Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ich blieb in Auschwitz

Aufzeichnungen eines Überlebenden 1944-45

1944 werden der junge niederländisch-jüdische Arzt Eddy de Wind und seine Frau Friedel nach Auschwitz deportiert. Als Häftling mit der Nummer 150822 erlebt Eddy den Terror der Nationalsozialisten am eigenen Leib: die Appelle in eisiger Kälte, die Zwangsarbeit in sengender Hitze, die Krankheiten, den Hunger, die willkürlichen Erschiessungen und die Grausamkeiten, die das Lagerleben prägen. Kurz bevor die Russen das Lager im Januar 1945 befreien, wird seine Frau aus Auschwitz verschleppt, Eddy aber bleibt zurück. Wie durch ein Wunder überleben beide. Dies ist ihre Geschichte - sie wurde geschrieben im Lager von Auschwitz. Das erschütternde Dokument wurde 1946 in den Niederlanden veröffentlicht. Nun liegt es erstmals auf Deutsch vor.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.01.2020
Sprache Deutsch, Niederländisch
EAN 9783492994071
Verlag Piper
Originaltitel Eindstation Auschwitz
Dateigröße 3792 KB
Übersetzer Christiane Burkhardt
Verkaufsrang 11203
eBook
eBook
Fr. 20.00
Fr. 20.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

„Bewegende Worte des Auschwitz-Überlebenden“
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eddy de Wind schaffte es den Todesmärschen aus Auschwitz zu entkommen und sich zu verstecken. Während des ungewissen Wartens auf die Befreiung schrieb er seine Erlebnisse nieder. Die Geschehnisse und Erfahrungen waren für ihn so grauenvoll und unvorstellbar, dass er es nicht schaffte aus der Ich-Perspektive zu schildern und so e... Eddy de Wind schaffte es den Todesmärschen aus Auschwitz zu entkommen und sich zu verstecken. Während des ungewissen Wartens auf die Befreiung schrieb er seine Erlebnisse nieder. Die Geschehnisse und Erfahrungen waren für ihn so grauenvoll und unvorstellbar, dass er es nicht schaffte aus der Ich-Perspektive zu schildern und so entstand die Figur "Hans". Dieses Buch ist ein wichtiges Zeitdokument eines couragierten Mannes voller Kampfgeist und Mut.