" ("Oktobergras") und 1996 für ihr Gesamtwerk den Preis der Schweizerischen Schillerstiftung sowie für die Erzählung "Les Années silencieuses" ("Die Jahre des Schweigens") 1982 den Preis der Genfer Schriftstellergesellschaft. Ihr Roman "La Punta" wurde 1992 mit dem Prix des Auditeurs de la Radio Suisse Romande gewürdigt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 126
Erscheinungsdatum 18.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85787-812-1
Verlag Lenos
Maße (L/B/H) 18.5/11.3/1.5 cm
Gewicht 121 g
Originaltitel Ciel d'Allemagne. Récit
Auflage 1
Übersetzer Regula Renschler

Weitere Bände von LP

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0