Die Barbara-Becker-Formel

Better Aging mit dem innovativen Muskel-Faszien-Training

Barbara Becker

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 24.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Frauen wollen heute nicht nur schlank sein, sondern sich in jedem Alter fit und stark fühlen. Das neue Buch von Barbara Becker verfolgt einen ganzheitlichen Wohlfühl-Ansatz, bei dem Beweglichkeit, Kraft und eine positive Ausstrahlung im Mittelpunkt stehen. Denn das Alter sieht man nicht zuerst im Gesicht, sondern an der Haltung. Neben effektiven Übungen für Muskeln und Faszien spielt dabei auch die Atmung eine wichtige Rolle. Erfahrene Coaches, mit denen Barbara Becker seit vielen Jahren sichtbar erfolgreich arbeitet, geben Tipps und erklären, wie sich das richtige Training in den Alltag integrieren lässt, und wie sich durch die richtige Atmung die Lebensqualität steigert. Barbara Becker verrät ausserdem ihre ganz persönlichen Schönheitsbooster und gibt auch sehr private Einblicke: über die Herausforderung, nicht immer perfekt sein zu wollen zum Beispiel. In einer Welt, in der sich alles um Selbstoptimierung dreht, hat sie ihren Weg gefunden, mit sich selbst immer wieder ins Reine zu kommen, Mut zur Lücke zu beweisen und entspannt mit den Unmöglichkeiten des Lebens umzugehen. Ihre Gedanken inspirieren und verströmen schon beim Lesen eine Wärme und eine Kraft, die uns innerlich erstrahlen lässt.

Barbara Becker, Queen of Pilates, Schauspielerin, Designerin, Unternehmerin und Design-Ikone. Ihre erfolgreichen Fitness-DVDs haben vielen Frauen geholfen, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen und sich fit und gesund zu trainieren. Mit ihrer positiven Ausstrahlung und ihrer bodenständigen Art begeistert sie Millionen, zuletzt bei der Fernsehshow Let's Dance, in der sie auf sympathische Art ihren Perfektionismus überwand und sich in die Herzen des Publikums tanzte.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783833874536
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 19144 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Die Königin des Verkaufens
von einer Kundin/einem Kunden aus Gronau am 26.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Barbara Becker Formel ist sehr ausführlich und mit einem gut lesbaren, unterhaltsamen Schreibstil geschrieben. Es kommen dann auch immer wieder „bekannte Menschen“ zu Wort. Auch Danksagungen wie die für Tanja und Klaas kommen nicht zu kurz. Das komplette Programm Muskel Fazien Workout als Video kann man sich auch bei Vimeo f... Die Barbara Becker Formel ist sehr ausführlich und mit einem gut lesbaren, unterhaltsamen Schreibstil geschrieben. Es kommen dann auch immer wieder „bekannte Menschen“ zu Wort. Auch Danksagungen wie die für Tanja und Klaas kommen nicht zu kurz. Das komplette Programm Muskel Fazien Workout als Video kann man sich auch bei Vimeo für knapp 20 Euro runterladen. Insgesamt wäre das Buch wirklich gut, aber ich hab den Eindruck, da ist immer der Zeigefinger: Seht her, ich bin toll. Wie hat sie das geschafft? Indem sie viel Geld in ihren Körper investiert hat. Sie hat viele Trainer gehabt, die sicher nicht gratis gearbeitet haben. Und jeder Mensch hat andere Voraussetzungen. Menschen wie ich (mit diversen Vorerkrankungen) können dieses Programm leider nicht machen. Und die Übungen würde ich nie ohne „einen Film, wo das Ganze vorgemacht wird“ machen. Aber das kostet, zusätzlich zum Buch, noch mal Geld. Dazu erwähnt sie auch, dass sie eine Landwirtschaft im Kleinen hat. Sie sagt auch, dass sie auch viel reist. Finde ich ja alles prima. Aber wer kümmert sich dann um ihre „kleine Landwirtschaft“? Für mich ist das so nicht machbar. Sie trinkt auch keine Milch und kauft das meiste Bio. Finde ich klasse, funktioniert leider nicht überall. Mal davon abgesehen, dass da wo sie wohnt, das Klima „mild“ ist. Es gibt zum Beispiel unterlegte extra Bereiche, wo sie erklärt, wie man Mandelmilch macht oder gesunde Vorräte hat. Sie friert die Sachen ein oder hat sie im Kühlschrank. Ehrlich… Sorry, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Barbara Becker viele Vorräte selbst anlegt und was die „kleine Landwirtschaft“ betrifft… Ich bin sicher, dass sie da einige Menschen hat, die ihr dabei helfen. Seien wir mal realistisch, bei dem Lebensstil von Barbara Becker kann man nicht wirklich so viel selber machen, zumal sie ja auch viel Zeit für ihren Körper und Aussehen verwendet: „Wie sexy man ist, hat weder mit dem Alter noch mit dem Körpergewicht zu tun.“, meint sie. Nun ja, es hat aber auch was damit zu tun, wie man genetisch veranlagt ist und wie viel Geld man hat, damit man Menschen findet (spezielle Fitnesstrainer, Ernährungscoaches usw.), die ein Workout oder einen Essensplan für jemand speziell machen können. Dann erklärt sie Sachen über den Blutzuckerspiegel auf Seite 147. Nun ja, meine Ernährungsberaterin, die von der Krankenkasse bezahlt wird, besteht auf 5 Mahlzeiten mit je 4 Stunden Abstand. Dies ist für mich gar nicht realisierbar und ich dachte nur noch an Essen. Aber das meine ich damit, sie hat in vielem Recht, sie hat allerdings die Möglichkeit, genau die Sachen so umzusetzen. Wenn die Krankenkasse jemand einen Ernährungsberater bezahlt, muss ich erst mal gucken, dass ich das irgendwie 1:1 umsetze. Hätte ich mehr Geld und könnte es selbst bezahlen, würde ich mir dann doch lieber jemand nehmen, der sich um meine körperlichen Erfordernisse kümmert und nicht einen Essensplan aufstellt, von dem ich die Hälfte überhaupt gar nicht mag. Seit der Ernährungsberatung (wegen FI und LI) ist meine Ernährung SEHR einseitig und langweilig geworden. Und leider hab ich weder die Möglichkeit noch das Geld, alles Bio einzukaufen oder auf meiner (großen) Dachterrasse eine „kleine Landwirtschaft“ zu betreiben. Das Porridge Rezept auf Seite 148 fand ich lustig. Erst da habe ich gemerkt, dass ich morgens auch Porridge zu mir nehme. Aber in Eigenregie, meine Ernährungsberaterin hat mir anderes empfohlen. Dazu gibt es noch Darmtipps Seite 154. Blöde nur, dass meine Intoleranzen mir das nicht gestatten. Wobei ich meinen Darm ein Mal im Monat mit Sauerkraut füttere. Nein, er ist nicht begeistert, aber ich mag Sauerkraut und da es gesund ist, versuche ich es immer wieder. Ebenso auf Seite 154 erklärt die Autorin, dass Intervallfasten gesund sei und im Kampf gegen Entzündungen helfe Das stimmt, habe ich mir alles im Internet angelesen, weil ich halt keine Ernährungsberatung oder Arzt habe, die Zeit für einen Kassenpatienten haben und mir individuell „mein Programm“ erstellen würden. Nahrung kann Medizin sein, sagt die Autorin, ja klar, wenn die „Umstände“ stimmen, dann ganz sicher. Aber ich möchte nur mal ein paar Monate tauschen. Ich bin sicher, dass ich dann auf jeden Fall gesünder wäre und es mir besser gehen würde. Auf den Seiten 16, 24, 150 und 168 interviewt sie Menschen, die wir teilweise aus dem Fernsehen kennen. Das Cover ist ein Hardcover, es gibt schöne Bilder und Tabellen im Buch und erscheint hochwertig. Eine 1. Mein – Lesezeichenfees – Fazit: Persönlich halte ich Barbara Becker für eine sehr sympathische Frau. In diesem Buch empfinde ich, dass sie ein wenig angibt und protzt und ich glaube ihr nicht wirklich alles. Seien wir einfach realistisch, das was sie vorschlägt, wird kein „Otto-Normalbürger“ so umsetzen können. Für mich ist das Buch jetzt ziemlich nutzlos gewesen. Aber mir gefällt das Sachbuch, von der Aufmachung her, und Menschen, die sich weniger mit Ernährung usw. beschäftigen, für die kann das Buch hilfreich sein, daher gebe ich 3,5 Sterne dafür.

Auch für Nichts-Fans
von Claire am 11.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Gleich vorab möchte ich sagen, dass ich weder Fan von Frau Becker, noch „anti“ bin. Ich bin ihr gegenüber einfach neutral eingestellt, so dass das keinen Einfluß auf meine Bewertung dieses Buches hat. Ich habe das Buch gelesen, weil mich die Aufmachung und die Beschreibung neugierig gemacht haben. Dabei ist es mir egal, wer es g... Gleich vorab möchte ich sagen, dass ich weder Fan von Frau Becker, noch „anti“ bin. Ich bin ihr gegenüber einfach neutral eingestellt, so dass das keinen Einfluß auf meine Bewertung dieses Buches hat. Ich habe das Buch gelesen, weil mich die Aufmachung und die Beschreibung neugierig gemacht haben. Dabei ist es mir egal, wer es geschrieben hat. Ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich richtig gut gefallen hat. Die Aufmachung ist sehr ansprechend. Schöne Fotos, tolle Farben und alles in einem handlichen, aber stabilen Format. Das Buch ist von einer Frau für Frauen gemacht. Dabei macht Frau Becker den Leserinnen Mut, zu sich selbst zu stehen und nur das an sich zu verändern, was man auch wirklich selber verändern möchte. Denn man muss ausschließlich sich selbst gefallen und sich in seiner Haut wohl fühlen. Das bringt sie sehr sympathisch und glaubhaft rüber. Sie gibt hierfür kleine Tipps für den Alltag, die leicht umzusetzen sind (z.B. das sich Anlächeln im Spiegel). Schön finde ich, dass sie zwar dazu rät auf die Ernährung zu achten, aber trotzdem auch sagt, dass sie gerne ißt und sich nicht alles verbieten möchte. Da darf dann auch schon mal einen Tag gemogelt werden. Das finde ich sehr realistisch, denn wer hat schon Lust, sich ständig selber zu kasteien. Für einige Themen hat sich Frau Becker Hilfe von Beratern und Trainern für das Buch geholt und auch das gefällt mir. Es gibt einen großen Sportteil, in dem verschiedene Übungen vorgestellt werden. Zu jeder Übung gibt es die entsprechenden Fotos und eine gute Beschreibung, dazu sind das alles Übungen, die ohne Geräte auskommen und die jeder einfach nachmachen kann. Dabei sind die Übungen nicht nur in verschiedene Bereiche eingeteilt (z.B. Stretching, Kraft-Cardo-Mix, Kraft- und Muskelaufbau) sondern auch in 3 verschiedene Schwierigkeitsgrade. So kann jeder von seinem eigenen Fitneßlevel abhängig machen, wie er das Programm durchführen möchte. Gerade für Einsteiger gibt es hier eine gute Übersicht und dazu dann auch den Anreiz, vielleicht irgendwann die etwas schwereren Übungen zu schaffen. Das Programm ist gut strukturiert und wird super beschrieben. Positiv erwähnen möchte ich an dieser Stelle auch, dass Frau Becker nochmal explizit darauf hinweist, dass auch 10 Minuten am Tag für den Anfang völlig ausreichend sind. Lieber kleine Schritte, die man dann auch schafft, bevor man frustriert aufgibt, weil man sich direkt übernommen hat. Die verschiedenen Themen in dem Buch sind leicht verständlich geschrieben. Nicht zu oberflächlich, aber auch nicht so tiefgründig, dass es zur Mammutaufgabe wird sich da durchzukämpfen. Und ob man Frau Becker nun mag oder nicht, eins muss man ja wohl neidlos anerkennen: so verkehrt kann ihr Lebensstil nicht sein, wenn ich sie mir so anschaue. Insgesamt lässt sich das ganze Buch sehr gut lesen und ich habe das ein oder andere gefunden, dass ich umsetzen möchte. Besonders natürlich den Sportteil. Einiges ist etwas „esoterisch angehaucht“, was nicht ganz so mein Fall ist. Deshalb einen Stern Abzug. Aber das ist ja eher persönliche Vorliebe. Insgesamt war ich wirklich positiv überrascht von dem Buch. Und tatsächlich ist das auch ein Buch von dem ich behaupte, dass es ein schönes Geschenk für eine liebe Freundin wäre, die vielleicht nicht ganz zufrieden mit sich ist und nicht recht weiß, wo sie mit einer Veränderung beginnen soll. Von mir gibt es für dieses Buch eine Kaufempfehlung!

Alles in allem gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Werther am 04.04.2020

Ansprechendes Cover von einer mir sehr sympathischen Barbara Becker. In diesem Buch gibt Frau Becker Tipps wie man Bewegung in den Alltag integriert und was ihr in stressigen Zeiten hilft. Natürlich spielt auch die Ernährung eine Rolle. Für mich keine neuen Erkenntnisse, aber ich hatte danach Freude dieses Buch zu lesen, denn da... Ansprechendes Cover von einer mir sehr sympathischen Barbara Becker. In diesem Buch gibt Frau Becker Tipps wie man Bewegung in den Alltag integriert und was ihr in stressigen Zeiten hilft. Natürlich spielt auch die Ernährung eine Rolle. Für mich keine neuen Erkenntnisse, aber ich hatte danach Freude dieses Buch zu lesen, denn das ein oder andere konnte ich mir wieder in Erinnerung rufen.


  • Artikelbild-0